Wird es jemals wie früher sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann dir eines sagen: Es wird nicht mehr wie früher, aber du kannst dich daran gewöhnen und vielleicht wird es mal ganz anders, aber trotzdem schön!

Ich hatte einen Trauerfall in der Familie, ein naher Angehöriger starb plötzlich. 3 Jahre war nichts mehr wie früher, er fehlte sehr, man dachte sehr oft an ihn, konnte z.B. verschiedene Gerichte nicht mehr essen (ohne zu weinen), weil das seine Lieblingsgerichte gewesen waren, heulte los, wenn jemand unbewusst seine Standardsprüche brachte usw. Und wir glaubten, dass wir diese Gefühle nie mehr los werden würden, einige der Betroffenne dachten sogar an Selbstmord, weil sie glaubten, dass das Leben ohne ihn wertlos wäre.

Aber dann stellte man fest, auch wenn man sehr trauerte und oft weinen musste, dass es doch neue Rituale gab, dass man die Lücke, die er hinterließ, an anderen Stellen schließen konnte, dass man andere Beschäftigungen mit anderen Leuten fand, neue Rituale, die die Wichtigkeit der alten übernahmen, andere Werte in den Vordergrund rückten.

Und heute weiß man: Ja, er fehlt noch, aber man hat einen anderen Fokus im Leben gefunden, andere Leute, mit denen man andere Projekte verfolgt und ihn dabei nicht vergessen, sein Fehlen aber verarbeitet. Kürzlich sagte eine der sehr betroffenen Verwandten, dass sie jemandem von seinem Tod erzählt hätte, ohne zu weinen. Da wurde ihr klar, dass sie den Tod jetzt einigermaßen verarbeitet hatte.

Das wird dir auch passieren. 

Irgendwann wirst du die Trennung überwunden haben, es wird nicht sein wie früher, aber das Andere, die neue Situation wird gut für dich sein. Irgendwann wirst du jemanden finden, der dir genauso wichtig ist wie sie oder wichtiger, und die Erinnerung an eure gemeinsame Zeit wird schön sein, ohne weh zu tun. Bis dahin wird es immer mal wieder weh tun - man bedauert das Schöne, was vorbei ist, besonders, wenn es nicht wiederkommt - aber auf dem Weg wirst du vieles anderes schätzen lernen, evtl. auch die Freundschaft (nicht Beziehung) mit ihr. Irgendwann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunii, es WIRD nie mehr wie früher! Aber das ist gut so! Glaub mir, JEDER Kerl wollte sich schon einmal das Leben nehmen wegen DER großen Liebe. Ich auch! Weil alles verloren scheint. Und dann... PLÖTZLICH macht es BOOM und Du lernst eine neue "Kirsche" kennen. Geht nicht gibst nicht. Stell Dir mal vor, Du hättest NUR SIE kennengelernt. Würdest SIE heiraten. Irgendwann fändest Du auch andere Mädchen hübsch, toll, interessant...

Mach laaangsam. Dir liegt die (Frauen-)Welt zu Füßen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hunii
13.07.2016, 00:26

Es geht mir ja nicht um die Beziehung sondern um die Freundschaft mit ihr, das ist momentan das wichtigste was ichin meinem lLeben habe, die Freundschaft mit ihr

0
Kommentar von Marlboro21
13.07.2016, 00:39

ja wir wollten uns ehrlich alle mal das leben wegen ner Schnalle nehmen :D

0

Das ist eine total beschissene Lage das Problem ist und so ist es eigentlich immer komm niemals mit deiner besten Freundin zusammen das ist mir klar dass du sowas bestimmt auch schon gehört hast aber ich würde dir gerne helfen aber bei sowas ist echt schwer versuch mit ihr zu reden was anderes kannst du eigentlich nicht machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein 14jähriger ,der von ,,früher" spricht , putzig.

Willkommen im Leben,wisch Dir die Rotze von der Backe und weiter gehts.

Klar,schlimm ,wenn eine so lange Freundschaft auseinandergeht,aber sowas kommt vor und Du drüber weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung