Frage von Hirsch123456, 86

Wird Geld abgebucht nach fälschlicher Anmeldung bei realdates4you?

Ich wurde fälschlich bei realdates4you.de angemeldet und habe nun folgende Mail erhalten:

Hallo ,

du hast dich soeben auf www.realdates4you angemeldet, vielen Dank dafür. In unserer Community für aufregende Seitensprünge warten ab sofort heiße Kontakte und Treffen auf dich. Mit einem Klick auf den folgenden Link bestätigst du deine kostenlose Registrierung: Xxxxxx

Danach ist deine Registrierung abgeschlossen und du kannst dich mit den unten stehenden Zugangsdaten einloggen, um sofort loszulegen. Hier siehst du deine Zugangsdaten, mit denen du dich auf realdates4you.com einloggen kannst: Login: hotmail.de Passwort: Mit freundlichen Grüßen Dein Team von WhatsApp Kontakte

Du erhältst diese E-Mail, weil du dich bei realdates4you.com oder einer Partnerseite registriert hast. Wenn Du keine Registrierung veranlasst hast, wende dich bitte an unseren Support unter service@datehelpcenter.com.

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EDEV Media AG, Leutschenbachstraße 95, 8050 Zürich, Schweiz, service@datehelpcenter.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E‑Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. (Link Muster-Widerrufsformular)

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlic

Antwort
von Kuno33, 86

Und was willst Du nun wissen? Vermutlich hast Du ja nicht auf den Link geklickt. Damit bist Du nicht registriert und kannst die Dienstleistungen nicht in Anspruch nehmen. Da würde ich entweder gar nichts unternehmen oder denen mitteilen, warum Du meinst, dass Du dort "fälschlich" angemeldet wurdest. Wenn Du gar nichts gemacht hast, sollte die Sache erledigt sei. Ansonsten ibt es offenbar eine Widerrrufsfrist, die Du einhalten müsstest, wenn Du in irgendeiner Weise doch an der Anmeldung beteiligt warst. Ansonsten ist ein Widerruf nicht erforderlich und sollte grundsätzlich mit dem Zusatz versehen werden. "ich habe mich nicht bei Ihnen angemeldet. Dennoch widerrufe ich hilfsweise mit sofortiger Wirkung meine Mitgliedschaft bei Ihnen." Das ist deshlab sinnvoll, weil Du sonst durch den Widerruf möglicherweise indirekt anerkennst, dass Deine Anmeldung wirksam war.

Es wäre leichter zu antworten, wenn Du den Vorlauf etwas genauer beschrieben hättest. Ich habe gar nichts gemacht ... Ich war öfter auf der Seite und habe schon einmal probeweise meine Daten eingeegeben, dann aber den Vorgang abgebrochen ... - Oder was auch imme Du ggf. doch schon im Vorfeld gemacht hast.


Kommentar von Hirsch123456 ,

Beim öffnen der Email wurde ich direkt zum Registrierungslink weitergeleitet, habe aber noch vor dem vollständigen Laden der Seite mein Handy in dem Flugmodus versetzt um dies zu unterbinden. (Vielleicht habe ich einmal zu viel auf dem Bildschirm gedrückt). Frage ist nur ob die mein Konto belasten können, ohne jegliche Daten ( Name, Anschrift, o.Ä.) zu haben. Die scheinen ja bloß über meine Email zu verfügen.

Kommentar von MoralRichter ,

Das ist eigentlich fast unmöglich. Und wenn wäre es Betrug. Ohne Erteilung eines Lastschrift Mandats darf niemand von dir Beträge von deinem Konto abbuchen.

Und wenn es passiert:  Cool bleiben. Geld, was per Lastschrift abgebucht wird, bekommst du immer wieder. Spätestens nach einem Banktag. Beim Online Banking innerhalb von Sekunden.

Kommentar von Kuno33 ,

Das können sie nicht. Wenn Du Dich tatsächlich nicht angemeldet hast und nicht geklickt hast, ist das Ganze auch so erledigt. Es könnte sich auch insgesamt um eine Betrugsmasche handeln. Such doch mal im WEB, ob es Kommentare zu dieser Organisation gibt. Ohne Daten können sie nicht abbuchen. Wenn Du weder Adresse noch Konto angegeben hast, kommen sie nicht an Dich heran. Wissen sie denn Deinen Namen?

Antwort
von MoralRichter, 73

Möglich. Aber du hast ja das Widerrufsrecht. Also nutze dies. Setze den Widerruf auf und schicke ihn schnellstmöglich ab. Aber per Brief, nicht per E-Mail.

