Wird es etwas bringen, wenn man nur die Arme trainiert, den Körper aber nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also Übungen nur für die Arme sind nicht möglich, wenn du mit einer Hantel freistehend trainierst. Der Körper funktioniert nicht wie ein Roboter.

Bewegungsabläufe werden fast immer von vielen Muskeln gemeinsam ausgeführt (Grobmotorik) und nur selten von wenigen oder gar einzelnen (Feinmotorik). D.h. es sind meist ganze Muskelschlingen und nicht einzelne Muskeln beteiligt. Mit jedem Muskel, der die Hauptarbeit bewältigt, trainierst du auch Synergisten (Mitspieler).

Mit einer Curlhantel (das ist die geschwungene) ganz ohne Zusatzgewicht (also nur die 7.5 kg der nackten Hantel) kannst du mit nur 4 Übungen eine gute Figur erlangen - du sagtest du willst keine kräftigen Beine. Alle 4 Übungen werden im leichten Grätschstand ausgeführt, das Becken wird leicht abgekippt (also das Gegenteil vom Hohlkreuz)..

1. Übung: Du stehst leicht gegrätscht, und hältst die Curlhantel vor dem Körper im Kammgriff (Daumen nach außen, nachfolgende Bewegung leichter) oder im Ristgriff (Daumen nach innen, nachfolgende Bewegung etwas schwerer). Die Bewegung: Du führst die Hantel in einem schönen Halbkreis von den Oberschenkeln zu den Schultern und wieder retour. Die Arme werden also ganz gebeugt und (fast) ganz gestreckt.

2. Übung: Du hältst die Hantel im Ristgriff (Daumen innen). Die Bewegung: Du führst die Hantel hinter dem Kopf senkrecht rauf bis zur Streckung und wieder runter bis auf die Schultern (aufpassen auf den Hinterkopf! Immer schön gebeugt lassen, sonst macht es "Tock!"). Wenn du sehr steif in den Schultern bist, kannst du die Hantel nicht senkrecht nach oben, sondern nur nach oben-vorne drücken. Ist aber auch nicht weiter schlimm.

3. Übung:  Du hältst die Hantel im Ristgriff. Die Bewegung: Du führst die Hantel vor dem Körper mit gestreckten Armen in einem Fast-Halbkreis von den Oberschenkeln in die Schräg-Hochhalte. Ganz nach oben in die Senkrechte wird es nicht schwerer, sondern meist ungesünder. Denn wer nicht gut gedehnt ist, Schulter-Rumpf-Winkel 180° und mehr, fällt meist ins Hohlkreuz und das heißt es wird für die Bandscheiben riskant.

4. Übung: Du hältst die Hantel im Ristgriff. Die Bewegung: Du führst die Hantel hinter dem Körper mit gestreckten Armen in einem Viertelkreis von der Oberschenkel-Rückseite in die Waagrechte (hinter dem Körper). Der Oberkörper sollte nicht nach vorne-unten abtauchen. Je besser du gedehnt bist umso leichter kommst du in die Waagrechte oder sogar über die 90° hinaus. Schaffst du es nicht in die Waagrechte, ist das auch nicht schlimm.

Die Wiederholungszahlen mach' am Anfang ruhig niedriger, dafür keine Pause zwischen den 4 Übungen (möglichst rascher Griffwechsel und sofort die nächste Übung). Z.B. 1. Übung 50 WH - 2. Übung 30 WH - 3. Übung 15 WH - 4. Übung - 15 WH. Bei den Serien belasse es auch bei 2, vielleicht sogar nur eine Serie. Dafür mach' das Training 3 -5 x die Woche (es ist zwar anstrengend aber nicht erschöpfend und auch sehr kurz). Wichtig ist eine exakte Bewegungsausführung und keine zu hohe Bewegungsgeschwindigkeit.

Ein guter Tipp: Dein Vater/Onkel/Opa soll eine starke Flex nehmen und die Enden abflexen (wo normal die Hantelscheiben raufkommen und das Gewinde für den Sternverschluß). Damit verringerst du das Gewicht auf 5 kg und schonst deine Handgelenke und bei der 3. Übung deine Bandscheiben. Natürlich kannst du dann auch leichter deine Wiederholungszahlen steigern.

Nach 3 - 4 Monaten siehst du, was ich gemeint habe mit den Muskelschlingen.

Viel Spass - und falls die Handgelenke sich melden, dann pausieren, Gewicht und Wiederholungen runter, aber nicht bandagieren und erst weitertrainieren wenn du wieder schmerzfrei bist.

Viel Spass!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 14 Jahre ist ja noch echt früh.
Aber naja, muss jeder selber wissen.

Meiner Meinung nach ist das völliger Schwachsinn, wieso möchtest du nur "dicke Arme" haben, der Rest soll aber dünn und dürr bleiben?
Wenn du das für ein Mädel machen möchtest, kann ich dir schonmal sagen, dass ein dicker Bizeps noch lange nicht attraktiv ist und deine Körperproportion wäre auch nicht mehr im Lot.
Du solltest den ganzen Körper trainieren, das kannst du auch zuhause, KH's sind da schon eine gute Hilfe.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Avoid888
04.04.2016, 22:34

Außerdem musst du auf deine Ernährung achten. 70% Ernährung und 30% Sport.
Vor allem solltest du eiweißhaltig essen.
Was ist denn überhaupt dein Ziel? Dicke Arme?

0

Klar würde gehen aber wozu?

Sieht doch sch... aus nur trainierte Arme zu haben

Entweder den ganzen Körper trainieren oder einfach sein lassen

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoxTar
04.04.2016, 23:41

Wie soll das mit nur Hanteln gehen?

0
Kommentar von Bodybuilder1993
04.04.2016, 23:45

Mit was trainierst du den deine Arme? Mit Kniebeugenständer ?

Wenn ich dir sagen soll wie man mit Hanteln die Arme trainiert weis ich auch nich weiter....

Meine Antwort auf seine Frage war im Übrigen keine ernsthafte Antwort die ihn bestätigen soll

0

Du bist mega dünn😱 Musst ja voll der Lauch sein😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user023948
04.04.2016, 22:50

Du solltest 5 Kilo zunehmen und deinen Gesamten Körper! Nur dicke arme bescheren dir auch keine Freundin!

0

10 Kilo zunehmen. Dann Ganzkörpertrainingsplan.

Irgendwann splitten und das im Fitnessstudio und nicht nur mit einer Hantel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?