Frage von meebmeeb, 58

Wird ein Krieg aufgrund der Balkanroute und des Flüchtlingsproblems stattfinden?

also mit Serbien Deutschland Österreich etc.

Antwort
von OhneRelevanz, 58

Würde man wirklich wissen, dass ein Krieg ausbrechen würde, würden sich die Staaten anders verhalten. Entsprechend sind alle Meinungen zu diesem Thema höchstens mögliche Prognosen, von denen einige mehr oder minder logisch und brauchbar sind.

Wenn es denn zu einem Krieg kommen sollte: Gegen wen würde der geführt werden? Bei einer Flüchtlingskrise müsste man den Krieg ja offenbar gegen Flüchtlinge führen, da die Flüchtlinge aber niemals eine partizipierende, wehrhafte Partei in einem Krieg sein könnten, würde es eher zu Massenmorden kommen, nicht aber zu einem militärischen Konflikt. Sehr drastisch und nüchtern ausgedrückt. Ich sage nicht, dass es dazu kommt und hoffe auch nicht im Geringsten, dass sich dies bewahrheitet - dennoch ist es wichtig den Unterschied zu sehen.

Ich möchte allerdings nur ungern abwägen wie wahrscheinlich ein solcher Massenmord wäre. In der momentanen Situation sicherlich unwahrscheinlich, auch wenn viele Europäer und besonders der ungarische Präsident Orbán mit so einer Idee offenbar liebäugeln.

Antwort
von Schuhu, 56

Sicher nicht. Du kannst ganz beruhigt sein, wir werden hier nicht vor Krieg und Elend fliehen müssen.

Antwort
von 1988Ritter, 37

Ein Krieg von Staaten ist nicht zu erwarten. Was aber zu erwarten ist, dass es aufgrund der starken Zuströme und der klimatischen Probleme (Winter) zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen in den Transitländern kommen kann, deren Bestrebung weniger die Versorgung, sondern vielmehr die Durchschleusung nach Mitteleuropa. Es sind schließlich von Griechenland bis nach Österreich 2.500 km Landweg zu bewältigen.

Antwort
von Pestilenz, 32

Auf was hinaus sollte ein krieg beginnen ? 

Wegen so nem blödsinn wird kein krieg begonnen. Denn da gewinnt keiner was. Das ist kein kriegsgrund.

Sollte aber ein EU land angegriffen werden wird sich zeigen was die EU generell und das (im grunde) nicht vorhandene militarbündniss wert ist.

Denn rein militärisch könnte die USA zb der europaischen union nicht das wasser reichen.

Da hilft kampferfahrung nur bedingt.

Was also will serbien zb erreichen ? Ausser die totale vernichtung ? 

Wie gesagt. Die interessen und die konflikte reichen nicht für einen krieg. Es verlieren alle.

Antwort
von newcomer, 58

ja zwischen Politiker

Antwort
von ponter, 33

Nein, es wird keinen Krieg geben.

Ich verweise hier stets auf gut 40 Jahre Kalter Krieg. Einige Male befand sich die Welt in diesen Zeiten am Rande eines Atomkrieges, Truppenaufmärsche beiderseits der deutsch deutschen Grenze, Drohungen usw., letztendlich haben wir dies relativ unbeschadet überstanden.

Die derzeitigen Ereignisse sind kein Anlass für einen Krieg.

Antwort
von legpuska, 31

Sicherlich nicht, wenn es zu Gewalttätigkeiten kommt, dann allenfalls zwischen Zuwanderern und Europäern, ich denke das kann man nicht ausschließen.

Antwort
von ShadowHow, 52

Nein, wer sollte den dort gegen wen kämpfen?

Antwort
von Apfelkind1986, 14

?

Nein. Warum?

Ist die mangelhafte Bildung inzwischen so weit fort geschritten, dass solche Fragen dabei herauskommen? Denn keiner, der nur ein Minimum (!) von Politik, EU, NATO usw. versteht, würde diese Frage stellen.

Antwort
von LuSkyflower, 55

Gut moeglich. Ich denke das zurzeit, bei diesen extremen Verhaeltnissen alles moeglich ist.

Kommentar von meebmeeb ,

könnte es dann auch evtl. zu einem 3.weltkrieg kommen?

Kommentar von kayo1548 ,

weswegen denn? Wegen der Situation mit den Flüchtlingen  jedenfalls nicht.

Und auch ansonsten gibt es keinen Grund das anzunehmen, zumindest nicht in näherer Zeit.

Was in einigen Jahrzehnten ist kann natürlich niemand vorhersagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community