Frage von Shikary, 82

Wird eine M2 SSD durch mein Mainboard ausgebremst?

Hi allerseits, ich besitze ein Z170A Krait Gaming Mainboard von MSI und wollte mir demnächst eine SSD mit M2 Anschluss zulegen (Samsung 960 evo). Nach längerer Recherche wird mir allerdings nicht ganz ersichtlich ob mein Mainboard PCIe 3.0 x4 unterstützt oder nicht. Falls das ganze nämlich nur über SATA läuft kann ich mir das Geld sparen ;) Kann mir da jemand weiter helfen? Vielen Dank

Antwort
von Shorty2m08, 62

Das Geld kannst du dir auch so Sparen. Interessant ist eine M.2 SSD nur wenn du einen gegenspieler hast der die Bandbreite auch nutzen kann. Hast du die? Wenn nein steck das Geld lieber in eine normale (große) SSD.


Dein Board unterstützt das aber http://geizhals.de/msi-z170a-krait-gaming-7984-006r-a1306914.html

Informier dich aber noch ob es LaneSharing macht oder nciht.

Kommentar von Shikary ,

Ich wollte meinen PC mit einer neuen SSD aufsetzen und warum dann nicht gleich das neueste Modell nehmen? Finde das M2 Modell sehr interessant. Ob es jetzt einen großen Nutzen hat sei mal dahin gestellt :)

Kommentar von Shorty2m08 ,

Das Problem ist einfach Kosten Nutzen mäßig zu betrachten. Kauf dafür lieber nen besseren Prozessor oder ne bessere Grafikkarte.

Kommentar von Shikary ,

Hab ich schon :P

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Hardware & PC, 48

Keine Ahnung, wo Du da länger herumrecherchierst, aber Handbuch und offizielle Spezifikationen beantworten beide deine Frage, unmißverständlich.

Und nichts anderes als diese zwei sind der erste Anlaufpunkt bei solchen Fragen.

Kommentar von Shikary ,

Wenn dem so wäre hätte ich nicht gefragt ;)

Kommentar von Agentpony ,

Dem ist aber so, da ich es mit meinem eigenen Auge sehen kann, 20 Sekunden Suche in den ergoogleten "Z170A Krait Gaming Spezifikationen".

Ich sage das nicht gehässig, sondern um zu Zeigen, wie einfach man seine Antwort bei vernünftiger Suchmethodik finden kann.

Die Antwort ist ja.

Kommentar von Shikary ,

Auf der Seite war ich auch und da steht folgendes:
"Supports PCIe 3.0 x4 and SATA 6Gb/s standards, 4.2cm/ 6cm/ 8cm length M.2 SSD cards"

Das SATA hat mich allerdings irritiert und die Tatsache das der SATA Port 5 und 6 deaktiviert werden, wenn M2 im Betrieb ist.
Deswegen war das nicht ganz klar für mich, da ich noch nie eine M2 SSD benutzt habe.

Also vielen Dank für die Antwort :)

Kommentar von Agentpony ,

Das SATA hat mich allerdings irritiert und die Tatsache das der SATA Port 5 und 6 deaktiviert werden, wenn M2 im Betrieb ist.

Das liegt daran, daß - vereinfacht ausgedrückt - SATA eigentlich via PCIe kommuniziert.

Antwort
von Shino202, 49

Unterstützen tut es aber es gibt ein Trick mit der man die M. 2 auf volle Geschwindigkeit bringt daher solltest du mal Google.de befragen wie man das macht

Antwort
von Gohrbi, 50

Wie lautet die genaue Bezeichnung des Boards? Habe dieses hier gefunden:

MSI Z170A Krait Gaming (7984-006R)

aber da ist kein M2 Anschluß.

Kommentar von onomant ,
M.2 port                    

1

So steht es dort geschrieben

Kommentar von Shikary ,

Klar mir gehts es aber um den PCI Express Support, da ohne, die SSD keinen Nutzen für mich hat.

Kommentar von onomant ,

Warum sollte man so einen Port dort einbauen, wenn man ihn nicht (sinnvoll) nutzen kann??

Kommentar von Shikary ,

Auf folgender Seite werden die Unterschiede von M2 Steckplätzen erläutert, daher der Ursprung meiner Frage.

https://blog.notebooksbilliger.de/faktencheck-worauf-muss-ich-beim-kauf-einer-m-...

Kommentar von Gohrbi ,

..ah, ja, also meine Erfahrung gehen nur in Richtung SATA 6GB und SATA 3 GB... und da sagen mir die Benchmarkergebnisse nur, dass man sie als Ergebnis sieht. Ein spürbarer Unterschied im normalen PC Gebrach konnte ich da nicht feststellen. Wie shorty schreibt, ohne Gegenspieler wenig/gar  nicht sinnvoll.

Kommentar von onomant ,

Bliebe die Frage zu beantworten, was denn so ein Gegenspieler überhaupt sein sollte.

Windows und Programme/Spiele werden damit jedenfalls deutlich schneller starten, und das ist ja der Zeck einer SSD

 Ob es jetzt einen großen Nutzen hat sei mal dahin gestellt :)

Hätte mein Mainboard den passenden Anschluss, würde ich mir wohl auch so eine SSD zulegen. Alleine wegen der neuen Technik^^

Kommentar von Shikary ,

Um das Potential voll auszuschöpfen, müsste man wahrscheinlich größere Rechenoperationen durchführen oder ähnliches.Aber mir reicht es ja schon wenn Windows ein bisschen schneller hochfährt und Programme schneller laden als bei einer gewöhnlichen SSD :D

Kommentar von Gohrbi ,

... das Problem wird sein, "was ist lange?". Wenn ich nach dem Einschalten des PC, Brille aufsetzen, Stuhl ausrichten vor dem PC sitze und er ist fertig? Schneller bin ich dann nicht mehr. Spaß beiseite. Also werde ich mir eine M2SSD besorgen müssen und testen.

Kommentar von Shikary ,

Das wäre perfekt ;)

Werde mir dann die SSD holen wenn sie erscheint. Vielen Dank für die Hilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten