Frage von fluffyfo, 120

Wird man wegen Unbeweglichkeit bei der Polizei abgelehnt?

Hallo Leute,

Ich habe vor mich bald bei der Polizei zu bewerben und weiß , dass beim gesundheitlichen sehr streng gemustert wird. Nun mein Problem ist dass ich an den Beinen ziemlich unbeweglich bin. Ich kann zb. Aus dem Stand mit durchgestreckten Beinen nicht meine Zehen berühren. Ist es wahrscheinlich dass ich deswegen abgelehnt werde , denn die Beweglichkeit wird beim Polizeiarzt bekanntlich auch geprüft.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 80

Es wird ein Finger-Boden-Abstand gemessen. Das ist ein anerkannter Test zur Prüfung der Wirbelsäulenmobilität. Er darf bei einem gesunden jungen Erwachsenen nach WHO 10 cm nicht überschreiten. WHO ist der Polizei aber zu wenig. Sie bewerten nach PDV300. Da sind es dann 8cm.

Miss nach und übe. Das kann man trainieren.

Gruß S.

Antwort
von grisu2101, 92

Die Aufnahmeprüfung ist meines Wissens nach ziemlich sportbehaftet..... daher wird es wohl schwer werden. Tip: Mach doch Gymnastik und Sport, bereite Dich vor!

Antwort
von Ninili83, 89

 Meine Cousine ist sehr sehr sportlich und ist leider beim sportlichen durchgefallen. Ich bin aber der Meinung das ist bei ihr an der Kondition lag und nicht an der Beweglichkeit.

Antwort
von Annuk, 63

Auch wenn du nicht zur Polizei wolltest, solltest du deinen Körper trainieren, 

Wer nicht mit dem Fingern auf den Boden kommt, hat meist verkürzte Beinmuskeln an der Rückseite. Dass das nicht gut ist, erklärt sich von selbst, wer soll dir demnächst die Socken anziehen?

Nein im Ernst, das ist eigentlich ein Typisches Männerproblem, jüngst auch von Frauen der Computer-Daddel-Generation, die sich nicht bewegen. 

Du bist nicht alleine damit, geh in einen Sportkurs. Polizei hin oder her, für DICH ist es gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten