Wird man direkt süchtig, wenn man eine Zigarette raucht?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo! Das kann passieren, ist aber recht selten. Das Nikotin von Zigaretten sorgt bei Rauchern für einen kurzen Glücksrausch in Gehirn. Es werden auch Endorphine = Glückshormone erzeugt wie viele sie z. B. auch vom Sport her kennen. 

Aber  schnell führt der angenehme Rausch in die Abhängigkeit und der Körper verlangt regelmäßig nach dem Nervengift. Die Sucht kann mit der ersten Schachtel beginnen und einige wenige werden auch nie süchtig.

Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es mag von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein. Vorallem die Beweggrüne sind denke ich entscheidend.

Bei mir ist es so, ich habe das erste mal mit 17 5mal ein wenig an einer Zigarette gezogen, und in den darauffolgenden Monaten ebenfalls ein paar wenige male, sowie ein ganzes Zigarillo geraucht habe. Wie du siehst, wurde ich nicht süchtig, da es mir einfach nicht geschmeckt hat und ich keinen sonderlichen Effekt gespürt habe, der mich dazu bewegt hat, weiter zu rauchen.

Wenn man bspw. aus dem Grund raucht, weil man sehr viel Stress hat (und der Stress auch baldig nicht aufhört), kann ich mir vorstellen, dass es zur Sucht kommen KANN, wenn man anfängt zu rauchen. Aber das hängt dann wieder vom Menschen ab, ob er sich dessen bewusst ist oder einfach nur blind drauf zu sein Stress versucht durch Zigaretten zu dimmen.

Meiner Meinung nach, wenn du relativ gegen Zigartten bist, weil du z.B. nich einsiehst, deine Gesundheit derart zu schädigen und regelmäßig Geld in Packung stecken willst, wirst du sicherlich nicht süchtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube eigentlich dass ich diese Frage nicht beantworten brauch aber trotzdem sei es drum nein man wird nicht süchtig wenn man eine Zigarette raucht auch nicht eine Schachtel und auch nicht eine Stange aber irgendwann wenn man es nicht mehr glaubt dann ist man süchtig und das ist die Gefahr man glaubt gar nicht mehr dass man süchtig werden kann und plötzlich stellt man fest Mann kann nicht mehr ohne leben... dann ist es passiert der beste Schutz gar nicht erst anfangen liebe Grüße Ronndo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zigaretten gehören zu den Suchtmitteln, die nicht gleich beim ersten Mal süchtig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, da kann ich dich beruhigen. Ich habe es - um in meiner Clique als 'cool' aktzeptiert zu werden - immer mal wieder versucht. Aber ich bin - zum Glück  - nie an dem Ekelzeug hängengeblieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spiesser05
28.09.2016, 20:03

Naja du kannst es von dir aus nicht auf andere schließen, mit dem Rauchen geht das ganz schnell. Nur weil du nicht süchtig geworden bist, heißt es nicht, dass es bei Autofahrer05 auch so ist, ich würde es nicht drauf anlegen.

0

Kommt auf deine Willenskraft an und auch andere Faktoren . kurz gesagt lass es lieber sinnlose Geldverschwendung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich es schon drei mal in meinem ganzen Leben ausprobiert habe, weis ich, dass wenn du nur eine einzige Zigarette mal rauchst in deinem ganzen Leben, dass du nicht gleich süchtig davon wirst. Ich hatte es zwei mal als Teenager einmal in der 7. Klasse und einmal in der 8. oder 9 Klasse ausprobiert. Mitschüler haben mich damals dazu überredet.

Das einige was bei mir passiert ist, war der Gedanke wie kann man nur so etwas rauchen. Und habe es dann auch einfach sein lassen. Beim ersten mal war es nur eine Zigarette und beim zweiten mal zwei. Wobei selbst bei der zweiten fand ich das Rauchen genau so beschissen wie bei der ersten Zigarette.

Als ich meinte ich müsste mal das Rauchen ausprobieren um Runter zu kommen, das war die Zeit, als ich mein Examen geschrieben habe, hatte ich keine entspanende Wirkung verspürt. Mein Stersspegel ist zumindest nicht bei dieser einen Zigarette herunter gegangen. Ich hatte somit keinen positiven Effekt verspürt, den ich mir dadurch erhofft hatte und habe es dann auch gleich sein lassen. Das war dann noch mal mit 23 Jahren. Also würde ich sagen nein man wird nicht gleich nach einer Zigarette abhängig. 

Da muss man bestimmt schon jeden Tag eine Zigarette rauchen, um davon abhängig zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt immer auf die Person drauf an kannst süchtig werden oder eben nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das Suchtpotential von Nikotin in Zigaretten ist extrem.

Grundsätzlich reagiert jeder Mensch anders. Die Stimmulanzien wirken sehr unterschiedlich.

Selbst eine Zigarette kann bei manchen Menschen ausreichen um erstes Suchtverhalten hervorzurufen. Auch wenn es sich um eine Minderheit handelt, ist es ein Spiel mit dem Feuer.

Bei der Mehrzahl treten erste Symptome nicht vor mehreren gerauchten Zigaretten auf.

Das ist ein wesentlicher Unterschied zu E-Zigaretten. Das Suchtpotential von E-Zigaretten ist erheblich geringer. Der Hintergrund ist, dass Nikotin in Reinform nur ein geringfügiges Suchtpotential aufweist.

Erst der Cocktail aus hunderten von Zusatzstoffen, den die Tabakindustrie dem Tabak beimischt, ruftt bei Zigaretten dieses extreme Suchtpotential hervor.

Bei E-Zigaretten gibt es lediglich und maximal 5 Bestandteile.

Darin begründet sich der außerordentliche Unterschied des Suchtpotentials.

Wer noch nie eine Zigarette geraucht hat, sollte nicht darüber nachdenken es Mal auszuprobieren. Erst recht sollte sich niemand von anderen dazu drängen lassen.

Zigaretten rauchen ist nicht cool, sondern dumm.

Millionen Menschen würden die Zeit gerne zurück drehen um diesen Fehler rückgängig zu machen.


Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

höchstens psychisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn wenn Du es das erste mal tust, ist Dir übel und Du läßt es sein. Wenn es zur Dauereinrichtung wird, dann wird Deine Lunge etwas schwarz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das kann passieren.

wenn du erstmal die hürde übersprungen bist, eine zu rauchen, wirst du bestimmt auch eine zweite zigarette und noch mehr rauchen, ich würde es an deiner stelle nicht testen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Nikotin gehört zwar zu den stark suchterzeugenden Substanzen,  aber eine Zigarette reicht nun doch nicht.

Den meisten, die es probieren, schmeckt die erste Zigarette sowieso nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, theoretisch ist es möglich. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Autofahrer05,

Ja, du könntest theoretisch ab einen Zug schon süchtig werden, weil du einmal etwas ausprobiert hast, machst du es wieder, das geht bei Nikotin sehr schnell. Und deine nächste Frage wird dann lauten, kann man bei zwei Zigaretten schon süchtig werden, später, ich rauche jeden Tag so und soviel, bin ich süchtig, lass das bleiben, das ist eh nur uncool, ich bin ungelogen 20 Jahre alt und habe noch nie eine Zigarette probiert. Eigentlich habe ich das auch nicht vor, lass das lieber, aber die Betonung liegt wie gesagt auf "kann".

Liebe Grüße Spiesser05

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Autofahrer05
28.09.2016, 20:01

Bin auch Mitte 20 und hab höchstens Shisha geraucht was mir aber garnicht gefallen hat

0