Frage von mrspecial88, 46

Wird man als Krank gewertet wenn man die Arbeit anfängt aber dann abbricht weil es nicht mehr geht?

Wird man als Krank gewertet wenn man die Arbeit anfängt aber dann abbricht weil es nicht mehr geht?

Also praktisch zb 2 stunden und dann geht es nicht mehr?

Antwort
von Matahleo, 18

Hallo, 

also, wenn du zwei Stunden in der   Arbeit warst und dann nach Hause gegangen bist, weil es dir nicht gut ging, dann wird es wohl als krank "gewertet". 

Wenn du nach zwei Stunden nach Hause gegangen bist, weil es dir zu viel wurde und du keine Lust mehr hattest, dann kann das auch als Arbeitsverweigerung gewertet werden. 

LG Mata

Antwort
von Schwoaze, 19

Um welche Arbeit geht's denn da? Und was genau heißt, dass es nicht mehr geht?  Zementsäcke schleppen, oder was?

Antwort
von DarthMario72, 26

Es wird so "gewertet", wie es ist: 2 Stunden arbeiten, anschließend krank. 

Antwort
von Qochata, 15

ja, dann ist man arbeitsunfähig erkrankt

Antwort
von vanillakusss, 17

Von wem? Dem Chef, den Arbeitskollegen, dem Arzt?

Antwort
von hydrahydra, 32

Kommt drauf an, warum es "nicht mehr geht".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten