Wird man durch Google schlauer?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hängt davon ab, wie man es nutzt. Grundsätzlich wird man immer schlauer, wenn man sich für etwas Interessiert und dann recherchiert. Aber man kann google ja auch so nutzen, daß man sich keine Mühe mehr macht, etwas zu lösen, weil man es ja eh ergooglen kann. Das wäre dann eher ein negativier Effekt und würde eher zur Verdummung führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist als würdest du fragen ob Bücher schlauer machen.
Es kommt ganz darauf an, wie du es nutzt, Google ist dazu das Mittel zum Zweck, die Art wie du recherchierst.
Du findest im Internet nämlich auch ziemlich viel Müll.
Wenn du dich zu Themen Interessierst bietet es sich an, mehrere Quellen zu nutzen, glücklicher Weise (oder schwieriger weise) liefert Google eine Vielzahl von Quellen, bei der man die Genauigkeit oder Vertrauenswürdigkeit manchmal selbst prüfen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man nicht nach Krankheiten/Symptome googelt schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nur durch Wissen und das Wissen das Wissen anzuwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Google alleine macht dich nicht schlau. Zusätzlich lesen, tgl. Nachrichten verfolgen, vervollständigen dein Allgemeinwissen. Google unterstützt dich, um Informationen einzuholen, welche sich z.B. durch dieses Lesen, tgl.Nachrichten, u.v.a.einzuholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vor Allem google wird schlauer durch millionen von nutzerprofilen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man Google dafür nutzt, Wissen aufzufrischen, lernt man dadurch natürlich auch. In diesem Fall wird man dadurch auch schlauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?