Frage von SkrillexaMoore, 71

Wird einem auf dem Reiterhof Rohe gezeigt wie man reitet?

Hallo Leute, ich habe vor nächstes Jahr meine Sommerferien mit meiner kleinen Schwester ( 8 Jahre ) auf dem Reiterhof Rohe zu verbringen. Ich saß schon seit sehr vielen Jahren nicht mehr auf dem Pferd und habe auch nicht mehr alles im Kopf. Meine Schwester war im Gegensatzt zu mir aber noch nie reiten. Darum wollte ich fragen, ob man am Anfang gezeigt bekommt wie man reitet oder wie die Grundliegensten Sachen aussehen (z.B wie man lenk oder die Gangart ändert etc.).

Ich bedanke mich schonmal im vorraus!

Antwort
von Girl2808, 25

Ich war auf Klein R o he und man lernt nicht reiten! Man reitet ohne Sattel und die Pferde sind zum Teil nichts gut ausgebildet und "sicher".
Ich war dort mit 12(?) und bin von einem Tinker Wallach gefallen. Zweimal beim ersten Ausritt.
Nach dem zweiten mal wollte ich aufgrund von Rückenschmerzen nicht mehr aufsteigen und wurde nicht ernst genommen.
Ich Musste den Ausritt beenden, hatte tierische Schmerzen.
Ich habe die Reiteferien zwar beendet, aber wir sind danach dann zum Arzt gefahren und meine Bandscheiben waren verschoben und ich hatte ne Prellung...war halt schon sche*** und sie haben mich null ernst genommen, geschweige denn das ich im Bett bleiben konnte.
Meine Freundin hatte ne Gehirnerschütterung nach einem Sturz und hat von vorne Rein gemeint das sie Kopfschmerzen hat, sie hat gebrochen...die Leute da sind erst drei Tage später mit ihr zu einem Arzt gefahren!

Ich kann es nicht empfehlen: Habe mit der Windrosen R a nch sehr gute Erfahrungen gemacht, nette Leute, die Pferde haben Pausen und laufen nicht 6 Wochen durch. Man wird aufgrund com Können in eine Gruppe eingeteilt. Die Anfänger gehen zwar einmal im Schritt ausreiten, bekommen aber auch gute Anweisungen und einmal am Tag Unterricht. Klar lernt man nicht das perfekte Dressur Reiten, aber man bekommt einen sehr guten Einstieg.
Die Pferde werden nach dem Können aufgeteolt, daher muss man einmal vor reiten.

Kommentar von VeraLu ,

der punkt ist einfach der dass es im prinzip sehr gefährlich ist. ich meine "brave" pferde hin oder her aber ein absoluter anfänger soll da ohne sattel im gelände galoppieren.

das sind die hirngespinster die kleine kinder haben nachdem sie die wendy gelesen haben. ganz so einfach ist die sache dann aber gar nicht. wie du ja scheinbar am eigenen leib erfahren durftest.kaputte pferderücken mitinbegriffen

Antwort
von VeraLu, 34

also ich war dazwar noch nie aber hab mir schon oft die seite von denen angeschaut. prinzipiell erweckt es für mich den eindruck als obs da nur um den spass der kinder und weniger um den der pferde geht. die pferde werden da mehr oder weniger pausenlos geritten und fast keiner von den leuten da kann wirklich reiten. jeder zieht an den zügeln rum und springt auf den rücken hoch da ja kein sattel vorhanden ist. was wiederum auch schlecht auf dauer ist wenn da ständig irgendwelche schiefen leute drauf sitzen.

es gibt da ja zwar "reitstunden" aber das ist scheinbar mehr so für das lernen "wie falle ich in verschiedenen gangarten nicht runter".

korrektes reiten lernen braucht man sich da nicht erhoffen. da sollte man schon zu einem richtigen reitstunden stall gehen.

Kommentar von Girl2808 ,

Ich war da, durfte wir alle anderen mein Können selber einschätzen und nmd hatte irgendwelche Reitstunden...

Kommentar von VeraLu ,

auf der seite steht halt dass man reitstunden haben kann. die obige frage war ja obs da sowas in der art gibt.

Antwort
von SveaMagKuchen, 8

Ich würde es euch beiden nicht empfehlen. Zum einen aus Sicherheitsgründen und auch zum Wohle der Pferde sollten solche Anbieter nicht unterstützt werden.

Ich selbst war zwar noch nie da, kenne aber ettliche Geschichten von Stürzen, ganzen Arzt-Tagen, die Pferde haben keine passende Asurüstung, werden nur ohne Sattel geritten....

Vielleicht solltet ihr euch lieber nach einem anderen Hof umschauen, wo ihr Spaß habt, ohne den Pferden dabei zu schaden, und auch noch etwas lernt.

Ich kann da zum Beispiel die Pony Ranch Lanwermann im Kalletal zwischen Bielefeld und Hannover empfehlen.
Dort gibt es täglich zwei Reitstunden auf ausgebildeten Pferden von ausgebildeten Reitlehreren. Dabei werden auch Reiterspiele veranstaltet, Stangenarbeit gemacht, ausgeritten, ohne Sattel geritten und am Ende der Woche wird ein kleines Turnier veranstaltet. Ihr könnt euch ja mal auf der Homepage umsehen:
www.pony-ranch-lanwermann.de

LG

Antwort
von Viowow, 35

da wird einem gezeigt, wie man oben bleibt(manchmal nichtmal das) und am pony rumzerrt und boxt. ob man das dann reiten nennen will, ist einem selbst überlassen....

Antwort
von Purzelmaus99, 41

Also reiten würde Icv es nicht nennen sondern eher am Zügel ziehen und die pferde mit den hacken treten

Gerade für einen Anfänger (eigentlich für gar keinen ) würde ich so einen Hof nicht empfehlen

Antwort
von SkrillexaMoore, 24

Ich weiß selbst, dass es nicht das gelbe vom Ei ist dort reiten zu gehen und schon garnicht als Anfänger. Ich will einfach nur wissen ob man dort gezeigt bekommt wie man z.B lenkt oder was weiß ich.

Kommentar von Viowow ,

nein, wie man richtig reitet, lernst du dort nicht. du lernst, wie du das pferd von dechts nach links ziehst. das hat aber nichts mit reiten oder lenken zu tun...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community