Frage von Homeking12, 211

Wird es hier in deutschland krieg geben?

Ich mache mir die ganze zeit gedanken. Wird es hier krieg geben? Haben wir überhaupt Chancen? Wann wird es zu diesen vorfall kommen? Viele viele fragen über den krieg mache ich und meine kollegen uns gedanken. Was meint ihr? Freue mich auf eure antworten. Lg Homeking

Antwort
von ponter, 97

Wichtige Fragen fehlen in der Definition. Somit lässt sich diese Frage nur schwer beantworten.

- Wer sollte gegen wen einen Krieg führen?

- Was deutet deiner Meinung nach auf Krieg mit unmittelbarer Beteiligung Deutschlands, vor unseren Türen, hin?

Eine potentielle Kriegsgefahr von außen besteht derzeitig nicht. Wohl aber die Gefahr von Terroranschlägen. Dies ist aber nicht neu, spätestens seit der Beteiligung Deutschlands an der ISAF Mission, ist die Terrorgefahr stetig angewachsen.

Angst schürrt u.a. die Medienberichterstattung, die sich gern ausführlich Themen, wie Krieg, Terror, Naturkatastrophen usw., widmet. Leider stehen hier immer mehr die Einschaltquoten im Vordergrund. 

Ein Beispiel dafür in der jüngeren Vergangenheit, sind die Anschläge von Paris, im November vergangenen Jahres. Zu diesem Zeitpunkt häuften sich auf dieser Plattform z.B. Fragen zu möglichen Terroranschlägen und einer Kriegsgefahr in Deutschland und teilweise mehrfach am Tag gestellt. Diese Häufigkeit änderte sich unmittelbar nachdem die Berichterstattung zu den Vorfällen in Frankreich lediglich noch als Randnotiz erfolgte. Dabei war eine Terrorgefahr seit den Anschlägen vom vergangenen Januar auch hierzulande stets gegeben.

In einem weiteren Beispiel verhielt es sich mit dem Flüchtlingsstrom in gleicher Weise. Mehrfach wurden hier täglich Fragen zu diesem Thema gestellt, als die o.a. Vorfälle eintraten und die Priorität der Berichterstattung dann auf Frankreich lag, ebbte das Interesse an der "Flüchtlingsproblematik" schlagartig ab, obwohl täglich weiterhin mehrere tausend Menschen ins Land kamen.

Gleichermaßen verhält es sich mit vielen Ereignissen.  

Wer derzeitig eine Spannung zwischen den ehemaligen Grossmächten und damit die Kriegsgefahr wachsen sieht, dem sei gesagt, dass sich hier in den vergangenen 70 Jahren nur wenig geändert hat. Zwar endete der Kalte Krieg offiziell mit dem Fall der Grenze in Deutschland und der Auflösung des WP, allerdings wurde er eher auf unbestimmte Zeit im wahrsten Sinne des Wortes auf Eis gelegt.

Setzte man zu dieser Zeit auf eine Entspannungspolitik, kam es von beiden Seiten im Laufe der vergangenen Jahrzehnte immer wieder zu Aktionen, die zu Missmut und gegenläufigen Reaktionen fûhrten.  Es gab u.a. immer wieder Kriege und Ausseinandersetzungen in Europa. Das wiederum führte in der jüngeren Vergangenheit dazu, dass die Flamme des K K erneut vor der Wiederentfachung steht. 

Allerdings wird ein etwaiger erneuter Kalter Krieg in der nahen Zukunft nicht in eine heiße Phase übergleiten.

Anlässlich der Ostpolitik Deutschlands und der NATO, kam es im Zuge des K K hierzulande immer wieder zu großen Protestaktionen, die in deren Verlaufe zeitweise mehrere tausend Menschen auf die Straßen zogen, die sich gegen die Beschlüsse der Politik stellten. 

In diesen Tagen mehren sich die Vorwürfe gegen die Politik, bezüglich der Flüchtlinge und der Probleme, die sich aus deren Aufnahme ergeben.

Vornehmlich im Osten der Republik, gehen seit geraumer Zeit Menschen auf die Straße, die eine Islamisierung Deutschlands befürchten. Hier sind die Entscheidungen der Politiker mehr denn je gefragt, um dem entgegenzuwirken. Integration ist hier ein Punkt, der mit äußerster Priorität behandelt werden muss und das zügig.

Manche prognostizieren anlässlich der Ereignisse eine düstere Zukunft, mit Visionen von Aufstand und Bürgerkrieg. Dazu wird es allerdings in Deutschland nicht kommen. 

Im Großen und Ganzen geht es den Bürgern doch gut, es mangelt an nichts, alles ist im Überfluss vorhanden, zumindest für einen großen Teil der Bevölkerung. Warum also einen derartigen Zustand ändern wollen? Wer sollte angesichts dieser Tatsache einen Volksaufstand praktizieren?

Hier kommt auch wieder die zitierte Berichterstattung ins Spiel. Ist man nicht direkt von negativen Ereignissen betroffen, verliert mann schnell das unmittelbare Interesse an daran, verschiebt sich der Fokus der Nachrichten,  verbannt dies gleichzeitig das Ereigniss aus den Köpfen. Lethargie setzt ein.

Angesichts der Tatsache, dass ich mich beispielsweise noch an verschiedene Situationen in den 1980er Jahren im Zuge des Kalten Krieges erinnere, in denen die Gefahr eines Kriegs unmittelbar bevorstand, fühle ich mich heutzutage nicht direkt einer Bedrohung ausgesetzt.

Kommentar von Leelith ,

Und wie schätzen Sie es dann ein, daß die Ami's darauf pochen und es auch ganz so aussieht, als wenn der Parlamentsvorbehalt abgeschafft wird?

Kommentar von ponter ,

Worauf pochen die Amis?

Antwort
von Woelfin1989, 151

Ein Bürgerkrieg ist meiner Meinung nach sehr wahrscheinlich in den nächsten Jahren. Es geht schon stark in diese Richtung.

Man sieht, dass der Staat die Kontrolle verliert und die Bürger wollen sich wehren (logisch).
Dazu viele unterschiedliche Gruppierungen, die das Land spalten.

Jetzt gibt es ja schon die erste Bürgerwehr in Düsseldorf, nach den Vorfällen in Köln. Noch ist die zwar friedlich, aber dennoch...

Bürgerkrieg wäre natürlich auch eine schöne Grundlage für den IS, der wartet ja nur drauf, dass die Europäer anfangen, sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen.

Mir graut davor und ich hoffe, dass das nicht passieren wird, aber momentan bin ich irgendwie recht pessimistisch. Bürgerkriege finde ich sehr schlimm, weil im Gegensatz zu interstaatlichen Kriegen oftmals eben totale Anarchie herrscht, kein Völkerrecht mehr eingehalten wird usw. ...

Antwort
von feldengut, 121

Ich hab das auch gehört, viele Leute dich ich kenne haben Angst vor krieg

Antwort
von kenibora, 112

Jeder hat unter Krieg eine andere Auffassungsgabe... es gibt jede Menge "Ehekriege", interne politische Kriege unter den Parteien... noch was?

Antwort
von AliasX, 112

Krieg gegen wen? 

Kommentar von matveyel ,

merk dir es wird dieses jahr krieg geben mit muslimen und der usa .nur russland wird die kriege gewinnen.dieses jahr wird usa zerfallen undbarack obama ist der letzte president

Kommentar von AliasX ,

WTF? Ich wette 100€, dass keines dieser Dinge passieren wird.  ;-) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten