Frage von ntlklg, 214

Wird es sozusagen vorausgesetzt, dass man den Freund oral befriedigt?

Also meine Frage ist, ob es einfach dazugehört und wenn man es nicht machen würde, es total unnormal wäre. Keine Ahnung, ob jemand versteht, was ich meine. :D

Antwort
von Unterhosen96, 30

Beim Sex wird gar nichts vorrausgesetzt. Ihr solltet das machen, was ihr beide wollt, woran ihr SPaß habt und was euch erregt. Wenn euch etwas nicht gefällt und ihr es nicht machen wollt, dann lasst es auch. Das ist überhaupt nicht schlimm. Niemand sollte zu etwas gezwungen werden!

Antwort
von Temaki, 109

Sexuelle Praktiken sind Geschmackssache. Bestimmte Sachen einfach vorauszusetzen, so als würde es die Gesellschaft fordern, ist in meinen Augen irgendwie dumm. Es ist ja auch nicht unnormal wenn man mittags Reis mit Thai-Rot Curry Hähnchen isst, anstatt Bockwurst mit Pommes.

Jeder sollte sich doch so entfalten können wie er mag, und wenn der Sexual-Partner das eben nicht mag, dann lässt man es halt. Aber künstlich Druck auszüben in dem man sagt "Es ist unnormal wenn du das nicht machst" ist wie von mir schon erwähnt einfach nur... dumm.

Antwort
von Midgarden, 68

Nein - das ist nur freiwillig und das mag halt nicht jede

Das muß Dein Freund auch akzeptieren und wenn nicht, geht's ihm wohl mehr um S.. als um Dich

Antwort
von xSimonx3, 74

Manche müssen das haben, manche brauchen das aber nicht. Kommt auf deinen Freund an. 

Antwort
von imehl47, 102

So würde ich das jetzt nicht sehen. Du solltest das nur dann machen, wenn du es auch wirklich möchtest. Es zählt nicht nur der Wunsch eines einzelnen Herrn......

Antwort
von landregen, 82

"Wird es vorausgesetzt..." -> von wem bitte?

"..., dass man ...." -> Wer bitte ist "man"? Jeder? Du?

Von wem willst du dir Regeln über dein Intimleben vorsetzen lassen?

Von wem willst du dir vorschreiben lassen, was dir gefällt und was du gern tust und was nicht?

Dein Intimleben geht nur deinen Intimpartner und dich etwas an, und sonst niemanden!

Und was du dir selbst zumuten willst und magst und was nicht, das ist ganz allein deine Sache, nicht einmal die deines Intimpartners. Das hat er zu akzeptieren, so wie du zu akzeptieren hast, auf welche deiner Wünsche er sich einlassen mag und auf welche nicht.


Antwort
von AriZona04, 75

Nein, unbedingt zu einer Beziehung gehört fast gar nichts. Vor allem nicht, was beide nicht wollen! Es sollte sich niemand zu irgendwas zwingen lassen! Man kann ausprobieren - klar - WENN man will! Aber wenn der Partner ein nein nicht akzeptiert, dann ist er oder sie bestimmt nicht der/die Richtige! Mach nur das, was Du willst!

Antwort
von tanteemmi, 72

Voraussetzung ist das nie! Wenn du das nicht machen willst, dann lässt du es!

Antwort
von precursor, 74

Nein, beim Sex gibt es nichts was man tun MUSS !

Wenn du das nicht willst, dann tue es nicht, Sex soll beiden Spaß machen und nicht nur einem.

Antwort
von Zytglogge, 62

Ja, das wird sozusagen vorausgesetzt. Heisst aber nicht dass man es auch tun muss.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten