Frage von BlackDoor12, 50

Wird man sein Leben lang Psyschopharmaka nehmen müssen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mohrmatthias, 36



Wie lange müssen Antidepressiva eingenommen werden?




Bis betroffene Menschen die stimmungsaufhellende Wirkung von
Antidepressiva bemerken, dauert es – je nach Wirkstoffgruppe – im
Durchschnitt zwischen acht Tagen und drei Wochen. Stellt sich kein
Effekt ein oder treten starke Nebenwirkungen auf, wird der Arzt die
Dosis anpassen bzw. auf ein Antidepressivum mit einem anderen
Wirkmechanismus zurückgreifen.



Nach der erfolgreichen Behandlung einer ersten depressiven Episode
sollten die Medikamente nach Abklingen der Symptome noch ein halbes Jahr
lang eingenommen werden. In weiterer Folge kann die Therapie langsam
ausgeschlichen werden. Bei schweren und/oder wiederkehrenden Episoden
kann allerdings eine jahrelange Behandlung vonnöten sein.

http://www.netdoktor.at/therapie/antidepressiva-8588



Antwort
von Schewardnadze, 11

Das würde den Pharmakonzernen wohl am allerbesten gefallen, meine ich.

Ich habe wegen Depressionen über 15 Jahre sogen. SSRI Hemmer geschluckt, 30 kg zugenommen und nach einigen Jahren keinen Unterschied zu vorher mehr gemerkt. Bis ich die Faxen dicke hatte und mit Unterstützung meines HA langsam habe ausschleichen lassen, immer 5 mg weniger, nach 1 Woche wieder usw.. Heute bin ich froh und ich würde keine Psychopharmaka mehr freiwillig runterschlucken wollen oder müssen.

Antwort
von kugelgnu, 27

Pauschale Antwort ist unmöglich. Versuch selbst an dir zu arbeiten dann kannst du sie nach Absprache langsam ausschleichen lassen. Bitte mach keinen Kalten Entzug gerade bei Benzos das ist die Hölle ;D 

Kommentar von BlackDoor12 ,

und was kann schlimmstenfalls passieren bei einen kalten Entzug ? es sind ja keine Benzos es sind citalopramm Wiederaufnahmehemmer.

Kommentar von kugelgnu ,

lass es langsam ausschleichen kann dir nur bei paroxetin sagen sind auch ssri s also wiederaufnahmehemmer.. 

wen du umbedingt kalten Entzug machen willst hab ich auch wollte von dem dreck nix mehr wissen da es die speichelbildungt hemmt und so die zähne kaputt macht.. mach es so schlimm ist es bei ssri nicht...

Kopfschmerzen nervösität vermehrte angst Gefühle Entfremdung usw  trotzdem lass es ausschleichen über sagen wir mal 3 Wochen 4 Wochen das wird dir besser bekommen....


habe ca 2 Monate gebraucht jetzt bin ich seelisch  schon fast auf dem selben stand wie mit...

Kommentar von kugelgnu ,

Wollte noch sagen ich weiß nicht was du hast was ich schreibe bezieht sich auf panikattaken und angst Gefühle... also wen du etwas anderes hast geh bitte erst zum artzt...!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community