Frage von Tobimehh, 72

Wird dieses "umgeänderte" Kochrezept hinhauen?

Hey Community. Ich habe gerade dieses Kochrezept nachgemacht:

http://www.chefkoch.de/rezepte/629491163422563/Kartoffel-Spinat-Gratin-auf-die-l...

Aber statt Blattspinat habe ich Rahmenspinat genommen, und statt die Kartoffeln die dort angesagt wurden, Normale. Und nun ist es im Backofen und frage mich wie das ergebnis sein wird? Wird es okay oder alles versaut? xD

( Bin Kochanfänger und experimentiere gerade rum, deswegen frage ich ob es was wird ) :)

Antwort
von Vivibirne, 1

Eher die Kartoffeln sind das Problem, nicht der Spinat
Aber du entwirfst ein eigenes Rezept! Ist doch cool :)

Antwort
von frischling15, 30

Schwer vorstellbar , statt Spinatblättern , fertig passierten Spinat zu verwenden ...Mit dem Rezeptvorschlag hat es jedenfalls nur wenig zu tun .

Aber , es ist  ja auch beim Kochen  Kreativität gefragt !

Antwort
von ingwer16, 14

👍🏻find ich klasse das du expirementierst , so und nicht anders lernt man kochen !
Ich denk geschmacklich wird s lecker , möglich das die Konsistenz etwas .... Matschig .... Ist .
Bin gespannt , hoff du lässt uns das Ergebnis wissen 😊

Antwort
von RubberDuck1972, 15

Hättest du nicht besser vorher fragen sollen? - Naja, egal. Jetzt ist es sowieso zu spät. :)

Aaaalso:

Das Fertigprodukt Kartoffeln für Gratin ist wahrscheinlich schon in Scheiben geschnitten und vorgegart. Wenn du nun rohe Kartoffelscheiben rein gegeben hast, wird es länger dauern, als angegeben.

Der Rahmspinat besteht im Gegensatz zu den Spinatblättern nicht zu 100% aus Spinat, sondern z. T. eben aus Rahm (Sahne, Creme Fraiche und dergleichen). Deshalb bringt er vermutlich mehr Flüssigkeit mit sich, als nur Spinatblätter.

Einfach mal probieren. Wenn die Kartoffeln noch roh und der Käse schon braun sind, tust du einfach Alufolie auf die Auflaufform und schiebst sie noch eine Weile in den Backofen, bis die Kartoffeln gar sind.

Aber komplett versaut ist das sicher nicht.

Kommentar von Tobimehh ,

Hehe, danke habe ich mir vorher auch gedacht, aber habs falsch in der Anleitung gelesen ^^. Und naja , es war essbar und hat auch noch ganz okay geschmeckt :D. Geht natürlich um einieges besser!

Aber vielen vielen dank für deine Antwort. War echt informativ und hat geholfen :)

Antwort
von Olga1970, 17

Hallo, der Rahmspinat ist nicht das Problem, im Gegenteil, der enthält ja auch Sahne, aber wenn du rohe Kartoffeln verwendet hast wird das leider nichts werden, weil worin sollen sie garen. Das fertige Kartoffelgratin ist ja schon gegart und wird nur noch erhitzt. Und außerdem enthält es auch schon eine Sahnesauce. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass das etwas wird, außer du hast die Kartoffeln vorgegart.

Kommentar von Tobimehh ,

Hey Olga,  ne hab ich nicht, esse es aber gerade. Es ist essbar! :)

Und schmeckt sogar ganz überraschend gut. (:

Kartoffeln sind jetzt halt so gesehen nur aufgewärmt ;'D

Kommentar von Olga1970 ,

Na Hauptsache macht satt, aber dass das schmeckt kann ich mir so gar nicht vorstellen ;)) Mache es das nächste mal zum Vergleich nach dem Originalrezept, weil das fertige Gratin hat ja so eine leckere Sauce, und die fehlt halt jetzt denke ich mal. Und guten Appetit!

Antwort
von Alex14Meier, 38

Da passt wohl am besten der Spruch probieren geht über studieren :D Viel Glück

Kommentar von Tobimehh ,

Haha stimmt danke ! :D

Antwort
von BradleyBiggle, 18

Hallo

ja das sollte klappen. 

Guten Appetit. 

°LG

Kommentar von Tobimehh ,

Cool danke ! 

Antwort
von NorthernLights1, 29

Klar wird es klappen...sind doch ähnliche Zutaten. Ich finde es gut, dass du dich im Kochen probierest und austestest. Kochen sollte immer spass machen und dann hat man auch Lust mehr zu machen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten