Frage von Flimmervielfalt, 95

Wird Heimatmelodie und Musikantenstadl aussterben?

Ich meine, ich habe keine Ahnung davon, ich kenne nur keinen Gleichaltrigen, der das schaut oder hört. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass zum Beispiel die YouTube Generation als Senioren im Alter sowas hören und schauen wird. Müssten die Zuschauerzahlen bei Silbereisen und Co nicht langsam rückläufig sein?

Antwort
von FelixFoxx, 44

Ich denke, dass diese Sendungen sich im Laufe der Zeit wandeln werden, um sich der jeweiligen Generation 70+ anzupassen. Als ich Kind war, in den 70er Jahren, wurde da noch viel "schlimmere" Volksmusik gespielt, heute ist es schon ziemlich Richtung Schlager abgedriftet, vielleicht spielt man ja Musik im Stil der 80er, wenn ich mal 70+ bin ;-)

Kommentar von FreeScotland ,

Und im TV läuft dann der Techno-Stadl ;-)

Kommentar von FelixFoxx ,

lol...der kommt zehn Jahre später, für die Kinder der 90er ;-)

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 45

Hallo!

Aussterben wird das zumindest in den nächsten 20 Jahren sicher nicht, da es in jeder Altersklasse Fans von "gemütlicher Unterhaltung" gibt (auch ich mit 25 finde solche Sendungen als ganz nett, ist als angenehm "herzlich" und fröhlich, man muss ja nicht immer tiefsinnige Sendungen mit politisch korrekter Botschaft sehen was einem i.wann auf den Magen schlägt^^). Bin mit dieser Einschätzung im Freundeskreis übrigens nicht ganz allein ;)

Außerdem sind solche Sendungen totale Quotenbringer & erfolgreich, dienen bekannten Stars oder aber Filmen als Werbeplattform und werden tlw. auch gern von der ganzen Familie gesehen. Ich weiß, dass das so ist.

Die Konzepte werden aber, das ist sicher, mit der Zeit modernisiert/weiterentwickelt. Da muss man warten was die Zeit bringt :) Nur sollte es nicht so klamaukig-peinlich werden wie bei der "Stadlshow", die sogar meine volksmusikbegeisterte Nachbarin und mein ebenfalls sehr an Volksmusik interessierter Onkel (beide Mitte 50) absolut daneben fanden^^

Antwort
von Lazarius, 39

Aussterben wird diese Musik vielleicht nicht. Ich denke sie wird aber irgendwann nur noch in einer Nische ihr Dasein fristen, weil die Fans biologisch bedingt, älter und weniger werden.

Die Vergangenheit zeigt aber, dass eine Musikart nie ganz ausstirbt, denn es wird immer mehr oder weniger Begeisterte dafür geben. Es kommen aber auch neue Fans wieder dazu. Die Kaisermania am Dresdner Elbufer zeigt, dass sich auch jüngere Menschen für eine ältere Musik begeistern können.

Antwort
von maulmau, 41

So lange es noch Menschen gibt, die diese Art von Musik machen, werden sich auch immer Menschen finden, die sich das freiwillig ansehen... seh dir den Hype um Helene Fischer an! Gibt's nicht sogar eine Art "Boygroup" die Volksmusik machen? Mit dem richtigen Marketing kannst du viel erreichen, da ist die Qualität zweitrangig...

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Aber ist Helene Fischer ne Heimatsängerin?

Kommentar von JACE5 ,

die boyband heißt feuerherz

Antwort
von TheLegendary, 11

Der der Musikantenstadl eine Sendung ist ja, der wird aussterben. Allerdings wird Heimatmelodie oder besser gesagt Volkslieder nie aussterben. Die Originale mögen in Zukunft vielleicht nicht mehr so beliebt sein, allerdings wird es dem Musikgeschmack der Bevölkerung entsprechend immer eine Version geben. Ob mans glaubt oder nicht in sehr vielen Technoliedern ist Volksmusik mit drin eingebunden.

Antwort
von annokrat, 8

klar sind deren zuschauerzahlen rückläufig. aber wir haben halt immer mehr leute über 75, die noch lange leben werden. unter heute 60-jährigen wirst du nur noch eine minderheit finden, die sich diesen müll rein zieht.

annokrat

Antwort
von brido, 42

Gott sein dank ja, aber ein Paar harte gibt es immer. 

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Aber mal ganz im Ernst. Die Fanbase muss doch schrumpfen. Also ich werde mir das nicht geben wollen, wenn ich in Rente bin.

Antwort
von TheLegendary, 20

Anime ist hier jetzt warum getaggt worden?

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Weil Animekonsumenten sicherlich eine Meinung dazu haben, ob sie im Alter von Anime auf Heimatmelodie umsatteln werden, was Abendunterhaltung angeht.

Kommentar von TheLegendary ,

Ich glaub, darüber muss man sich aber kein halbes Jahrhundert vor der Rente sorgen machen.

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Also ich bin keine 15 mehr

Kommentar von TheLegendary ,

Die meisten Anime-Zuschauer fallen allerdings in die Kategorie "seine", was im groben 14-24 meint. deswegen habe ich halbes jahrhundert auch genommen, damit man hier nicht vor einer festen zahl steht. und weil es sich besser anhört!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community