Frage von Mondlachen, 129

Wird ein mobiles Sauerstoffgerät von der Krankenkasse gestellt?

Ein Verwandter hat ein Sauerstoffgerät für die Wohnung. Dieses wird auch täglich genutzt. Nun steht eine größere Feier an, bei der das große Sauerstoffgerät nicht mitgenommen werden kann. Kann ein mobiles Gerät ausgeliehen oder bei der Krankenkasse zusätzlich beantragt werden? Das Sauerstoffgerät wird fast dauerhaft benötigt. Gibt es diesbezüglich eine Möglichkeit?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Outdoor96, 129

Kann nicht die entsprechende Krankenkasse direkt eine Aussage dazu treffen?

Kommentar von Mondlachen ,

Bin leider selber nicht vor Ort und mir ist auch nicht bekannt bei welcher KK er ist. Leider ist alles etwas kompliziert mit dem telefonieren und so. Aber Danke für die Antwort.

Kommentar von aurata ,

Laut Gerichtsurteilen muss KK ein mobiles Gerät bezahlen (hab gekugelt):
http://www.sueddeutsche.de/news/wirtschaft/verbraucher-krankenversicherung-muss-...

Kommentar von Outdoor96 ,

Danke für den *, Mondlachen!

Antwort
von Fiddi, 77

Dein Bekannter soll auf Flüssigsauerstoff wechseln. Das ist viel einfacher.

Nun ich habe gleich zwei Mobileinheiten zu meinem Flüssigsauerstoff bekommen und ja die Krankenkasse hat alle Kosten übernommen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community