Wird man beim IS bezahlt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke, dass beim IS wie bei uns Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Versicherungsbeiträge teilen.

Das Berufsrisiko ist selbstredend etwas höher, vondaher kann der Beitrag zur Berufsunfähigkeitsversicherung v.a. im aktiven Dienst etwas höher ausfallen.

Bei der Besoldungsstufe musst du konkret nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht, warum alle nein schreiben. Nach einer kurzen Google-Suche sieht es schon so aus, als würde man im IS Sold kriegen.

http://www.welt.de/politik/ausland/article151209847/IS-halbiert-monatliche-Zahlungen-an-seine-Kaempfer.html

Als Ausländischer IS-Kämpfer kriegt man wohl 400 Dollar / Monat. Als Nicht-Ausländer wohl 200, wenn ich es richtig verstanden habe.

Allerdings muss man einschränkend sagen, dass die Zahlen von der "Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte" stammen und nicht etwa vom IS selbst. Kann man schwer überprüfen, ob das stimmt.

Mich würde aber schon interessieren, warum Du fragst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...der IS hat grade erst den Lohn gekürzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zumindest kann man sich die altersvorsorge sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
03.04.2016, 11:28

;-)))

0

Frag am besten nach. Ich bin da nicht tätig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung