Wird in die Rentenkasse während des Mutterschutzes Geld eingezahlt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du wirst wohl nicht ein Jahr lang in Mutterschutz sein, höchstens in Elternzeit!

Ab deinen Mutterschutzfristen (6 Wo vor Geburt und 8 Wochen danach) bekommst du eine Anrechnungszeit. Danach bekommst du für 3 Jahr Kindererziehungszeiten und 10 Jahre Kinderberücksichtigungszeiten (sofern du dein Kind auch selber erziehst)

Beiträge werden hier nicht gezahlt. Die RV bekommt für solche Zeiten einen Bundeszuschuss aus Ausgleich.

Die Kindererziehungs- und Berücksichtigungszeiten bekommst du allerdings nur auf Antrag. Hier reicht allerdings ein Antrag, wenn das Kind 10 Jahre alt geworden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bekommst doch pro Kind 3 Jahre in der Rentenversicherung angerechnet (Kindererziehungszeiten), was willst du denn noch mehr? Wirklich eingezahlt wird da nichts, die Zeiten werden halt angerechnet. Pro Jahr gibt es derzeit ca. 29 Euro Rente.

Selbst wenn du arbeitest, bekommst du das dazu (bis zu einer Höchstgrenze),

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiraLia
02.06.2016, 18:56

Man bekommt nur 1 Jahr Geld bezahlt keine 3.

0

dies sind sogenannte "Ausfallzeiten", die für dich gewertet werden

schau im Netz nach, was du darüber findest oder erkundige dich bei deiner Rentenversicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?