Frage von Hannibal5, 179

Wird es irgendwann ein Heilmittel gegen Krebs geben?

Antwort
von FragaAntworta, 127

Na sicher irgendwann, wird es immer was geben. Aber es ist halt ein sehr sehr langer Zeitraum dazu nötig, mommentan kennt man ja immer noch die gleichen Methoden wie früher Bestrahlung, wird schon seit Entdeckung des Radiums gemacht, und eben Zellgifte (Chemo) da hat sich auch schon lange nichts mehr daran geändert, für einige Krebse auch recht wirksam, wie z. B. Blutkrebs.

Kommentar von beamer05 ,

da hat sich auch schon lange nichts mehr daran geändert

Aber sicher hat sich daran einiges geändert:

Z.B.

Bestrahlungen sind heute mit einer Präzision möglich, von der man vor 10 oder 20 Jahren noch "geträumt" hat, Stichworte wären hier:

Stereotaktische Bestrahlung oder -neuer- die VMAT, mit der die gesunde Umgebung des zu bestrahlenden Gebietes sehr viel besser geschont werden kann als früher.

Z.B. Antikörpertherapien, die zielgerichtet auf genau die Tumorbiologie des entsprechenden Patienten ausgerichtet sind, Tyrokinasehemmer, "small molecules" etc. pp.

... und es ändert sich laufend weiter...

Antwort
von RoXoR987, 93

Da bin ich mir ziemlich sicher, sei es nur durch eine bessere Behandlungsmöglichkeit. Ich denke das die Gentherapien noch große Fortschritte in der Medizin in den nächsten Jahren machen wird. Es wird z.B. an gentechnisch veränderte HI-Viren zur Behandlung von Krebs gearbeitet, die Ergebnisse sind bis jetzt relativ viel versprechend.

Antwort
von Dickerchen123, 71

Hallo

solange die Pharmaindustrie mit Krankheiten verdient, wird sie immer nur ein "neues" Mittel auf den Markt werfen, das die Prognose verbessern kann.

Man kann ja nicht mal einen Schnupfen heilen. Der vergeht irgendwann wieder, aber nicht weil man irgendwelche Pillen einwirft.

Es gibt sicherlich gute Medikamente, die in vielen Bereichen - auch Krebs - helfen können, aber oft eben nicht heilen.

LG

Antwort
von RubberDuck1972, 78

Ob ein Heilmittel reicht, weiß ich nicht, denn es gibt unterschiedliche Krebsarten. Obwohl der Grund immer derselbe ist: Zellen, die nicht aufhören, sich zu teilen. Kürzlich habe ich den Begriff "unsterbliche Zellen" beim Thema Krebs gehört.

Antwort
von anja199003, 109

ich fürchte, nicht so bald. Wir werden es wahrscheinlich nicht mehr erleben (sondern zuvor an Krebs sterben).

Ich habe mal mit einem Arzt gesprochen, der das Problem der Behandlung von Krebs anschaulich dargestellt hat. Er sagte, dass eine Heilung etwa dem Versuch entspricht, bei ansonsten völlig gesundem Körper medikamentös das linke Ohr abfallen zu lassen, das rechte aber gesund zu erhalten. 

Antwort
von Lemonyh, 101

Da es verschiedene Arten von Krebs gibt und viele auch sehr aggressiv sind, glaube ich kaum, dass man für jede Krebsart eine Heilmethode finden wird. Am wichtigsten ist und bleibt einfach die Früherkennung.

Antwort
von NSchuder, 69

Da könntest Du auch fragen: Wird es irgendwann Weltfrieden geben?

Deine Frage kann Dir niemand beantworten, denn niemand weiß was die Zukunft bringt oder eben auch nicht bringt.

Antwort
von Applwind, 86

Hoffen wir mal!

Aber erstmal ist HIV an der Reihe!

Antwort
von SiroOne, 73

Nein, denk ich nicht, nur ich denke es wird Methoden geben um den Krebs rechtzeitig zu erkennen.

Antwort
von tanjacoco, 66

wir hoffen es das es irgendwann mal was gibt was dagegen hilft

Antwort
von sebi82, 62

Moin,

da es so viele verschiedene Krebsarten gibt, wird es dementsprechend lange dauern, bis gegen jede Art therapiert werden kann.

Und da unsere Politik alles kaputtspart, gerade auch in der Forschung, wird sich das weiter verzögern. In den USA ist man da schon weiter.

MfG,

Sebi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community