Frage von Connection86, 43

Wird meine Bewährung widerrufen ?

Hallo zusammen,

es geht um die Strafe zu der Ich verurteilt wurde. Ich bekam zurecht 10 Monate auf Bewährung mit der Auflage meine, über das Jobcenter finanzierte, Ausbildung nicht vorzeitig zu beenden.

Rechtskräftig ist das Urteil seit dem 11.05.2016 und die Verhandlung fand am 04.05.2016 statt.

Aufgrund von hohen Fehlzeiten ( alle entschuldigt außer 3 Tage ) kann ich die von der IHK gestellte maximal Fehlquote von unter 10% leider nicht mehr erreichen und werde zur Prüfung nicht zugelassen.

Daraufhin hat der Bildungsträger eine Abbruchempfehlung an das Jobcenter geschickt und der Teamleiter ist dieser Empfehlung nachgegangen und hat die Umschulung/Ausbildung beendet.

Wie ist das nun bezüglich der Bewähungsauflage? Wird die Bewährung widerrufen obwohl ich nicht selbst abgebrochen habe bzw. Diese Entscheidung getroffen habe?

Ich habe am 31. Mai meinen ersten Termin mit meinem Bewährungshelfer und bin unsicher was ich sagen, tun muss etc.

Kann mir jemand da weiterhelfen was ich tun sollte bzw was auf mich zukommt?

Liebe Grüße und Danke für die Hilfe

Antwort
von DerTroll, 21

Frag bei Gericht nach. Ich denke, wenn du zeigst, daß die Initiative jetzt von dir aus kommt und du auch nichts vertuschen willst, wird der Richter am ehesten darauf verzichten, die Bewährung zu widerrufen, auch wenn du die Auflage nicht erfüllt hast. Also melde dich morgen direkt auf der Geschäftsstelle und schilder den Fall.

Kommentar von princecoffeeII ,

yo ne is klar....ein richter/geschäftsstelle hat ja extra (unangemeldete) sprechstunde für solche angelegenheiten..

wenn überhaupt, dann schriftlich..

Kommentar von DerTroll ,

Die Geschäftsstelle ist Anlaufstelle für so etwas, die nimmt das Anliegen auf und leitet es an den zuständigen Richter weiter.

Antwort
von princecoffeeII, 25

du hast zwar gegen bewährungsauflagen verstoßen, war das jedoch nachweislich krankheitsbedingt (bis auf diese 3 "blautage") kannste nichts dafür..

eher solltest du bzw. dein bewährungshelfer gegen den einstellungsbescheid vom jobcenter vorgehen. so kannste die prüfung dann in einem halben jahr nachholen.....den fall du bist nicht wieder ständig arbeitsunfähig..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten