Frage von xkartoffelxx, 104

Wird man von dem Sog eines sinkenden Schiffes nicht unausweichlich mit in die Tiefe gerissen?

Im Film Titanic schaffen Rose und Jack es ja wieder aufzuschwimmen. Aber ist der Sog eines so großen Schiffes nicht viel zu stark dafür?

Antwort
von user21011982, 47

Dass große Schiffe beim Sinken eine Sogwirkung ausüben, ist ein Ammenmärchen. Ein nennenswerter Sog könnte nur auf zweierlei Arten entstehen: Wenn es in Schiffsteilen, die sich bereits unter der Wasseroberfläche befinden, noch große ungeflutete Hohlräume gibt, in die plötzlich Wasser einbricht, oder wenn das Schiff durch irgendeine Kraft extrem schnell nach unten bewegt würde. Beide Szenarien sind wenig realistisch und die Szene im Film daher durchaus plausibel. 

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 27

Ziemlich nahe am Schiff entstehen starke Wirbel, die einen nach unten ziehen können. Mit Glück kann man aber auch wieder an die Oberfläche gewirbelt werden, wenn man unterwegs nicht schon ersoffen ist.

Antwort
von Dunkerjinn, 81

Richtig!

(Aber die Dramaturgie von Filmen erfordert schon häufiger mal einen etwas legereren Umgang mit den Realitäten bzw. der Physik! ;) )

Antwort
von Yologamer2000, 85

Hab ich mich auch gefragt. Ich hab die szene jetzt nicht vor augen, aber sie waren doch weit genug weg. Wer zu nah dran ist, wird glaube ich runtergesogen

Kommentar von Wiwiiii ,

naja aber es waren schon alle räume voll mit wasser weil ja welche im Saal mit sterben und der Saal ist ganz oben

Antwort
von Fcknazs, 76

Habe den film nicht gesehen eig. Hast du recht aber es kommt natürlich auch immer drauf an wie weit das "opfer" entfernt ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community