Frage von Flow187, 79

Wird man als Zeuge vernommen wenn eine tat schon gestanden wurde?

Antwort
von Ervo17, 24

Wenn der Beschuldigte seine Tat gesteht, dann kann es sein, dass du nochmal gehört wirst, um die Version abzugleichen.

Aber in der Regel ist es eindeutig und man benötigt dich nicht. Es kommt immer auf den Sachverhalt und die Beweismittel an.

Antwort
von AssassineConno2, 19

In der Regel schon, da man dadurch ein Geständnis (und somit auch ein mögliches falsches Geständnis) abgleichen kann :)

Antwort
von macgun, 31

Wenn du, obwohl du eine Straftat begangen hast, zusätzlich als Zeuge vernommen wirst, müsste das heißen, dass die geschädigte Person auch in einem Ermittlungsverfahren steht.

Soweit ich weiß, kann mich aber auch irren!


Kommentar von Flow187 ,

Ich habe keine Straftat begangen

Antwort
von Rockuser, 45

Ja, wahrscheinlich schon.

Kommentar von Flow187 ,

Auch wenn man minderjährig ist ?

Kommentar von Rockuser ,

Kommt auf den Fall an. Wenn nicht alles 100% klar ist, werden Zeugen geladen.

Kommentar von Flow187 ,

Ok danke

Kommentar von Flow187 ,

Also es ist jetzt so das 1 Kollege der dabei war aber nichts gemacht hat schon als Zeuge da war und schon vor 2 Wochen eine Vorladung bekommen hat

Kommentar von Rockuser ,

Du kannst auch noch ein paar Tage vor der Verhandlung geladen werden.

Kommentar von Flow187 ,

Mh ok danke

Antwort
von MrZurkon, 52

Ja du wirst vor Gericht nochmal angehört

Kommentar von Flow187 ,

Auch wenn man minderjährig ist ?

Kommentar von MrZurkon ,

Auch dann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten