Frage von Susannchen123, 57

Wird meine Autoversicherung irgendwann billiger?

Ich bin fahranfänger und zwar ist das Auto über meinen Vater angemeldet aber dadurch, dass ich da auch mit angemeldet bin ist es doch gar nicht so billig und ich zahle das selber. Deswegen wollte ich mal wissen ob und wann sowas billiger werden würde wenn ich in den nächsten Jahren keinen Unfall mit dem Auto baue ? Lg

Antwort
von Othetaler, 29

Mit jedem Jahr, dass du Unfallfrei fährst, wird dein Schadenfreiheitsrabatt höher.

Zudem wirst du älter und zählst irgendwann nicht mehr zu der Risikogruppe junger Fahranfänger. Dann fällt auch der Zuschlag weg.

Antwort
von RudiRatlos67, 12

Die SF Klasse wird jahr für Jahr besser gestuft in dem die Versicherung keine Schadensregulierung vornehmen musste, oder regulierte Schäden von der Versicherung zurückgekauft wurden (= den Regulierungsbetrag innerhalb 3 Monate nach der Regulierung an die Versicherung zurück zahlen) und mindestens 6 Monate im Kalenderjahr ein Kfz auf den Vertrag versichert war.

Die SF Klassen werden folgendermaßen gezählt:
SF M = Malustarif (Malus bedeutet das Gegenteil von Bonus und ist der teuerste Tarif)
SF S = Sondertarif
SF 0 (rechnerisch auf jeden Fall die SF Klasse in der man den Führrerschein erwirbt)
SF 1/2
SF 1
SF 2
SF 3, 4, 5, .... bis SF 35 (darüber hinaus wird ab SF 35 intern weiter gezählt)

Die SF Klassen 1/2  bis 2 manchmal sogar 3 oder mehr werden als Besserstufung für diverse Rabattmöglichkeiten eingesetz z.b. Fahranfänger, Kundenkinder usw. wichtig dabei zu wissen: wenn man den Versicherer wechselt bleiben die Besserstufungen unberücksichtigt, an einen Folgeversicherer wird grundsätzlich nur die tatsächlich erfahrene Schadensfreiheitsklasse (SF Klasse) vom bisherigen an den Folgeversicherer weitergegeben.

Falls Du derzeit einen Versicherungsvertrag über Deine Eltern nutzt, lässt sich die daraus resultierende SF Klasse mit dem Einverständiss des bisherigen VN auf Dich übertragen.... Allerdings nur soviele SF Klassen wie Du auf Grund der Dauer deines Führerscheinbesitzes in der Lage gewesen wärst, selbst zu erfahren.

Wichtig bei Vertragswechsel:
Die Rückstufung der SF Klasse unterliegt keiner gesetzlichen Regelung, so ist es üblich das eine Billigversicherung oder ein Billigtarif einen Vertrag nach schon einem regulierten Schaden um 20 oder Mehr SF Klassen zurück stuft.... Eine vernünftige Versicherung / Tarif dagegen nur 3 bis 6 SF Klassen

Kommentar von DerHans ,

Der SF-Rabatt verbessert sich natürlich nur, wenn der Vertrag tatsächlich schadensfrei bleibt.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

schadensfrei bleibt er auch wenn man die Schäden zurück kauft

Kommentar von BenniXYZ ,

Gut erklärt, aber am Thema vorbei. Der Vater ist VN. Und zu welchen Bedingungen die schadenfreien Jahre des Vaters auf den Sohn übertragen werden können, wissen wir nicht.

Antwort
von schleudermaxe, 3

... meine stuft die Anfänger über 23 ein in der ZF mit SF-Klasse 4 und 48 % Beitrag und wenn 6 Monate Versicherungsdauer vorliegen, kommt am 01.01. die nächste Stufe.

Allzeit gute Fahrt.

Antwort
von Odenwald69, 33

das wird pro "Schadensfreie" jahre billiger.  Allerdings ganz kaufmännisch richtig ist es nicht, da das Auto jahr auch linear an wert verliert pro jahr ;)

Kommentar von Nonameguzzi ,

Es geht nicht um den schaden am eigenem Auto sondern den verursachten schaden es ist egal wie teuer dein Auto ist wenn du nem Ferrari hinten rein fährst kosteta trotzdem viel

Antwort
von BenniXYZ, 2

Deine Autoversicherung wird nicht gerechnet, wenn das Fahrzeug über deinen Vater versichert ist. Also wenn dein Vater VN ist. Es ist auch nach 10 unfallfreien Jahren immer noch die Versicherung deines Vaters. Egal ob du mit diesem Fahrzeug fährst und die Prämien bezahlst. Du hast auch in 10 Jahren noch keine eigene SF Klasse. Sie gehört deinem Vater, denn er war VN.

