Frage von JustusMorgan, 98

Wird Frankreich bei der Fußball-Europameisterschaft überfavorisiert?

Bezüglich natürlich des Halbfinals morgen: In vielen Medien wird Frankreich als großer Favorit für das Finale und den EM-Sieg gehandelt. Auch viele Deutsche (z.B. Oliver Bierhoff) sehen Frankreich vorn. Doch sind "Les Bleus" wirklich so wahnsinnig gut? Denn abgesehen von dem Spiel gegen Island war von ihnen nicht mehr zu sehen als von Deutschland, ich würde beinahe sagen weniger. Was sagt ihr dazu und wie schätzt ihr das Ergebnis und die Chancen Deutschlands ein? Gruß JM

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nordlyset, 46

Schwer zu sagen. Frankreich hat Island die letzten 30min auf jeden Fall gut Druck machen und zwei Tore schießen lassen. Das hätte für Frankreich ins Auge gehen können. Hätte Island den Druck etwas früher ausgeübt, hätten die das locker ausgleichen können. Dass sie es theoretisch können, haben sie ja gezeigt. Hätte Island von Anfang an so gespielt, wie in den letzten 30min, hätten in meinen Augen beide Mannschaften Tore geschossen und es wäre ins Elfmeterschießen gegangen. Naja, hätte, könnte, wäre. Frankreich hat Island an einem schlechten Tag erwischt. Frankreich hat aber schon gut gespielt und verdient gewonnen, das muss ich als eingefleischter Islandfan sagen.

Ich denke, dass Frankreich gegen Deutschland in regulärer Spielzeit ausgehen wird, es aber nur ein Tor Unterschied geben wird. Ich sehe die Chancen eher bei Deutschland. Frankreichs Torwart hat in kurzer Zeit zwei Tore von Island reingelassen.

Portugal hingegen hat in meinen Augen keine Chance. Die hatten bisher Glück. Im Finale heißt es dann aber Arbeit, ob gegen Deutschland oder Frankreich.

Antwort
von kami1a, 37

Hallo!

Auch viele Deutsche (z.B. Oliver Bierhoff) sehen Frankreich vorn.

Das ist auch strategisches Scharmützel. Favorit sein ist nicht gut.

Doch sind "Les Bleus" wirklich so wahnsinnig gut? 

Nein, aber sie spielen quasi mit 1 Mann mehr und das ist ihr bester - die Zuschauer. 1998 wurde Frankreich souverän Weltmeister - in Frankreich. Endspielgegner damals übrigens Brasilien.

Unglaublich aber wahr : Die Franzosen stellten 4 Jahre später  während des Turniers einen Negativ-Rekord auf, da sie als  amtierender Weltmeister  nicht ein einziges Tor erzielten.

Eine Chance hat Deutschland dennoch, alles Gute.

Antwort
von ElouaChvdSiorac, 44

Frankreich hat im eigenen Land den besonderen Vorteil und ist nach sehr schlechter WM 2014 während der EM auch zu einer Turniermannschaft gereift, trotz "leichtem Weg" zum Halbfinale

Der Weltmeister ist aktuell auch wegen Verletzungen wichtiger Spieler e t c. schwacher als zuletzt.

Wer auch immer der Sieger sein mag, hoffe ich auf ein sehr gutes Match

Antwort
von neupokemon, 3

sie hatten den vortel das sie bis zum halbfinale relativ schwache mannschaften hatten und im halbfinale das glück das der gegner verletzungspech hatte

Antwort
von Nassuri, 54

Das ist einfach nur taktisches gelaber um den Druck auf Frankreich zu erhöhen. Das sich Frankreich wieder an die Weltspitze heran gearbeitet hat ist nicht zu verkennen aber die Konstanz fehlt Ihnen noch.

Als Weltmeister bist du immer der Favorit egal wie stark oder schwach eine Mannschaft ist. Das Deutschland auch von der Leistung her natürlich zu den Favoriten zählt ist keine Frage.

Ich hoffe das es kein langweiliges Spiel werden wird und ich drücke den Franzosen die Daumen ;)

Antwort
von zersteut, 40

naja Deutschland ist angeschlagen und hat noch mit Ausfällen zu kämpfen....

Gut gegen Irland muss man auch gewinnen ansonsten hatten keine wirklich großen Gegner!

Trotzdem sind sie vorne sehr stark und man muss nicht nut vorne die Tore machen sondern auch hinten sicher stehen! Das kann Frankreich....

Kommentar von Nassuri ,

Das ist die blödeste Ausrede die ich immer höre das sie die Leistung nicht bringen können weil Spieler verletzt sind. Andere Mannschaften haben auch das gleiche Problem da hört man aber selten solche Ausreden.

Gegen Nordirland hat man ja gesehen das die Deutschen voll besetzt waren und trotzdem gerade mal 1 Tor gemacht haben von den 1000 Chancen die sie hatten.

Eine Mannschaft mit dieser Klasse sollte kein Problem haben solche Ausfälle zu kompensieren.

Antwort
von Joriz, 16

Wann mann das Spiel von Frankreich gegen die Schweiz angeschaut hast, dan kann mann nur Konkludieren das der Arbiter die Französen sehr geholfen hat... ich habe doch mindestens ein 11-meter gesehen der nicht gegeben wurde an der Schweiz (die Trikot's wurden gerissen...)

Kommentar von Joriz ,

Frankreich muß gewinnen glaube ich wenn ich das 11 meter soeben angeschaut habe

Antwort
von XBMC78, 32

Vielleicht ist aber bei Deutschland genauso denn die haben mich jetzt auch nicht wirklich überzeugt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community