Frage von OnlyCaptainSwan, 42

Wird es für uns Deutsche eine Auswirkung haben, wenn Trump oder Clinton gewählt wird?

Bei Trump habe ich mehr Angst, wer weiß was er WIRKLICH durchsetzten wird... Bei Clinton bin ich mir nicht sehr sicher...aber ich schätze, sie ist wie Obama,- nicht umsetztungsfähig

Antwort
von mindlessbreit, 14

also ich hoffe ja echt das trump den aufschwung nutzt und das rennen macht

ich sehe trump eher wie obamah... ich denke nicht, dass er großen rückhalt aus seinem eigenen lager bekommt. von den demokraten schon gar nicht... ich bezweifle dass er als präsident irgendwelche beschlüsse durch den kongress bekommt

wohingegegen clinton als prostituierte der lobby, als welche sie viel zuwenig dargestellt wird,  wesentlich größere mehrheiten im kongress erreichen dürfte als das wirklich gut sein dürfte...

ich hoffe echt auf trump

in meinen augen ist die frau clinton viel mehr wie bush als der herr trump

Kommentar von mindlessbreit ,

um das nochmal auf den punkt zu bringen... ich denk trump richtet weniger schaden im gefüge der welt an als clinton... 

Antwort
von Doevi, 18

Das hat bestimmt irgendwelche Auwirkungen auf uns, da Deutschland ja doch der USA zugeordnet ( mir fällt gerade kein anderes Wort ein ) ist. Das soll heißen, das Deutschland ja immer versucht es den Amerikanern recht zu machen. Mal abgesehen davon, kann ich mir gut vorstellen, dass die USA jetzt mehr Richtung Pazifikraum schauen und sich in Zukunft mehr dafür interessieren, als für Europa.

Antwort
von OnkelSchorsch, 10

Sicher. Wenn der unzurechnungsfähige Trump einen Atomkrieg verursacht, bleibt von uns nur radioaktiver Staub übrig.

Antwort
von Skeeve1, 14

Je nachdem in wieweit der Präsident Trump den Rotz, den der Kandidat Trump in die Welt göbelt umsetzen will. Im schlimmsten Fall löst Hein Blöd die Nato auf, destabilisiert damit die ganze Welt und bringt alle möglichen Länder dazu, auch Atombomben zu entwickeln und zu bauen. 

Und er schädigt empfindlich den Welthandel, was niemanden nützt und allen schadet, insbesondere den Exportnationen. Oh, guck mal, das sind ja wir.

Das ist aber ein doppeltes Worst-Case-Szenario. Er müßte gewählt werden, und dann müßte er sich wohl gegenüber allen Politikern durchsetzen, Demokraten und Republikanern, Senat und Repräsentantenhaus. Und die Macht des amerikanischen Präsidenten ist jetzt nicht so umfassend wie man gemeinhin glaubt.

Antwort
von SimonEugenJosef, 1

Da beide das Wirtschafstssystem der USA kaputtmachen werden wird sich das auf uns als Exportweltmeister und den Rest der Eu auswirken. Nato wird geschwächt und Russland kann in Afrika die Rolle der USA einnehmen, wenn die USA wieder genesen sind wollen sie ihre Rolle als Weltpolizei zurück=Krieg

Antwort
von fernandoHuart, 20

Bei Beide ist Ende des TTIP sicher.

Antwort
von Kefflon, 21

Obama war nicht umsetzungsfähig? Hätten die Republikaner ihn nicht ständig blockiert, hätte er mehr geschafft.

Hillary wird einen Weltkrieg anzetteln = Wirtschaftskriese.

Trump wird eine Wirtschaftskriese anzetteln= Wirtschaftskriese.

Egal wer gewählt wird, das Land geht den Bach runter.

Europa sitz in der 1. Reihe. Uns wird das auch erreichen.

 

Kommentar von mindlessbreit ,
Obama war nicht umsetzungsfähig? Hätten die Republikaner ihn nicht ständig blockiert, hätte er mehr geschafft.

ich glaub das nennt sich politik... das was wir in deutschland nicht haben...eine funktionierende opposition

die in der lage ist einen gegenpart zu bilden...

warum wird trump eine wirtschaftskriese anzetteln? ich glaub trump wird europa amerika und russland näher zusammenführen und besagte wirtschaftskrise verzögern, bzw die unabdingbare krise in die zukunft verlagern

Kommentar von Kefflon ,

Trump hat noch nie eine ausführliche Lösung präsentiert. Wie soll er die Wirtschaft retten?

Kommentar von mindlessbreit ,

wird er net und muss er net... du verkennst etwas dabei... eine schwache us wirtschaft bedeudet gleichzeitig eine stärkung für die EU explizit für die BRD... ich gehe nicht soweit zu sagen, dass unter trump die welt ihre unterjochung durch die USA entgültig verliert, aber es wäre ein schritt in die richtige richtung, zur neuordnung der weltpolitik

Kommentar von mindlessbreit ,

ich weiß auch net genau in welcher welt du lebst, aber in dieser sogenannten globalisierten, kann es sich deutschland eigentlich nicht leisten russland als wirtschaftspartner zu verprellen... es gibt genügend konkurrenz die die verträge gern übernehmen würde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten