Frage von Neutralis, 93

Wird es nicht Zeit für ein neueres Testament?

Guten Tag, ich habe mich gefragt ob es nicht mal wieder Zeit für ein neueres Testament wird. Ich finde die homosexuellen haben jetzt lange genug gelitten und auch ein paar andere Sachen sind nicht mehr up to date. Kann ich einfach zum Vatikan gehen und sagen, dass Gott zu mir gesprochen hat und der das alles nicht mehr will oder wie kann ich die davon überzeugen ?

Antwort
von Jonnymur, 23

Dies wäre nur nötig, wenn es allein die fundamentalistische Bibelauslegung gäbe. Das ist aber nicht der Fall.

Eine anderen Antwort von mir bzgl. Homosexualität und Christentum:
"In der Bibel wird der gleichgeschlechtliche Verkehr zwischen Männern, in Hinsicht historisch-kritischer Auslegung, im Zusammenhang mit Knabenprostitution und sexueller Gewalt verboten. Homosexualität jedoch existierte (genau wie Heterosexualität u.a.), im heutigen Sinne damals noch nicht - sie ist ein soziales Phänomen der Neuzeit. Gleichgeschlechtlicher Geschlechtsverkehr ist zwar schon uralt und findet sich auch in der Tierwelt. Homosexualität aber, die immer eine romantische Komponente trägt, gab es nicht. Homosexualität wird entsprechend in den christlichen Konfessionen unterschiedlich bewertet - die Bibel trifft darüber keine Aussage. 
Als homosexueller Protestant ist es möglich Pfarrer zu werden - Katholiken und v.a. auch Mormonen etc. sehen das oft hingegen eher als Problem."

Antwort
von Willy1729, 40

Bevor Du anfängst, als neuer Heiland durch die Straßen zu ziehen, bedenke, was die Menschen mit dem alten angestellt haben.

Bist Du bereit, diesen Preis zu zahlen?

Willy

Kommentar von Neutralis ,

Ich weiß nicht. Ich bin eigentlich nicht so der Märtyrer-Typ

Kommentar von Willy1729 ,

Dann laß es besser bleiben.

Antwort
von Andrastor, 45

Tja, da müssten wir wohl auf den Heiland Nummer 2 warten. Zu schade dass es nicht einmal den ersten wirklich gegeben hat, somit können wir noch sehr sehr lange warten.

Kommentar von Neutralis ,

Und der zweite wird höchstwahrscheinlich nicht mehr akzeptiert werden, weil selbst die Christen mittlerweile wissen, dass sowas Schwachsinn ist, oder ? :c

Kommentar von Andrastor ,

Genau. Und selbst wenn der 2. Heiland seine tollen göttlichen Kräfte zeigen würde, würde er nicht akzeptiert werden, weil sich seine Meinung von der der Kirche unterscheiden würde.

Die Folge wäre eine Wiederholung der Geschichte des neuen Testaments, nur dass der 2. nicht gekreuzigt, sondern in die Klapse oder ein Versuchslabor gesteckt werden würde.

Kommentar von Neutralis ,

Kann ich da dann nicht einfach ausbrechen ? 

Kommentar von Andrastor ,

Wenn das so einfach wäre, würde es solche Anstalten nicht geben.

Außerdem macht sich das nicht sonderlich gut im "ganz neuen Testament" wenn drin stünde:

Und am dritten Tage floh er aus der geschlossenen Anstalt.

Kommentar von Neutralis ,

haha :D 
Na gut, vielleicht schaffen es die Menschen auch, sich irg.wann selber weiter zu entwickeln.

Kommentar von Andrastor ,

bleibt zu hoffen. Nur bisher hat die Religion alle getan um dem entgegenzuwirken

Antwort
von Aleqasina, 55

Hast du das zweite Testament den schon mal gelesen?

Kommentar von Neutralis ,

Ich habe dafür leider keine Zeit, wieso ?

Kommentar von Aleqasina ,

Dachte ich mir. Ich hatte also den richtigen Eindruck.

Bevor du dich in dieses Metier (Offenbarungsschriften verfassen) wagst, solltest du schon wissen, worum es dabei geht. ;-)

Kommentar von Neutralis ,

Gegen schwule und lesben sind die trotzdem.

Kommentar von Aleqasina ,

Wer?

Kommentar von Neutralis ,

Die Christen bzw. die Bibel und anscheinend auch Gott. Wieso auch immer der den Männern einen G-Punkt in den Anus platziert hat. https://de.wikipedia.org/wiki/Bibeltexte_zur_Homosexualit%C3%A4t

Kommentar von Aleqasina ,

Nur mal so nebenbei: Ich bin bisexuell, Christin, meine Mitchristen haben nichts gegen mich, die Bibel hat nichts gegen mich und Gott offensichtlich auch nicht.

Du solltest nicht beurteilen, was du nicht kennst. Also lies ruhig mal das Neue Testament. Im Original und nicht irgendwas, was aus dritter Hand stammt oder aus dem Zusammenhang gerissen im Internet verbreitet wird.

Kommentar von martin7812 ,

Die Argumentation des Fragestellers ist also die folgende:

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist ganz offensichtlich rassisistisch, da es gegen Schwarzhäutige ist!

Wieso das Grundgesetz gegen Schwarzhäutige ist?

Keine Ahnung - ich habe es ja nicht gelesen, schließlich habe ich keine Zeit dafür.

Da aber sehr viele Deutsche gegen Menschen mit schwarzer Hautfarbe sind, bin ich mir GAAANZ sicher, dass die Ursache rassistische Artikel im Grundgesetz sein müssen. :-)

Kommentar von Neutralis ,

Nö meine Argumentation ist die, dass Gott was gegen homosexuelle hat, weil die Bibel Gottes Wort ist. Ich sehe Wikipedia als vertrauenswürdig an. 

Kommentar von martin7812 ,

Und wo genau soll in der Bibel stehen, dass Gott etwas gegen Homosexuelle hat?

Ich könnte 100%-ig wetten, dass das nicht drin steht!

In einer anderen Diskussion hier auf GF wurde bereits eine Stelle genannt.

Daraufhin hat ein Atheist (!) geschrieben, dass an der entsprechenden Stelle von einem "Knaben" und nicht von einem "Mann" die Rede ist und damit wahrscheinlich nicht Homosexualität, sondern Pädophilie gemeint ist.

Kommentar von Neutralis ,

Ich habe die Wikipedia Seite mit 100 Auszügen verlinkt...

Kommentar von Aleqasina ,

Frag ihn doch mal!
Gott meine ich, nicht Wikipedia.

Vielleicht schenkt er dir ja dann auch die Offenbarung für das dritte Testament. ;-)

Antwort
von neuerprimat, 51

Bloß nicht. Weg mit dem Dreck. Veralten und vermodern lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten