Frage von jlemonde, 48

Wird eine Aussage wie »Donnerstag, DER dritte, [war ein großer Tag]« als richtig empfunden? Also DER im Nominativ, statt DEN, wie es die meisten von uns sagen?

Und wie ist es, wenn man das Datum oben auf ein Dokument schreibt ? »Donnerstag, der 3.« – wird es so richtig empfunden bzw. ist es richtig ; falls nicht, warum ?

Danke im Voraus

Antwort
von zehnvorzwei, 26

Hei, jelemonde, es kommt darauf an, was davor steht; Beispiel: Ich komm am Donnerstag, dem 3. März... (hier ist der Dativ verlangt); wir feiern in den Freitag, den 4. März,  hinein: hier steht der Akkusativ; am Morgen des Freitags, des 4. März, sehen wir einen Genitiv. Am einfachsten ist es, den Artikel einfach wegzulassen ~~und falsch wird´s dadurch auch nicht. Grüße!

Antwort
von MH27100, 26

Also ich bin zwar kein Deutschlehrer, würde aber deine erste Lösung nehmen. Klingt besser und ich glaube ist auch richtig..

Ansonsten müssen Zahlen bis 12 ausgeschriebn werden. Das gilt zumindest für Kardinalzahlen. Bei Ordnungszahlen bin ich mir nicht ganz sicher, ich meine aber zu wissen, dass die auch bis 12 ausgeschrieben werden...

Wie gesagt keine Garantie:P

LG

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 16

Ich weiß nicht, wer "ihr" seid, wenn es die meisten von "euch" mit "DEN" falsch sagen ...

Nur "Donnerstag, DER dritte (z.B. September) war ein großer Tag" ist korrektes Deutsch. Hier gibt es keinen Grund, einen Akkusativ zu wählen.

Du sagst auch nicht: "Helmut Schmidt, DEN Altkanzler, war Kettenraucher." 

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community