Frage von Pattylikeone, 112

Wird mein freund mich für die Mutter seines ungeborenen Kindes verlassen?

Hallo. Ich bin 18 jahre alt habe seit erst einem Monat einen freund. Obwohl wir erst seit kurzer Zeit ein paar sind, ist unsere Beziehung sehr intensiv, sodass ich schon manchmal das Bedürfnis habe "ich liebe dich" zu sagen. Um Missverständnisse aus dem weg zu Räumen: Nein ich bin kein kleines naives Mädchen die sich direkt verliebt wenn mir ein Mann nur Komplimente macht. Ganz im Gegenteil ich bin eher schwer zu beeindrucken und habe durch Erfahrungen mit meinem ex freund aus einigen Fehlern gelernt. Jetzt zum eigentlichem Thema: Ich merke, dass ich alles für ihn bin und er mich auch nicht mehr gehen lassen will. Er hat mich als italiener schon seiner ganzen Familie vorgestellt und gibt mir auch wirklich das Gefühl von sicherheit. Natürlich hat er wie jeder andere mann einen haken... Er wird im Sommer Vater. Die Mutter des Kindes war nur eine Sex Geschichte. Meine Angst ist aber, dass er plötzlich Familien Gefühle entwickelt sobald die kleine da ist und zu ihr zurück will. Er sagt er empfindet nichts mehr für sie, aber er möchte evtl bei der Geburt mit in den Kreißsaal das gefällt mir natürlich überhaupt nicht aber ich will und kann es ihm nicht verbieten. Hat jemand vielleicht schon mal eine ähnliche Situation durchlebt oder mitgekriegt? Oder hat man als Mann das verlangen zu der Mutter seines Kindes zurück zu gehen? Ich weiß nicht wie ich als nächstes handeln soll. Ich hoffe ihr könnt mir gute Ratschläge geben und nehmt mein Problem ernst... Ich danke euch schonmal im voraus für antworten.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Susanne464, 65

Also du solltest dich denke mal mit dem Gedanken abfinden, dass er, wenn das Kind auf der Welt ist, viele viele Jahre mit diesem Kontakt haben wird und es vielleicht auch mal zu euch kommt. Es wird immer in seinem Leben eine Rolle spielen.

Das hat dann aber nichts mit der Mutter zu tun, wenn er keine Gefühle mehr für sie hat, dann wird er sicher bei dir bleiben. Aber wie es genau abläuft kann dir hier auch niemand sagen.

Am Anfang kann es sogar sein, dass er immer zu seinem Kind will und ich würde dir raten mit zu gehen, auch wenn du vielleicht mit der Frau nichts zu tun haben möchtest, aber so bist du dabei und kannst das ganze beobachten.

Unterhalt wird er sicher auch zahlen müssen.

Kommentar von Pattylikeone ,

Mit dem Kind selber habe ich absolut kein Problem ganz im Gegenteil, ich freue mich sogar ein bisschen, dass es kommt. Aber die Mutter macht mir große Sorgen, vor allem weil ich nicht weiß, ob sie noch was von ihm will etc...

Kommentar von Susanne464 ,

Sie kann doch von ihm wollen was sie will, wenn er nicht darauf eingeht ist alles gut, vertraue ihm oder versuche es.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 43

Also irgendwie erkenne ich aus dem Text schon einen Widerspruch, bewusst oder doch eher Zufall...

Also, es war nur eine Sex-Geschichte und er empfindet nichts mehr für sie...

Wenn es wirklich nur eine Sex-Geschichte war, hätte er eigentlich noch nie was für sie empfunden oder sehe ich das falsch?

Nun, wenn er dann unbedingt bei der Geburt da sein möchte, kann es auch nicht "nur eine Sex-Geschichte" gewesen sein, hier kommen seine Vatergefühle bereits jetzt deutlich zum Vorschein... Wenn er dann sein  Kinde zum ersten Mal auf dem Arm hat, dann wird es noch intensiver...

Schon deshalb dürfte er sein Kind sehr oft besuchen, aber Du brauchst Dir dann bestimmt auch keinerlei Sorgen machen, weil er ja dann nur sein Kind besucht... *hüstel*


P.S.  wenn er eine schwangere Ex-Freundin sitzen lässt, dann solltest Du Dir Gedanken machen, wie es bei Dir aussehen könnte... Dazu bedarf es noch keiner Schwangerschaft, das schafft er auch so... ;-)

Antwort
von sanniloveinas, 30

Hi, ich denke nicht, dass er zu der mutter seines kindes zurückkehren wird. Das kleine ist ja schließlich aus einer sex Geschichte entstanden und nicht durch ernsthafte liebe. Lass ihn ruhig mit in den kreissaal gehen. Schließlich wird sein kind geboren und das ist ein erlebniss, fas so gut wie kein mann missen möchte. Du musst dich außerdem damit abfinden, dass er dann öfter kontakt zur mutter des babys hat. Was auch oft schwierig ist, wenn es streit um das Kind gibt. Das wird eure beziehung genauso belasten.

Viel Glück ;)

Antwort
von adventuredog, 51

Genau so! wie er die Mutter seines ungeborenen Kindes hat sitzen gelassen, genau so! wird er dich eines Tages sitzen lassen.

Was willst du mit so einem? leider bist du doch etwas naiv aber da noch so jung, sei dir verziehen.

Such dir lieber einen neuen, einen unabhängigen Mann, einen ohne so eine Vorgeschichte.

Kommentar von Pattylikeone ,

Es war eine reine Sex Geschichte und sie ist einfach nur unglücklicherweise schwanger geworden. Er hat sie nicht sitzen lassen, er wird Verantwortung für die kleine übernehmen, Unterhalt zahlen und so weiter. Und wie gesagt ich bin alles andere als naiv. Und ich würde es für ziemlich oberflächlich halten ihn zu verlassen, nur weil er ein Baby bekommen wird. Ich habe immerhin Gefühle für ihn und das werde ich auch mit ihm durchziehen.

Kommentar von Nasuada2810 ,

Ist sie nicht. Sie hat einfach nur keine Vorurteile und gibt den Mann eine Chance. Nur weil es mit der Mutter nicht geklappt hat und er sie verlassen hat, heißt das doch noch lange nicht, dass er es jedes Mal tun wird?

Antwort
von oxygenium, 37

Lass die Finger davon!!!

Denn wenn das Kind erst einmal da ist, wird sich die ganze italienische Familie hinter das Kind stellen,weil Kinder in Italien das größte Geschenk ist.

Und das glaube ich auch nicht das er nur ne Sex-Geschichte mit ihr hatte.

So etwas möchte ich nicht erleben,werde ich nicht erleben und will ich auch nicht erleben.

Weil solche Geschichten nur Tränen und Probleme bringt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community