Frage von Marina1211, 112

Wird es mal Zeit, dass wir eine/n neue/n Bundeskanzler / in bekommen, oder sollte Merkel wiedergewählt werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hummel3, 59

Nach meiner Beurteilung wäre es wahrlich an der Zeit, Frau Merkel als Kanzlerin abzulösen. Grund: Neben einigen unbestreitbaren Verdiensten hat sie sich in den letzten 2 Jahren zu viele Schnitzer und Schwächen erlaubt. 

Leider fehlt aber meiner Meinung nach jegliche ernst zu nehmende reale Alternative für einen besseren Nachfolger bzw. bessere Nachfolgerin. Zudem sind die Parteien der großen Koalition verbraucht und handeln nicht nach dem Willen des Volkes, sondern allein in der Absicht ihren Fortbestand zu sichern.   

So wird uns Frau Merkel, falls sie tatsächlich für eine weitere Kandidatur antritt, unter Umständen sogar als ungeliebte Kanzlerin erhalten bleiben getreu der Regel - "Unter Blinden ist der, bzw. die Einäugige, immer noch Königin."   

Kommentar von Marina1211 ,

Eventuell ist es Absicht, dass es keine Alternative zur Zeit gibt. Ich denke, dass Frau Merkel im Amt bleiben möchte. Frau Von der Leyen möchte schon lange das Amt übernehmen, doch da muss sie anscheinend noch ein paar Jahre warten. Meiner Meinung nach sollte endlich ein Wechsel stattfinden, denn Merkel geht nicht auf das Volk ein, sondern sie handelt sehr autoritär und "alternativlos", ob es das Volk möchte, oder nicht.

Kommentar von hummel3 ,

Danke für die Auszeichnung meiner Antwort.

Antwort
von voayager, 38

Wäre höchste Zeit diese Angela endlich abzukippen, doch leider ist keine Alternative in Sicht, ergo wird sie uns auch in der nächsten Legislaturperiode als Kanzlerin erhalten bleiben.

Antwort
von zetra, 40

Ich habe nichts gegen Frauen als Kanzlerinen, allerding nervt die Feststellung von der maechtigsten Frau der Welt, laut Forbes. Was soll das heissen, selber faellt sie den aktuellen Kriegstreibern nicht in den Arm, im Gegenteil, alles wird unternommen, um zu gefallen , und das von der maechtigsten Frau der Welt.

Somit ist es ein Aergernis, DE haengt sich nur an, macht keine eigenstaendige Politik. Mit der maechtigsten Frau der Welt koennte es bald vorbei sein, dieses Gewese ist dann zu Ende.

Es wurde kein Nachfolger aufgebaut, von der Leyen verschleisst sich mit der Bundeswehr, es waere keine Besserung. Die SPD ist nur Mehrheitsbeschaffer und somit keine Alternative, wenn ich so an Gabriel denke.

Frische Kraefte muessten ran, der alte Clan hat uns an den Rand eines neuen Krieges manoeveriert, damit gibt es kein Kirschenessen mehr.

Kommentar von Marina1211 ,

Warum wurde kein Nachfolger aufgebaut? Ich denke, weil Merkel im Amt bleiben möchte und deshalb keine Konkurrenz zulässt.

Kommentar von zetra ,

Es ist immer das Gleiche, Kohl wollte auch 100 Jahre regieren, als Aushaengeschild baute er die Merkel auf, die er als sein Maedchen betitelte und wahrscheinlich als ungefaerlich ansah. Allerdings wurde sein Maedchen ein Selbstlauefer, Steuber mit seiner holprigen Art stolperte und somit haben wir sein Maedchen bis Heute.

Kommentar von Marina1211 ,

Von seinem Mädchen ist nicht mehr viel übriggeblieben. ;) Merkel hat sowieso nicht viel zu sagen, es sind immer noch seit ca. 70 Jahren die Gleichen die das Sagen haben.

Kommentar von zetra ,

Eben gerade habe ich meinen zweiten Computer aktiviert. Der Grund, ich hatte dir meine Meinung unverbluemt gesagt und somit konnte ich nicht senden, Computer Nr.1 war blockiert.

Aus diesemGrund kann ich auch deine ANFRAGE nicht positiv bescheiden, diese Leute sind mir zu unheimlich. Pressefreiheit ist ein schoenes Wort. sorry, zetra.

Kommentar von Marina1211 ,

Muss ich das jetzt verstehen? Ich kann es mir in etwa denken, doch wir können nur "persönliche" Nachrichten versenden, wenn die Anfrage von Dir angenommen wird. Schade!

Kommentar von zetra ,

Es tut mir wirklich leid, Marina persoenliche Beziehungen kann ich nicht eingehen, denn Travel waere vorprogrammiert. Ich habe Ruecksichten zu nehmen, die ich dir hier nicht naeher erlauetern kann. Uebrigens hatten wie Heute 38 Grad im Schatten. Komprende?

Kommentar von Marina1211 ,

Okay, dem ist halt so. Alles klar

Kommentar von zetra ,

Wir bleiben am Ball, die Zeiten sind so, man muss sich kuemmern.

Kommentar von Marina1211 ,

Wenn man was wirklich möchte, dann findet man auch einen Weg.

Antwort
von lesterb42, 63

Neu ist für sich kein Wert. Wenn überhaupt, dann besser. Frau Merkel seinen nach der vielen Arbeit doch noch ein paar ruhige Jahre gegönnt.

Antwort
von Barolo88, 55

sag mir jemand, der das besser machen könnte

Kommentar von Marina1211 ,

Ironie, oder ernst gemeint?

Antwort
von Dummie42, 51

Eine Demokratie lebt vom Wechsel. Aber wer wäre momentan ein adäquater neuer Kandidat?

Kommentar von Marina1211 ,

Tja, Gabriel ist nicht so beliebt und ansonsten fällt mir auch niemand ein.  Vielleicht finden sie noch jemanden, der für das Amt geeignet wäre. Ich wäre für Bosbach.

Kommentar von Dummie42 ,

Bosbach ist zu krank. Der kann diesen Knochenjob nicht leisten.

Kommentar von EchoesOfSilence ,

Sahra Wagenknecht. Schade, dass das nicht passieren wird.

Kommentar von Dummie42 ,

Eine hochintelligente Frau. Mir persönlich in ihren Ansichten allerdings oft zu extrem. Vielleicht, wenn sie ein paar Jahre älter und weiser ist...

Antwort
von julixhellmunx, 60

Ich finde Frau Merkel macht das schon echt gut und bedenkt auch vieles bei ihren Entscheidungen. Ich würde keinen neuen wollen

Antwort
von AnnaStark, 42

Da gehen sicherlich die Meinungen auseinander, aber ich kenne momentan "leider" keine Alternative !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten