Frage von schoeneAugen, 51

Wird es ernst mit ihm?

Es war soweit... Ich könnte schreien. vor Freude... Er(mein Chef) hat den ganzen abend bei mir verbracht... Er hatte mir heute Nachmittag erzählt das er Heute abend einen Actionfilm sehen wollte... Ich hab mich spontan dazu entschlossen ihm zu schreiben, dass ich puls bis Anschlag habe und ich mir das auf gar keinen Fall alleine anschauen kann, und ob er nicht Lust hätte, zu mir über zu kommen?! Und er war innerhalb von 5 Minuten hier... Wir haben zwar auch geschwiegen aber auch genauso viel gelacht und erzählt. Er hat neben mir auf der Couch gelegen und mich ständig angestubst. Ich habe mich so wohl neben ihm gefühlt. Immer wenn ich mal Richtung Uhr geschaut habe hat er mich angeschaut... Und selbst als der Film zu Ende war, ist er nicht direkt gegangen.. Was meint ihr? Wie sieht der nächste schritt aus?

Antwort
von Sonja66, 17

Ja, also lesen tut sich das alles echt wunderbar und so, wie es oftmals gewünscht und gewollt ist. Freut mich auch für dich :-) Ist einfach eine feine Sache :-)

Also ich würde vorschlagen, dass du trotz deiner Verliebtheit, dich etwas auf den Boden der Tatsachen runterholst, um nicht abzuheben. Ich meine das jetzt gar nicht blöd oder böse, sondern will damit nur sagen, dass es in solchen Situationen oft gut ist, wieder daran zu denken, dass auch er Fehler und Schwächen hat, dass dich sicherlich auch irgendwann mal was nerven wird an und mit ihm. Damit will ich dir nicht deine schönen Gefühle nehmen, sondern dich daran erinnern, dass du auch ohne ihn glücklich sein kannst, damit du nicht gleich zu abhängig oder anhänglich wirst.

Jetzt hast ja du einen Schritt auf ihn zugemacht, jetzt fang dich ein und warte ab, ob da was von ihm kommen will. Ohne Druck, ohne Bedürftigkeit meine ich. Ganz vertrauensvoll könntest du mal beobachten und derweil lebst du in jedem Fall ein gutes Leben weiter, auch ohne ihn! Wenn es sein soll, kommt es eh auf dich zu, und wenn nicht, so wird es sicherlich für was gut sein! Verstehst du, was ich meine?

Und in der Arbeit würde ich sagen, solltest du sehr zurückhaltend sein, vielleicht vor allem Anfangs versuchen, beides zu unterscheiden, zu trennen.

Antwort
von Ontario, 11

Diese Liaison könnte für dich unangenehm enden. Auch wenn du dich jetzt wie im siebten Himmel fühlst, was auch verständlich ist. Ich würde an deiner Stelle zuwarten, was jetzt von ihm kommt. Vorallem im Betrieb keinerlei Anzeichen erkennnen lassen, dass du etwas mit deinem Chef hast. Ich weiss nicht, ob dein Chef "nur"Abteilungsleiter ist, oder der Firmeninhaber. Mach dir auch mal Gedanken darüber, was wäre, wenn diese Beziehung zu Ende ginge. Dann würdest du dir wahrscheinlich eine andere Arbeitsstelle suchen müssen. Vielleicht sucht er auch nur ein Abenteuer. Wenn er das bekommen hat, was er sich wünscht und dir dann zu erkennen gibt, dass es das war, was dann ? Ich finde, im Betrieb sollte man sich eine gewisse Distanz wahren und auf solche Beziehungen verzichten. Meist enden die in einer Enttäuschung. Es kann freilich auch gut gehen, das möchte ich nicht ausschliessen. Warte also ab, wie sich die Sache entwickelt und welche Schritte er unternimmt. Bedränge ihn nicht, lass alles auf dich zukommen. Mehr kann man dazu nicht sagen.

Antwort
von tommy40629, 23

Wenn Du irgendwann mit ihn Schluss machst, dann wird sich das auf das Arbeitsverhältnis auswirken.

Ob er es will oder nicht, er ist nun mal ein Mensch und wird Deine Leistungen nicht mehr so bewerten können, als wenn er Dich nicht kennen würde.

Antwort
von LizLoewenherz, 51

Also an sich würde ich erstmal sagen, dass du von Anfang an die Finger davon hättest lassen sollen.

Ich will dich nicht belehren und es gibt auch Fälle, in den sowas gut geht, aber eine Liason bzw private Beziehung mit dem Chef ist nicht gut.

Sei jedenfalls vorsichtig, führ normale Gespräche, rede nicht zu offensichtlich über das Thema. Überstürze nichts und vorallem - ganz wichtig - halt es bedeckt. Lästereien unter den Kollegen sind schlimm und in so einem Fall, kann es sowohl dich als auch deinen Chef den Job kosten, aber höchstwahrscheinlich nur dich. Du musst immer daran denken, was passiert, sollte das ganze vorbei sein.

Versuch rauszufinden, wie er dazu steht, aber bedräng ihn nicht. Männer mögen sowas nicht und sind dann ganz schnell weg.

Ich hoffe für dich, dass es gut endet, aber sei nicht allzu überrascht, wenn es nicht funktioniert und es in einem Drama endet. Ich kenne solche Fälle von Freundinnen und das ging nie gut aus.

Kommentar von schoeneAugen ,

Wir sind beide im gleichen alter er 29 ich 27 und beide single

Kommentar von LizLoewenherz ,

Das ist ein relativ unproblematische Altersunterschied, aber wie gesagt, sei bitte vorsichtig.
In meinem Unternehmen sich solche Beziehungen von vorherein verboten.
Sei nicht zu blauäugig und überstürze nichts.

Kommentar von schoeneAugen ,

Mir ist das Risiko durchaus bewusst, aber mal ganz ehrlich... Er hätte ja auch ablehnen können zu mir zu kommen.

Kommentar von LizLoewenherz ,

Das ist auf jeden Fall richtig. Es ware seine freie Entscheidung. Lass es auf dich zukommen. Vielleicht funktioniert es ja. Ich würde jetzt auf den nächsten Schritt von ihm warten.

Ich hoffe wirklich, dass es für dich keinen bitteren Nachgeschmack gibt und es ein gutes Ende nimmt.

Antwort
von LonelyBrain, 17

Don't get your honey where you make your money.

Antwort
von Gomze, 49

Gehaltserhöhung

Kommentar von schoeneAugen ,

Ich brauche hilfreiche kommentare

Kommentar von loewenherz2 ,

"Ich brauche hilfreiche Kommentare"

bei einer vergleichsweise unappetitliche Sache

also man sollte sich nicht Abhängigen nähern (seinen Angestellten)

das ist ja wohl unterste Schublade

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten