Frage von M3GAMAG, 36

Wird mein Betriebssystem 1zu1 beim konpletten kopieren einer Festplatte alle Infos beibehalten?

Also, ich habe momentan einen Labtop, der mir Bildschirm, Maus und Tastatur verbunden ist. Aber er packt CS:GO eben nicht mehr so ganz, deshalb will ich auf einen normalen Tower-GamingPC aufrüsten. Meine einzige Sorge liegt bei meinen Daten, welche ich gerne auch auf meinem neuen PC haben würde. Wie kann ich diese Daten auf eine neue Festplatte überspielen? Brauche ich dafür nicht einen SATA3 Anschluss an meinem Labtop?
Und wenn alle Daten und auch das Betriebssystem auf der neuen Festplatte sind, und ich dann den Pc starte, wird dann alles wie vorher am Labtop sein, oder gibt es da Umstände und ich muss nochmal booten oder sowas?

Ich freue mich auf eure Hilfe, danke im Vorraus

PS: in meinem Labtop ist eine Samsunf SSD 850 Evo 120gb, kann ich die nicht einfach in den neuen Rechner einbauen?

Expertenantwort
von DorianWD, Community-Experte für PC, 5

Hallo M3GAMAG,

Die Platte von dem Laptop könntest du in dem Rechner einbauen, doch dann solltest du Windows darauf neu installieren, da die Komponente des Rechners ganz unterschiedlich von diesen des Laptops sind. Die Chancen sind eher gering das ein Betriebssystem, das in deinem Fall auf dem Laptop installiert wurde, reibungslos auf dem PC funktionieren wird.
Wie ist die SSD momentan partitioniert? Du könntest die Datenträgerverwaltung öffnen un da das checken. Dann ein Screenshot davon hier hochladen. So öffnet man die Datenträgerverwaltung: http://www.giga.de/downloads/microsoft-windows/tipps/die-datentraegerverwaltung-... Und ist in dem PC noch eine Platte eingebaut?
Also, wenn deine eigenen Daten auf eine andere Partition auf der SSD gespeichert sind, dann könntest du die SSD in dem Rechner einbauen, dann das Betriebssystem auf der Systempartition neu installieren und dann auch alle Programme und Spielen neu installieren. So werden auch die Daten auf der anderen Partition behalten.

lg

Antwort
von VeryBestAnswers, 16

Festplatten lassen sich meines Wissens nicht mehr ohne weiteres kopieren; wenn dann musst du alle Daten auf den neuen PC übertragen und die Programme neu installieren.

Zum Übertragen der Daten kannst du eine externe Festplatte verwenden oder den neuen PC am Heimnetzwerk anschließen und die Dateien so übertragen. Einen SATA3-Anschluss brauchst du dazu nicht.

Antwort
von arne1808, 19

Erstens heißt es Laptop

Wenn du deine Festplatte spiegelst dann hast du alle Daten das stimmt  das kannst du auch auf eine externe Usb-Festplatte machen und dann auf deinen Tower

Das dass Betriebssystem funktioniert ist eine andere Sache und wird kaum zu schaffen sein

Ich empfehle dir einen Tower mit schon installiertem Betriebssystem

lg

Kommentar von M3GAMAG ,

Kk, danke

Kommentar von M3GAMAG ,

Ich baue meinen PC selber zsm, das Betriebssystem kann ich ja dann booten und danach die Dateien aufspielen, oder?

Kommentar von arne1808 ,

welches Betriebssystem willst du booten? bzw woher nimmst du dieses system?

Antwort
von weckmannu, 7

Bei Windows sind Daten, Treiber und Systemprogramme alle auf der Platte ineinander verschachtelt.

Ein Tower hat andere Treiber als ein Laptop. Deshalb wird nicht alles sein wie vorher, besonders nicht die Einstellungen.

Die HDD im Laptop hat andere Steckverbindungen und Montagemaße als der Tower. Deshalb kann man die Platte nicht einfach einbauen- man braucht die richtigen Adapter.

Wenn du so elementare Kenntnisse nicht hast, sind die Aussichten für einen erfolgreichen Selbstbau schlecht. Ich würde einen Lieferanten mit Konfigurator empfehlen!

Kommentar von weckmannu ,

P.S.

Wenn man die Disk des Laptop zusätzlich zu der schon vorhandenen Systemplatte einbaut, läuft sie unter der Bezeichnung D: und die dort installierten Programme laufen nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community