Frage von Nerderella, 47

Wird falsch injiziertes Medikament vom Körper abgebaut?

Salut,

ich hoffe auf Leute, die ein wenig Ahnung von dieser Materie haben. Ich lag bis zum heutigen Tag im Krankenhaus. Ich wurde operiert . Bei der Op wurden Drainagen gelegt und 2 "Katheter" in die Wunden über welche mir 3 mal täglich eine Nacl-Antibiotikalösung verabreicht wurde. Der eine Katheter machte nach kurzer Zeit extreme Schwierigkeiten. Es war beim letzten Mal -danach weigerte ich mich die Behandlung über diesen Katheter fortführen zu lassen- nur mit starkem Druck möglich ,die Lösung zu verabreichen.Die Schwester musste die Spritze mit beiden Daumen und mit aller Kraft drücken- für mich mit unnötigen Schmerzen verbunden) . Ich merkte sofort, dass die Lösung nicht dort angekommen ist, wo sie hingehört. Sie sitzt nun oberhalb der Brust fest. Bis jetzt verspüre ich ein Druckgefühl und dieses "Gluckern" bei Bewegung. Es fühlt sich nicht nur ekelig an, es schmerzt auch.

Normalerweise baut der Körper die Flüssigkeit doch ab oder ist das ein Irrglaube und ich muss sie mir " absaugen" lassen?! Sie ist dort nun seit 2 einhalb Tagen .

Im Übrigen hab ich dies bei der gestrigen Visite nochmal erwähnt, darauf eingegangen wurde allerdings nicht .

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Goodnight, 25

In der Regel baut sich das ab.

Wenn du mit Antworten nicht zufrieden bist oder gar keine bekommst, nicht kuschen sondern fordern! (Zweitmeinung, vorgesetzte Stelle, Ärztekammer)

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und gute Besserung!

Antwort
von kasiiiXD, 27

Da ist aber ganz schön was schief gelaufen (schätze ich mal). Frag am besten, ob du dringend einen Oberarzt sprechen kannst. Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community