Wird per Lastschrift abgebucht, so warte bitte die Erstattung des Unternehmens ab. Erfolgt eine Lastschrift aufgrund der von dir erteilten Lastschrift Einzugsermächtigung und widersprichst ( lässt sie zurückbuchen ) du ihr, können dir ansonsten Gebühren berechnet werden.

Bitte also die Firma dir den Widerspruch zu bestätigen und eventuell eingezogene Beträge umgehend zu erstatten.

Sollte letzteres nicht innerhalb von 8 Wochen ab Abbuchung der Lastschrift geschehen, so musst du unbedingt eigenständig der Lastschrift widersprechen. Das geht auch in Sekunden über das Online Banking. Du musst da keine Gründe angeben.

Wenn das Unternehmen dir nicht innerhalb von 8 Wochen dein Geld erstattet, dann bleiben die auf den Kosten für deinen Lastschrift Widerspruch liegen.

Kommentar von Hirsch123456 ,

Hat das Unternehmen Zugriff auf meine Bankdaten? Da ich nichts angegeben habe!

Kommentar von MoralRichter ,

Wenn du keine Bankdaten angegeben hast, dann können die dem Grunde nach keine Bankverbindung von dir haben.

Dann reicht es den schriftlichen Widerspruch zu schreiben.

Kommentar von MoralRichter ,

Warte aber nicht die ganzen 8 Wochen ab. Weil dann ist die Lastschrift nicht mehr rückgängig zu machen. Normalerweise sollte die Rückzahlung innerhalb von 3 Wochen erfolgen.

Du kannst der Lastschrift also auch in 3 Wochen widersprechen, wenn die Firma dir bis dahin nichts erstattet hat.

Du kannst der Lastschrift auch sofort widersprechen. Beim Online Banking steht dir das Geld in der Regel sofort nach Widerspruch zur Verfügung. Auch an Wochenenden. Dann können aber Gebühren anfallen, die die Bank der Firma  selbiger berechnet und die von dir zurück verlangt werden können.

Hast du jedoch der Firma niemals ein SEPA-Lastschrift Mandat erteilt, dann dürfen die auch kein Geld von dir abziehen und dir auch keine Gebühren berechnen.

Kommentar von Hirsch123456 ,

Aber ohne Angabe jeglicher Bankdaten ist dies nicht möglich oder? Oder können diese auf das Konto über den Internet Zugang zugreifen?

Kommentar von MoralRichter ,

Nein, Hirsch, das können die nicht. Außer es wären professionelle Hacker.

Kommentar von Kuno33 ,

Wenn der Frager die Nachricht "fälschlich" bekommen hat, wird er ja nicht auch noch seine Kontodaten mitgeteilt haben. Sonst müsste es ja wohl doch einen Anmeldevorgang gegeben haben. Die Bedinungen sehen ja vor, dass Gebühren nur dann in der Widerspruchsfrist anfallen, wenn Leistungen in Anspruch genommen wurden. Der Einleitungssatz im Passiv gibt mir ein wenig zu denken.

Kommentar von Hirsch123456 ,

Ok danke 

Kommentar von MoralRichter ,

33:  Was dir zu denken gibt, hat mich und den Fragesteller nicht zu interessieren. Ich helfe ihn in meiner Art, wie ich das für richtig halte.

Kommentar von Kuno33 ,

Das ist mir dann letztlich auch egal, ob Dich das zu interessieren hat oder nicht, es gibt allerdings Aufschlüsse über den Vorgang. Je eindeutiger die Informationen sind, um so besser ist ein es möglich einen Rat zu geben. Danke für Deine freundliche Kommentierung. Herr "MoralRichter" (Nomen est omen!!!)

Kommentar von MoralRichter ,

Wow, mal wider so ein sinnfreies rumreiten auf meinen Account Namen! Sehr konstruktiv!

Halte dich jeden Tag an alle Gesetze!

Kommentar von Hirsch123456 ,

Habe die AGB nochmals auseinander genommen und herausgefunden das für einen geldtransfer der evtl. anfallenden Kosten deutlich die Daten und Einzugsermächtigungen angegeben werden ,passen ( unmittelbar vor dem "erwerben" des Dienstes) da ich aber auf der Seite nie weiter irgendetwas angeklickt oder eingewilligt habe mache ich mit nun keine Sorgen mehr. Höchstem um ignorierbare spammails. Danke für die Hilfe 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Antwort
von baleo, 41

Du scheinst dich da angemeldet zu haben. Prüfe nun wie du dich wieder abmelden und aus dem Vertrag rauskannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community