Wird man wirklich orange?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

 Gelangen länger als drei Wochen mindestens dreißig Milligramm Carotinoide pro Tag in den Körper, kann es zu sichtbaren orangebraunen Farbnuancen der Haut kommen.  In einem Kilogramm Karotten sind etwa 70 Milligramm Beta-Carotin, also musst du täglich ca 500 Gramm Karotten essen um nach 3 Wochen orangene Flecken auf der Haut zu bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja du wirst orange. habe früher immer 500g möhren am tag gegessen. vor allem die hände waren orange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Babys kann man das schon mal beobachten. Als Erwachsener allerdings müsstest du täglich 84,3 kg Karotten essen, um einen Effekt sehen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ja, aber da muss man wohl sehr viel essen.

Meine Mama hat vie Möhrensaft getrunken, als sie mit mir schwanger war und meinte, ich sah etwas orange aus.

P.s.: gute Augen hats nicht gebracht. Ich trage eine Brille, seit dem ich 14 bin ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das passiert absolut. Ich kannte eine andere essgestörte, die täglich 1-2kg Möhren aß und regelrecht orange war. Sah furchtbar aus!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du extrem viel Möhren ißt oder viel Möhrensaft trinkst kann das schon passieren. Oder auch wenn Du Karotinkapseln schluckst.

Mein Kind hatte als Baby und Kleinkind eine leicht braun/orange Nasenspitze, weil sie gerne und viel Möhrensaft getrunken hat. Das war total niedlich, die Kinderärztin fand das auch unbedenklich! Später wollte sie keinen mehr und dann war die Verfärbung auch relativ schnell weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es dürfte kaum realistitsch sein, dass man soweit kommen könnte. Bevor was an der Haut zu sehen ist, hängen Dir die Möhren schon längst an den Ohren raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung