Frage von zockerin98, 131

Wird er jetzt abgeschoben (asylant)?

Hallo.. Mein freund ist ein asylant. Er ist aus kosovo und hier in deutschland gibt es eigentlich kein asyl für kosovo.. Er ist jetzt seit 9 monaten hier und die ausländerbehörde hat die abschiebung ausgesetzt..aber nur 1 monat. Davor waren es 6 monate. Ist das schlimm? Ich habe angst, das er wenn er das nächste mal bei der AB ist, die ihn abschieben.. Er arbeitet und bezahlt sein zimmer selbst, er ist echt ein anständiger kerl..aber ich hab einfach angst das er zurück kuss weil das jetzt nur 1 monat verlängert wurde.. Ich hab echt angst, kann mir jemand weiter helfen?

Antwort
von spiegelzelt, 48

Der wird abgeschoben tut mir leid für dich aber Kosovaner werden nicht aufgenommen

Kommentar von zockerin98 ,

Achja? Deswegen aind andere schon 2 jahre hier oder was?

Kommentar von KaeteK ,

Ich denke, um das Volk ruhig zu stellen, wird es mit den Abschiebungen bald schneller gehen, auch für die, die bisher durchs Netz gegangen sind. Im Moment sind sämtliche Ämter überfordert - da ist so ein Stempel für eine Duldung erstmal schneller, als der ganze Papierkram. lg

Antwort
von Darkmalvet, 50

Also es könnte schons ein, dass er abgeschoben wird.

Aber, wenn er dein Freund ist, dann könntest du ihn rein theoretisch heiraten, dann dürfte ihn keine Behörde mehr abschieben.

PS: Auch wenn er bereits abgeschoben ist, kannst du ihn immernoch in einem anderen Land dessen Hochzeiten in Deutschland anerkannt sind wie z.b. einem anderen EU Land oder aber in den USA heiraten, das würde ihm dann automatisch die Erlaubnis geben mit dir zusammen in Deutschland wieder einzureisen

Kommentar von zockerin98 ,

Aber ich will ihn noch nicht heiraten ich bin gerade 18 und wir sind noch nicht lange zusammen. Oh man 

Kommentar von Darkmalvet ,

Ok, dann müsst du und er mal mit denen von der Ausländerbehörde bezüglich einer Aufenthaltsgenemigung reden, eine Liebesbeziehung kann je nach Sachbearbeiter Grund genug sein, dass er erstmal hierbleiben kann

Kommentar von KaeteK ,

Mach das bloß nicht - denn damit machst du dich strafbar.

Kommentar von zockerin98 ,

Okay..ja ich wollte sowieso mit gehen wenn er nächstes mal hin muss..

Antwort
von ManuViernheim, 6

Hat Dein Freund eine Arbeitserlaubnis?

Wenn die AB entscheidet, dass er zurück muss, ist schwer dagegen anzufechten.

Antwort
von JuraErstie, 83

Da ist nichts zu machen, die Behörde hat entschieden.

Wenigstens wird geltendes Recht noch umgesetzt, hatte ja schon daran gezweifelt.

Kommentar von JuraErstie ,

haben sie nicht, werden sie aber. Außerdem hat das rein gar nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit dem Rechtssystem.

Kommentar von Darkmalvet ,

Und ob da was zu machen ist, wenn er ihr Freund ist, könnte sie ihn heiraten, dann könnte man ihn nicht mehr abschieden

Kommentar von JuraErstie ,

Das geht nicht mehr schnell genug. Es ist endgültig, glaub mir.

Kommentar von Darkmalvet ,

Sie könnte ihn wenn sie wollte gleich morgen hier, oder aber in einem anderen Land heiraten.

Auch eine im Ausland durchgeführte Hochzeit wäre gültig solange die Papiere da sind

Kommentar von JuraErstie ,

Ich meinte eher die Bearbeitungszeit reicht nicht mehr. So schnell kriegt die Behörde das nicht mehr hin. Wenn ich mich zudem am Namen der TE orientieren kann, dann ist sie (vermutlich) noch 17. Mit 75%iger Wahrscheinlichkeit.

Kommentar von Darkmalvet ,

Wenn sie schon 18 wäre könnte sie ihn auch in einem anderen Land heiraten z.b. in den Niederlanden.

Dann kommt es auf die Deutschen Behörden nicht mehr an und er könnte sich bis zu dem Termin in dem anderen Land einfach vor der Ausländerbehörde verstecken.

Kommentar von zockerin98 ,

Was soll da entschieden sein wenn die die abschiebung statt 6 oder 3 monate diesmal 1 monat aussetzen? 

Kommentar von zockerin98 ,

ICH BIN 18

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community