Frage von superbaby94, 64

Wird man durch die Psyche schneller krank?

Hallo liebe Leute

Meine Frage ist , wird man eigentlich durch die Psyche schneller krank?

Ich hatte schon viele Verluste in mein Leben gehabt, zuerst mussten wir unsere Katze 2 Tage vor Weihnachten einschläfern lassen . Dann ist mein Stiefvater an Krebs erkrankt , wir haben ihn 2 Jahre gepflegt bis er dann gestorben ist. In den nächsten 2 Jahre sind von uns 2 Hasen gestorben . Und als letztes ist eine Katze gestorben. Und moment muss ich damit klar kommen das bei mein Opa sein rechtes Bein amputiert wurde . Mit der Situation habe ich noch Probleme. Und morgen wird unsere Katze kassiert Wovor ich schon angst habe!

Therapie mache ich jetzt auch schon. Moment habe ich nur einmal im Monat therapie. Eigentlich bin ich froh das ich meine therapeutin habe, ich kann nur nie Gefühle zeigen und nicht richtig sagen was wirklich in mir los ist. Ich bin auch sehr froh das meine therapeutin mal mit mir auf dem Friedhof war wo mein Stiefvater ist!

Warum kann man eigentlich keine Gefühle zeigen? 

Und warum kann man bei der Therapie nicht weinen?

Ich danke euch für eure hilfe! Danke

Antwort
von Soeber, 19

Natürlich können Verluste von Lebewesen welche Du in Deinem Herzen trägst und diesen Verlust nicht verkraften kannst bzw nicht verarbeiten kannst psychisch krank machen.

Antwort
von skyberlin, 33

verluste können krank machen zumal , wenn sie in der schnellen  folge auftreten, wie bei dir. gib dir zeit, die  seele  kommt nach...

Antwort
von DanielAC, 20

Ja, den Körper, Geist und Seele hängen zusammen.

Das kann man jetzt hier ausformulieren oder lies dir einfach den Beitrag von Dr. Doris Wolf auf dieser Seite durch:

https://www.palverlag.de/Psychosomatik.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten