Frage von ThomasAral, 69

Wird durch Abschaffung des 500 Euro Scheins gleichzeitig kriminelle Bargeldgeschäfte abgeschafft?

So jedenfalls die Begründung der Abschaffung. Die meisten kriminellen Bargeldgeschäfte finden mit 500 Euro Scheinen statt- Ist ja klar, weil dann die Anzahl der Scheine geringer ist.wenn es um Geschäfte mit über 50,000 Euro Wert geht. Aber dann würden halt dementsprechend mehr 200 er zur Bezahlung verwendet. Hat man damit wirklich Kriminelle besiegt ?

Antwort
von Steffile, 42

Naja, der 500 Euro Schein wird kaum genutzt und ist einfach nur unpraktisch. Da kommt das Argument mit den Kriminellen ganz gelegen.

Antwort
von FragaAntworta, 31

Sehr lustig :-D Und der Kampf gegen Drogen hat das Problem auch gelöst. Es geht doch gar nicht um Verbrecher, es geht darum den Geldstrom besser überwachen zu können, wenn Du mit Geld (BAR) bezahlst, dann kann niemand nachvollziehen woher - wohin - warum. Ein Kartengeschäft kann immer zurückverfolgt werden. Und jetzt mal ehrlich, wenn man sieht wieviele Millionen und Milliarden auf Konten geschoben werden und dort in "sichere" Steuerparadiese, dann weiß man doch ganz sicher eins, es geht nicht um Verbrecher sondern um Überwachung.

Antwort
von MrHilfestellung, 42

Also ich wickel meine kriminellen Bargeldgeschäfte mit kleineren Scheinen ab.

Und den großen Kriminellen wird das wahrscheinlich auch egal sein, bis dann wieder gefordert wird den 200 Euro Schein abzuschaffen.

Kommentar von davidwagn ,

Und seien wir mal ehrlich - den 200€ Schein braucht auch nicht wirklich jemand. Hat auch kaum jemand. Seh den 500er deutlich öfter als den 200er.

Hast aber natürlich recht, wer will, kann seine Geschäfte auch mit 200€-Scheinen oder auch 100€-Scheinen abwickeln. Kleinere Scheine sind eh praktischer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten