Wird in Nordwestfrankreich deutsch verstanden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann dir etwas zum nördlichen Elsass (um Strassbourg) sagen. In der mittleren Generation (35-50) wird heute durchaus noch Elsässisch/Niederalemanisch verstanden und zum Teil gesprochen. In dieser Generation sind viele noch zweisprachig. Bei den Jüngeren wird es weniger und viele können nur noch französisch.

 Nichts desto trotz sind die Elsässer patriotische Franzosen, die zwar deutsch sprechen können (aber nicht immer wollen.)

Das elsässer Dialekt ist dem Alemannischen ähnlich wie es in der Freiburger Gegend gesprochen wird, aber es ist nicht ganz gleich. 

In den letzten beiden Jahrzehnten gibt es beiderseits des Rheins viele Schulinitiativen jeweils die andere Landessprache zu lernen.  Bei uns auf deutscher Seite ist es französische Wahlfach und in Frankreich auch. Viele französische Unternehmen im Elsass fordern für Geschäftsbeziehungen die Zweisprachigkeit ein. Wir haben auch auf unserer Rheinseite viele Elsässer, die hier arbeiten und perfekt Hochdeutsch und den Elsässer Dialekt sprechen und in Frankreich wohnen.

Auch wenn im Nachkriegsfrankreich das Elsässische nicht gern gesehen ist, wird es heute wieder gepflegt und gefördert.

http://www.badische-zeitung.de/elsass-x2x/das-elsass-im-sprachenstreit--86815270.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
30.10.2016, 11:30

Auch westlich der Südpfalz (Gegend um Bad Bergzabern) wird zumindest auf den Dörfern noch teilweise ein Dialekt gesprochen, der dem Pfälzer Dialekt auf der deutschen Seite ziemlich ähnlich ist.
Bei Dorffesten hört man meist beide Sprachen, den Dialekt und Französisch.
https://uas.fr/de/seebach.html 

0

Im Elsass wird natürlich Deutsch verstanden und gelegentlich auch gesprochen.

Es gibt aber nicht einen Elsässer Dialekt, sondern mehrere. In Blaesheim wird nicht so gesprochen wir um Mühlausen - Auch der französiksche Akzent ist anders.

Für Lothringen muss man noch differenzierter sein: nicht überall wird ein Dialekt gesprochen, aber es gibt Orte, wo das noch der Fall ist, natürlich besonders an der deutschen Grenze. Mit anderen Worten: der nördliche Teil des département "Moselle". Auch dort sind die Dialekte unterschiedlich: in Forbach anders als etwa in Sierck, Bitche oder Phalsbourg.

Sobald man diese Gegend verlässt (man spricht zu Recht von einer "frontière bzw. limite linguistique mosellane") ist man im sog. "France de l'intérieur" und da wird nur noch französisch gesprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist wie Kolumbus. Der wusste dass Indien im Osten liegt, ist aber trotzdem nach Westen gefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Elsaß sprechen noch etliche Menschen ihren alemannischen Dialekt, der dem östlich des Rheins sehr ähnlich ist. Diese Leute verstehen dich ohne weiteres. Es werden aber immer weniger, bei den jungen Leuten ist das kaum noch der Fall - schade, bei dieser Grenznähe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
30.10.2016, 11:46

es ist immer schade, wenn Menschen nicht mehrere Sprachen beherrschen. So ist es auch schade, wenn bei der Grenznähe die jungen Elässer kein Deutsch mehr können. Allerdings genauso schade ist es, dass bei der Grenznähe vermutlich die jungen Deutschen kein Französisch können.

1

Ich glaub, von den jungen Leuten versteht wohl nur noch eine Minderheit Deutsch.

Ich denke da an den Elässser Thomas Voeckler, ein Tour de France Profi. Sein Opa kann noch Deutsch, aber er selbst spricht kein Wort Deutsch. Er versteht es nicht mal mehr. Und ich habe nicht den Eindruck, dass Monsieur Voeckler das schlimm findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele ältere Menschen die Deutsch verstehen. Aber die reden nicht gerne Deutsch mit den Deutschen.

Das liegt an der Vergangenheit, nämlich den 2. Weltkrieg. Deutsche sind unerwünscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Holzofenheizer
30.10.2016, 02:34

Sie sprechen Deutsch, aber reden nicht gerne mit Deutschen?

Hmm...

Deutsche unerwünscht? Wirklich jetzt?

0