Wird man von den Tabletten verrückt oder so?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zwei Punkte:

Ja, viele Medikamente habe teilweise starke Nebenwirkungen!

Ich kenne aber viele Menschen, die in dieser Art mit Tieren oder auch Pflanzen oder Gegenständen reden! Wenn man z.B. eine Tupperdose öffnen will und das beim ersten Mal nicht klappt, sagt man "komm schon!", als ob die Dose dann besser kooperiert. Man sagt beim Blumengießen "ihr (Blumen) habt ja auch sicher Durst!" oder fragt die Tiere, wie es ihnen geht, besonders natürlich Tiere, die das hören können, also eher Ratten, Hunde, Vögel als Fische im Aquarium.

Das ist bei vielen Menschen, besonders Tierhaltern, nichts Ungewöhnliches und erst mal nicht schlimm!

Viele reden ja auch in dieser Art mit sich selbst, sie sagen vor dem Weggehen, "so, dann woll'n wir mal los!" oder wenn ihnen etwas misslingt "das muss doch nicht auch noch sein?!"

Ist vielleicht eine Charaktereigenschaft einiger Menschen. 

Davon abgesehen würde ich die "Symptome" aber trotzdem dem Arzt melden, denn es ist ein für Dich ungewöhnliches Verhalten, das gleichzeitig mit der Medikamenteneinnahme auftrat. Eventuell kann man das Medikament durch eines mit der gleichen Wirkung, aber ohne die Nebenwirkung ersetzen.

PS

und völlig OT:

Dein Hund könnte sich auch über die Aufmerksamkeit freuen, Tiere registrieren es schon, wenn man freundlich mit ihnen spricht bzw. ihnen Aufmerksamkeit widmet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zwergenfrau1997
01.06.2016, 00:57

ne medikament wechseln will ich nicht, war eh ein kampf ein anderes zu bekommen und von diesem wird mir wenigstens nicht so schlecht wie von den anderen. Das ging schließlich bis hin zum mehrfachen übergeben für paar tage, bin jetzt froh wenn ich ein medikament habe wovon mir nicht übel wird.

Ich hab das noch nie gemacht, ich hab sonst immer gedacht und meinem Hund nur befehle gegeben aber nie gefragt wie es ihm geht, kann ja eh nicht antworten und da mein hund manchmal vor mir abhaut im haus und sich verkriecht wird halt mit dem nur jeden tag einmal gespielt mit futterball, wenn möglich jeden tag Gassi außer ich bin unterwegs bis abends, dann geht's ja nicht oder es gewittert und regnet ( dann läuft mein Hund nicht, der geht dann nicht mal in garten da er angst davor hat ) und eben befehle geben und raus gehen, sonst mach ich mit dem nichts, da es ein familienhund ist und die aufgaben auf 2 leute verteilt sind, tja eher ein 2 Personen Hund xD

Aber mit größeren Spinnen ist es echt ungewöhnlich, die verstehen mich ja eh nicht.

Fluoxetibn hat zwar auch krasse Nebenwirkungen wie das jetzt hier und sehr große schlafprobleme ( bei mir herrscht fast dauerhaft schlafmangel weil ich nicht einschlafen kann und dann so früh wach bin aber das ist trotzdem besser als Übelkeit, denn wenn es einem übel ist kann man nur im bett liegen, bei Müdigkeit trinkt man einfach koffeein und schon ist man wacher.

0

Also ich denke, das ist nichts beunruhigendes. Ich selber brabbel ständig vor mich hin. Ich rede mit allen meinen Tieren und auch wenn Insekten in meiner Wohnung rumrennen sag ich Sachen wie: "Ach Du Sch**ße! Warum bist Du so groß/schnell/ nervig? In 10 Sekunden bist Du weg, oder tot... Du hast es nicht anders gewollt, ich muss das leider tun, blabla"

Dein Medikament ist ein Antidepressivum von der Sorte SSRI. Kannst Du bei Wiki nachlesen.

Ich habe schon Trizyklische und auch Serotoninwiederaufnahme Hemmer genommen.

Ich hatte nie das Gefühl, dass meine Persönlichkeit verändert wurde.

Meine Träume: ja, mein Eßverhalten: ja, mein Durchhaltevermögen in Krisen: ja.

Aber vielleicht bist Du gerade dabei, der Mensch zu werden, der Du ohne Krankheit  wärst. Positiver, mitteilungsfreudiger, aufmerksamer, unbeschwerter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zwergenfrau1997
01.06.2016, 01:05

Träume sind echt schlimm, ich hab dauernd albträume die ich aber steuern kann irgendwie, ich denk im traum immer und weiß die Gedanken noch und merk irgendwie die schmerzen ( was manchmal nicht angenehm ist wenn man träumt dass man mit einer spritze im rücken Schlittschuh fährt und auf den rücken fällt. )

Frühs hab ich dann keine schmerzen mehr, aber im traum irgendwie.

Tja eßverhalten ist auch so eine Sache.

Ich bin wirklich aufmerksamer geworden, außer ich hab die nacht davor nur 3 stunden geschlafen wegen Schlafstörungen die ich meistens bekomm bei solchen Medikamenten und eben fast einschlafe, dann bin ich nie aufmerksam vor Müdigkeit.

Auch meine Fotos von mir bzw. selfies haben sich geändert vom aussehen her.

Seit ich klein war konnte ich NIE lachen auf Fotos und wenn doch hat das so aufgequält ausgeschaut das lachen, wenn ich ejtzt ein Foto bzw. selfie mache ( auch in der Öffentlichkeit, hab ich noch nie gemacht, hab echt heute beim einkaufen im Supermarkt ein paar selfies gemacht ), ich schau jetzt viel glücklicher aus und das lachen schaut nicht mehr so aufgezwungen aus sondern natürlich.

0