Frage von LaraYaman, 122

Wird man nach längerer Beziehung nicht gelangweilt?

Ich hatte noch keine Beziehung und frage mich ob, wenn man eine Beziehung schon etwas länger hat , sagen wir mal 1 Jahr , verliert man dann nicht den Reiz an der Person? Man weiß doch dann schon wie der Körper ist und alles? Wird das nicht langweilig und man sucht nach etwas neuem, was man neu entdecken und kennenlernen muss? Würd mich mal interessieren wie ihr darüber denkt .

Antwort
von Rockige, 77

Ich bin seit 7 Jahren verheiratet. Nein, man verliert nicht die Neugier, Lust, das Interesse.

Zumindest nicht wenn die Beziehung funktioniert. Wenn sie funktioniert dann findet man immer Gesprächsthemen die man bequatschen will zusammen. Man findet dann vielleicht auch mindestens ein gemeinsames Interesse (das schweißt weiter zusammen und bietet wieder Stoff für ein Miteinander).

Kommentar von LaraYaman ,

:) Viel Glück euch weiter

Kommentar von Rockige ,

Dankeschön. Aber ich brauche kein Glück dabei. Ich weiß um unsere Liebe. Eine Beziehung hat recht wenig mit "Glück" zu tun. Es bedeutet ständige Arbeit an sich selbst und gemeinsam Arbeit an der Beziehung zueinander. Aber wenn man erst mal das eine oder andere gemeinsam gemeistert hat empfindet man die nächsten Hürden als regelrecht "nichtig".

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung & Sex, 23

Das hängt stets davon ab wie gut man sich auch außerhalb des Bettes versteht. Eine gute Beziehung definiert sich nicht alleine über Sex - auch wenn (gerade am Anfang) Sex durchaus eine wichtige Rolle spielt. Es gibt so viel auszuprobieren und wenn man den Körper des Anderen gut kennt, dann kann man dem Sex ganz neue, lustvolle Seiten abgewinnen.

Ich bin seit über 30 Jahren mit meiner Partnerin zusammen und sie langweilt mich kein Bisschen - d.h. wir können uns über ALLES unterhalten, finden immer wieder spannende Themen, lachen viel zusammen und lassen dem Anderen auch jeweils seine Freiheiten (sogar mehr als die meisten Paare).

Wenn man sich gegenseitig anödet, der größte gemeinsame Nenner der Fernseher ist und man glaubt durch Lebensverändernde Maßnahmen wieder "Schwung" in eine eingeschlafene Beziehung bringen zu müssen und dazu zusammenzieht, heiratet, ein Kind in die Welt setzt oder Ähnliches, dann ist die Katastrophe vorprogrammiert - DAS habe ich oft genug beobachtet... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von LisavE1998, 20

Ich bin seit über 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er ist mein erster Freund und ich seine erste Freundin. Mit dem Sex haben wir uns zum Beispiel etwas Zeit gelassen. Ca ein Jahr sogar. Davor gab es öfter Petting man hat sich angenährt usw. Aber da man so viel neues ausprobieren kann und wir sehr offen sind was sowas angeht verliert es nie die Spannung. Mal verführe ich ihn, mal er mich. Also was das sexuelle angeht gibt es da sehr viel Spielraum was alles noch sehr reizvoll machen kann und langweilig ist es noch lange nicht geworden. Auch wenn ich jeden Zentimeter seines Körpers bereits kenne ist es immernoch unglaublich spannend für mich. Und das wird denke ich auch so bleiben. Ich finde ihn nach wie vorher super attraktiv und finde es immer sehr anziehend wenn er sich auszieht. Von Gewohnheit ist nach über drei Jahren auf jeden Fall noch nicht zu sprechen. Meiner Meinung nach eine gute Voraussetzung für die nächsten Jahre :)

Kommentar von LisavE1998 ,

und was den Rest angeht : auch nach 3 Jahren lerne ich immer neue Sachen kennen über ihn. Wir reden miteinander wie beste Freunde und nehmen uns nicht zu ernst. wir unternehmen viel und da kann man noch viele neue Seiten kennen lernen und neue Gemeinsamkeiten entdecken. man muss alles nur spannend halten bzw bisschen Schwung einbringen mit Unternehmungen

Kommentar von LaraYaman ,

Das hört sich sehr schön an :)

Antwort
von wilees, 43

Es gibt auch Menschen die feiern die Diamantene Hochzeit bis hin zur Kronjuwelenhochzeit miteinander.

Eine Beziehung verändert sich, aber warum sollte der Partner denn langweilig werden?

Kommentar von LaraYaman ,

Ich hab mir gedacht das man vielleicht den Reiz an der anderen Person verliert

Kommentar von wilees ,

Je länger man miteinander lebt, desto mehr "verwächst " man - im positiven Sinne - miteinander.

Antwort
von JZG22061954, 16

Das Problem besteht in der Sichtweise respektive in den Erwartungen welche Du an eine Beziehung letztendlich knüpfst und ergo wenn Du dir dessen bewusst wirst, das eine Beziehung nicht nur aus Hopsasa und Trallala besteht sondern das eine Beziehung viel mehr als das ist, nämlich vor allem auch gemeinsam durchs Leben zu gehen und gemeinsam den Stürmen und sonstigen Widrigkeiten im Leben zu trotzen, sich auf den jeweils anderen verlassen können und auch wenn es Streit gibt, sich wieder zusammenraufen und nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, dann bist auch Du reif für eine Beziehung. Ich lege auch noch eins drauf sozusagen, zu wissen das wenn es Zeit ist zu Sterben, man nicht alleine sein wird. Das gehört auch dazu.

Antwort
von MISTERM3, 38

Also selbst nach einem Jahr wird man den anderen bestimmt nicht in und auswendig kennen auch nach Jahren entdeckt man immer noch etwas neues.Wenn man dann was neues sucht hat man das Richtige noch nicht gefunden, denn das will man dann nicht mehr hergeben und das nennt sich Liebe!

Antwort
von 2000jahrgang, 19

1. Das ist sogar sehr toll wenn man alles vom anderen weiß, denn dann kann man diese person immer mit nettigkeiten überraschen und siehst wie sich der Partner freut. Weil Sie sich dann freut bist du auch total glücklich, denn sie freut sich wegen dir  (Sry für Grammatik und Rechtschreibung)

2. Du wirst nicht immer alles wissen pber die Partnerin und wenn ihr euch liebt wird es immer Gesprächsthemen geben.

Antwort
von Halloweenmonster, 45

Wenn du jemanden liebst, dann wird er dir nicht langweilig. Und um so älter du wirst, um so mehr lernt man zu schätzen, dass man eben nichts mehr kennenernen muss, sondern weiß woran man ist.

Antwort
von chantirella, 43

Wenn man sich wirklich liebt wird nichts langweilig.

Antwort
von FrecheJungeDame, 7

kann so sein muss aber nicht

Antwort
von lavre1, 34

Ne mehr so nach 4 oder 5 jahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community