Frage von Gym80951996, 87

Wird mein Sport langsam gefährlich?

Hallo und guten Tag,

ich (m, 20), betreibe sehr intensiven Kraftsport und das schon seitdem ich 15 Jahre alt bin. Ich habe auch nie wirklich pausiert seitdem. Da mir das sehr, sehr wichtig ist. Ich baue auch nicht mehr viel auf, viele sagen ich hätte mein Maximum erreicht. Ich versuche nur die Qualität meines Körpers zu verbessern (weniger Fett). Ich habe gehört, dass Kraftsportler ein besonders großes Herz haben, und ich fühle abends im Bett meinen Herzschlag recht intensiv und denke daher auch, dass ich ein recht großes Herz habe. Ich finde das irgendwie eine unangenehme Vorstellung. Kann man dadurch eher einen Herzinfarkt bekommen oder gibt es andere gesundheitsgefährdende Risiken, die bezügl. des Herzens auftreten können? Kann man anhand eines Ultraschalls die Herzgröße irgendwie feststellen und sollte ich dann aufhören zu trainieren (das wäre die Hiobsbotschaft für mich 😟😥)?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Gym80951996,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Sport

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von whabifan, 32

Wichtig ist immer Cardio machen. Zumindest 2 Mal die Woche. Am besten langsam und sehr weit laufen. Absonsten lass dich ruhig mal vom Kardiologen checken. Du scheinst ja sehr viel zu trainieren, da ist es nicht verkehrt einmal im Jahr die Pumpe kontrollieren zu lassen

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 31

Beurteile Deinen Ruhepuls:

http://flexikon.doccheck.com/de/Herzfrequenz

Dann weisst Du, ob Du dem Ausdauersport mehr Beachtung schenken musst.

Tatsache ist:

Wer keine Ausdauer trainiert, wird auch nicht mit höheren Gewichten punkten, da dazu ein starkes Herz-Kreislauf-System erforderlich ist.

Günter

Antwort
von TailorDurden, 47

Ein "großes" Herz ist erstmal auch ein gutes Herz und nichts Schlechtes. Schlecht ist letztendlich die Kombination im Alter, wenn das Herz-Kreislaufsystem nie mittrainiert wurde, aber das Herz trotzdem sehr groß ist und entsprechend viel Sauerstoff benötigt. Dann erhöht sich das Risiko für einen Schlaganfall.

Das kannst Du in Deinem Alter allerdings vollends ausschließen. Und Du kannst auch schon mal was dafür tun, dass es in Zukunft nicht passiert: Die Antwort heißt Cardio oder zumindest HIIT.

Antwort
von DennisB99, 44

Also so weit ich weiß ist ein großes Herz, welches man durch Sport erhält gut und wirkt genau gegen Herzinfarkte und sonstiges. Meines Wissens nach, vllt belehrt mich aber auch jmd eines besseren.

Kommentar von TailorDurden ,

Jein, gut ist es schon, weil es mehr Leistung bringen kann. Für diese Leistung verbraucht das Herz selbst aber auch mehr Sauerstoff. Im Alter kann es unter erhöhter Anstrengung dann leichter man passieren, dass die Sauerstoffversorgung nicht ausreicht (wenn man das HKS nicht mittrainiert hat, sondern NUR gepumpt hat). Dann kann es sein, dass man einen Herzinfarkt bekommt.

In jungem Alter hast Du aber vollkommen recht: Da die Sauerstoffversorgung da sowieso noch keine Rolle spielt, schützt da ein großes Herz eher.

Kommentar von DennisB99 ,

Alles klar 🖒

Kommentar von Kimmobb ,

Das ist so aber nicht richtig. Die Koronargefäße können das Herz grundsätzlich immer, auch bei Belastung mit Sauerstoff versorgen. Und sollte das zB krankheitsbedingt nicht möglich sein, bekommt man Beschwerden. Das ist aber kein Herzinfarkt. Ein Herzinfarkt ist immer gekoppelt mit einem Absterben von Teilen des Herzmuskels - durch Sauerstoffmangel. Das liegt an Ablagerungen in den Gefäßen, die die Ader verstopfen.

Das hat nix mit der Größe bzw der Leistungsfähigkeit oder der aktuellen Leistung des Herzens zu tun.

Antwort
von 1900minga, 40

Ich kenne mich zwar medizinisch nicht so gut aus, aber ich erinnere mich daran, dass ein "großes" Herz, eher Herzinfarkte vorbeugt.
Also das genaue Gegenteil.

Aber ich bin mir nicht sicher und kann mich auch nur vage daran erinnern

Kommentar von Kimmobb ,

Kommt drauf an. Hier wird es ganz git erklärt. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sportherz

Bis es zum Sportlerherz kommr, musst du aber schpn ziemlich krassen Ausdaersport machen. Das merkst zB an einem niedrigen Ruhepuls. Daneben gibt es aber noch jede Menge krankhafte Herzvergrößerungen. Die ist wesentlich weiter verbreitet, als das Sportlerherz.

Kommentar von 1900minga ,

Interessant, danke

Antwort
von x1x2x3x4, 23

Mach dir nicht so viele Sorgen, solange du auf deine Ernährung achtest, es nicht übertreibst und deinem Körper auszeiten gewährst schadet Kraftsport keinesfalls. Im Gegenteil: Sport verbessert die Herzfunktion! Den ganzen Tag im Bett rumliegen ist schädlicher als 2 Stunden Kraftsport...Mach dir also keinen Kopf und ich wünsch dir noch viel Spaß beim trainieren! :)

Kommentar von x1x2x3x4 ,

Ach und ein Tipp noch von mir: Nicht nur pumpen sondern auch deinen Kreislauf trainieren! Geh joggen, seilspringen, schwimmen usw :)

Kommentar von Gym80951996 ,

Ausdauer mache ich auch 1-2 mal pro Woche, habe aber so normal schon eine recht gute Ausdauer

Kommentar von Gym80951996 ,

Und danke :-)

Kommentar von x1x2x3x4 ,

Kein Problem :)

Antwort
von Kimmobb, 10

Herzmuskelhypertrophie ist erstmal nicht so gut. Ursache ist aber in erstr Linie Anabolika. 

Du solltest dich einfach mal durchchecken lassen und gut. Es kann natürlich sein, dass dein Herz sich verändert hat. Dann nennt man das aber Adaption. Das ist ungefährlich. Wenn du aber einen bislang unentdeckten Herzfehler hast, kann es unangenehm werden. Deshalb: Check up beim Arzt und mit ihm sprechen. 

Kommentar von Gym80951996 ,

Ich nehme kein Anabolika oder sonstige "Stoffe"

Kommentar von Kimmobb ,

Das habe ich auch nicht unterstellt :-) deshalb nannte ich sie auch als Ursache für eine krankhafte Herzvergrößerung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community