Jedoch könnte dein Vater dir die von dir selbst erfahrenen Jahre irgendwann übertragen. Ob alle Jahre übertragen werden können, oder nur ein Teil, hängt von den Bedingungen des Einstieges ab. Und diese kannst du in den Versicherungsbedingungen deines Vaters nachlesen.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 5

http://www.deutsche-versicherungsboerse.de/verswiki/index_dvb.php?title=Schadenf...(Kfz)

SFR - Klassen (Kfz)

Der Schadenfreiheitsrabatt gibt Auskunft über tatsächlich gefahrene, schadenfreie Jahre, die - in einen Prozentsatz umgerechnet - die Versicherungsprämie in ihrer Höhe festlegen. Mit anderen Worten ist der Schadenfreiheitsrabatt eine Prämienvergünstigung, die abhängig ist von der Anzahl der schadenfreien Jahre. Je länger man schadenfrei fährt, desto günstiger wird der prozentuale Wert des Schadenfreiheitsrabattes, d.h. desto geringer ist die zu zahlende Prämie. Eine Einschränkung besteht jedoch dahingehend, dass nur schadenfreie Jahre, in denen ein Kraftfahrzeug auf den eigenen Namen versichert war, berücksichtigt und angerechnet werden.

Die unten aufgeführten Tabellen geben Ihnen einen Überblick über die aktuellsten Verbandsempfehlungen zu den Schadenfreiheitsklassen und die entsprechenden Prozentsätze. Diese sind in Deutschland jedoch mittlerweile nicht mehr unbedingt für alle Versicherer bzw. Tarifjahre einheitlich und die Prozentsätze können deshalb bei den einzelnen Verträgen in ihrer Höhe variieren. Schauen Sie im Zweifel bitte in den Tarifbedingungen Ihres Vertrages (Anlage zum Versicherungsschein) nach.

http://www.deutsche-versicherungsboerse.de/verswiki/index_dvb.php?title=SFR_-_Kl...(Kfz)

Antwort
von peterobm, 19
Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 3
Antwort
von Apolon, 4

Wird meine Autoversicherung irgendwann billiger?

Mit Sicherheit, aber nur unter der Voraussetzung, dass keine Schäden verursacht werden.

Antwort
von MancheAntwort, 15

Ja, Autoversicherungen werden von Jahr zu Jahr dadurch günstiger, wenn

man höhere SF-Klassen erreicht... (SF = Schaden-Freiheit)

gerade im Anfang sind die Rabattsprünge sehr groß, aber eben nur, wenn

kein Schaden gemeldet wurde....

Meistens erreicht man die nächstbessere Klasse zum Jahreswechsel, aber

nur dann, wenn die Versicherung VOR dem 1.7. abgeschlossen wurde...

Sonst muss man leider ein weiteres Jahr in den "sauren" Apfel beißen...

Kommentar von Susannchen123 ,

Also Zahl ich nächstes Jahr dann schon weniger als dieses ?

Kommentar von MancheAntwort ,

Erst mal danke für das "Danke"....

Ja, sie wird billiger, WENN der Versicherungsvertrag VOR dem

1.7. gemacht wurde und die Hauptfälligkeit auf dem 1.1. liegt !

Kommentar von RudiRatlos67 ,


aber nur dann, wenn die Versicherung VOR dem 1.7. abgeschlossen wurde...


Das ist nicht falsch.... aber richtig ist:
Die SF wird besser gestuft wenn man pro Kalenderjahr in Summe mindestens 6 Monate ein Kfz versichert hatte. Das muss nicht nur ein Auto sein..... Besser gesruft wird man ebenso wenn mann das erste Auto vom 01. Februar bis 5. April, das zweite vom 30. April bis 30. Juni und das dritte Auto vom 01. November bis 31. Dezember versichert hätte.


Antwort
von EliasBentham, 12

Wenn du kein unfall baust ja langfristig schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten