Frage von funnycrazything, 25

Wird man für eine Ausbildung angenommen trotz schlechter Note in einem bestimmten Fach Wenn alle anderen Noten normal gut sind?

Und zwar geht es darum dass ich auf auf einer Hochschule bin und bisher 12 Klassen besucht habe. Nach der 12 bin ich zum studieren an Hochschulen berechtigt. Dennoch muss ich jetzt Bewerbungen schreiben und möchte eine Ausbildung machen. Dafür benötige ich das 10 klasse Zeugnis da der Betrieb das verlangt. Da ich aber in der 10 klasse eine sehr schlechte Note in einem Fach hatte, ist meine Frage ob man deshalb eine Absage bekommen könnte. Ich erwähne ja in der Bewerbung trotzdem dass ich aufs Gymnasium gehe und einen Hochschulabschluss bekommen werde. Kennt sich damit jemand aus bzw hat Erfahrung damit? :D PS:ich rede nicht von einer Ausbildung wo man unbedingt eine gute Note in diesem einen Fach benötigt wo ich so schlecht war.

Antwort
von Flopi, 15

Ich denke, falls du abgelehnt wirst, wird das nicht unbedingt mit der einen schlechten Note zusammenhängen.. Es sei denn, das Fach sei essentiell für den Ausbildungsberuf..

Antwort
von Dummie42, 14

Leg dein Abiturzeugnis auf jeden Fall mit in die Bewerbungsmappe.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Betrieb bei einem Abiturienten wirklich das Realschulzeugnis sehen will. Normalerweise ist das Abschlusszeugnis relevant.


Kommentar von funnycrazything ,

Ich hab mein Abitur Zeugnis ja noch nicht... Ich gehe zurzeit in die Abschluss Klasse. Aber Bewerbungs Start für den Betrieb ist jetzt weil das für den September 2017 ist da wären meine Sommerferien ja zuende und ich könnte perfekt nach der schule anfangen. 

Kommentar von Dummie42 ,

Irgendwie läuft da bei dir etwas durcheinander. Du schreibst, du besuchst eine Hochschule. Eine Hochschule ist eine Universität.

Ich habe das so verstanden, dass du dein Studium abbrechen möchtest, um lieber eine Ausbildung anzufangen.

Du bewirbst dich mit deinem letzten Zeugnis. Wenn das dein "Mittlere Reife"-Zeugnis ist, nimmst du das, wenn du jetzt in der Oberstufe bist, dann nimmst du das letzte Zeugnis, dass du dort bekommen hast.

Antwort
von rukkk, 17

Das hängt vom ausbildendem Betrieb ab. Ich habe z.b. eine Ausbildung gemacht, obwohl ich keinen Schulabschluss hatte.

Kommentar von funnycrazything ,

Wenn ich fragen darf welche Ausbildung ist das? 

Kommentar von rukkk ,

Metallbau-/Konstruktionstechnik

Kommentar von rukkk ,

Das ist aber in vielen Richtungen möglich. Ich kenne mehr Leute die keinen Schulabschluss hatten und z.b. eine Ausbildung zum
Einzelhandelskaufmann, Schreiner etc gemacht haben. Klar ist das nicht empfehlenswert und es schränkt die Auswahlmöglichkeiten auch ganz gewaltig ein, eine renommierte Firma wird einen vermutlich nicht ausbilden. Ein kleiner Betrieb schaut aber oft mehr auf die Person als auf die Vorbildung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten