Frage von ExtremBrutality, 96

Wird Donald Trump den IS vernichten?

Nur aus diesem Grund wollte ich das er gewinnt!

Antwort
von Yuurie, 43

Trump will sich mehr für die Innenpolitik einsetzen (sprich, nur USA), während Clinton sich mehr für die Außenpolitik einsetzen wollte.

In dem Fall hättest du wohl eher Clinton wählen sollen. Was die Welt außerhalb der USA betrifft, interessiert Trump herzlich wenig.

Kommentar von Hefti15 ,

Echt, Clinton wollte sich nicht für die Innenpolitik einsetzten? Wo hast du das gelesen? Wahlprogramm?

Kommentar von Yuurie ,

...während Clinton sich mehr für die Außenpolitik einsetzen wollte.

Da steht nichts von, dass sie sich nicht für die Innenpolitik einsetzen würde, aber eben mehr Fokus auf die Außenpolitik. zumindest laut Nachrichten, was ich so aufgeschnappt habe.

Antwort
von Dahika, 30

Gewiss nicht. Er wird eher uns vernichten. Der IS wird gewaltigen Zulauf erhalten.

Antwort
von Miete187, 46

Er will schon, aber ob er das schafft.....da muss er sicher auch Europa und Russland mit im Boot haben.

Antwort
von Qualle5678, 36

Den IS vernichten wird er erst,wenn dieser ein Problem für ihn darstellt, was er im Moment nicht direkt tut. Außer er will sich die Bodenschätze im Land unter den Nagel reissen, was ich mir gut vorstellen kann. Und wenn er den IS "vernichtet" werden dabei Tausende Zivilisten sterben, er hatte ja schonmal erwähnt dass er sie einfach zu bombardieren würde bis nichts mehr übrig ist.Als Deutscher zu wollen, dass Trump gewinnt ist einfach engstirnig. Überdenke deine Denkweise lieber nochmal. Oder hättest du auch Hitler gewählt?

Kommentar von Kunfilum ,

Die USA bombardiert den IS schon lange, auch ganz ohne Trump.

Kommentar von Qualle5678 ,

Aber noch nicht in dem Maße in dem es Trump angekündigt hat. 

Kommentar von scatha ,

Eher wohl nur in den Nachrichten.

Antwort
von scatha, 16

Der IS wurde und wird noch (unter anderem) von den USA gesponsort, und folglich wohl auch dirigiert. Daher ist diese Aussage von D.T. von vorneherein als Täuschungsmanöver einzustufen.

Kommentar von Kunfilum ,

Die USA hat den IS indirekt Unterstützt, aber niemals aktiv. Zumindest gibt es für zweiteres keine Beweise. 

Kommentar von scatha ,

Natürlich gibt es keine Beweise. Selbst wenn es Beweise gäbe, würde es sie nicht geben. Sonst könnte die USA ja gleich unter eigener Flagge Krieg führen.

Antwort
von Silo123, 43

Nee, er wird vermutlich den IS ungemein stärken- diesen weiteren Zulauf bescheeren. Ich schätze der IS wird über das Wahlergebnis jubeln.

Antwort
von Menuett, 30

Äh, Trump möchte kein Geld außerhalb der USA verschwenden. Der wird das Land dichtmachen.

Wenn du Hilfe gegen den IS wolltest, dann hättest du auf Clinton hoffen müssen.

Antwort
von Muhtant, 43

Nein...
Trump vertritt die Einstellung, dass US-Soldaten in diesem Krieg nichts verloren haben, da es die USA nichts angeht, was da so passiert. Nur die USA steht im Fokus von Trump; der Rest ist egal...

Also Fazit für dich: Bildung hilft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten