Frage von healey, 65

Wird die Welt eines Tages so technisch aussehen wie wir es aus Science Fiction Filmen kennen?

Antwort
von autmsen,

Das selbständig funktionierende Plus-Energie-Haus ist machbar. Lieferservice ist heute an manchen Orten eine Selbstverständlichkeit sodass sich die Bewohner des Hauses wirklich um Nichts mehr kümmern brauchen sind erst mal alle Wünsche digital festgehalten. 

Am selbständig fahrenden Auto wird ja gearbeitet. Das wird nicht mehr lange dauern bis es läuft. Ob es sich dann selbst in der Garage mit Strom versorgt - die vom Haus erzeugt wurde - oder der gewonnene Strom umgewandelt gespeichert und dem Fahrzeug zur Verfügung gestellt wird 

an den verschiedenen Möglichkeiten wird weltweit gearbeitet. 

Da ich nicht neugierig bin weiß ich dass es bereits Hausfassaden gibt die den Garten ersetzen aber auch den Fischteich. 

Wenn Du Dir den Film über Snowden welcher gerade in der Mediathek der ARD ist anschaust erfährst Du dass Komplettüberwachung zumindest im digitalen Bereich selbstverständlich geworden ist. Wobei dieser Film ganz gewiss nicht alle skandalösen Zustände benennt. 

Japan ist führend in Roboter als Bedienung und Pflegekraft aber auch als Babysitter, Ersatz eines Tieres oder Spielkameraden. 

Das Flugauto wurde in den Nederlanden entwickelt. 

Und wenn Du Dir Windows 10 holst hast Du Deine virtuelle Assistentin die auch für Dich schreibt, Briefe verschickt und so fort. 

Habe ich eine sogenannte Vision ausgelassen? Dann nenne sie bitte. Womöglich kann ich Dir den Staat nennen wo sie bereits umgesetzt wird. 

Antwort
von btwob, 33

Nein denke nicht... Wird zwar sehr nah drankommen, jedoch denke ich das davor geschichtlich ietwas passieren wird. Aktuell Leben so viele Menschen auf der Welt und es werden nicht weniger.... Dadurch werden Konflikte entstehen sowie weitere Armut. Wenn man sich die Geschichte anschaut, beginnend (ein Bsp zb die Bibel) bis heute 2016, dann fällt auf das die Menschen nie ohne Kriege ausgekommen sind...

In den Industrieländern ist es gut möglich das ein bisschen Science Fiction auffindbar sein wird, jedoch alles nur in Maßen und auch nicht so stark modern oder utopisch....

Bis die Technik so Weit ist wird sicherlich noch einiges auf der Erde passieren, aus meiner Sicht nicht nur Gutes

Antwort
von corsleontis, 6

Die Welt läuft in eine ganz andere Richtung. Sie läuft richtung moderne Sklaverei. Verdummung durch Medien und abstand zur Religion, sodass Ehre, Stolz und Nächstenliebe verloren geht.  Man sieht das ganz gut an der jüngeren Generation. Haben nur noch Sex und Party im Kopf. Beste Fotos für Instagramm und Facebook. 

Der Weg läuft ganz genau in die Richtung 1984 - Georg Orwell


Antwort
von Schrodinger, 34

Nein, viele Dinge davon sind physikalisch gar nicht machbar. Außerdem wird die Menschheit sich vorher eh selber vernichten, so wie alle Hochkulturen.

Antwort
von harrycool, 4

Hi, wohl kaum. Große Einflußfaktoen auf die kaum noch vermeidbare Entwicklung sind der völlig unterschätzte Klimawandel und die daraus resultierenden Völkerwanderungen, gegen die die aktuellen Flüchtlingsströme Peanuts sind. Diese Veränderungen betreffen alle bewohnten Kontinente. Direkt werden sie abhängig von ihrer Entfernung vom Äquator betroffen, indirekt von den Auswirkungen, die sich in einer breiten Zone entlang des Äquators einstellen (z.B. EL NINO, der sich fast rund um den Globus auswirkt und noch verstärkt auswirken wird.

Aber auch weiter weg vom Äquator, in unseren Breiten, werden sich massive Veränderungen ergeben, da bereits Breiten wie der Mittelmeerraum immer unbewohnbarer werden und die Menschen zwangsläufig nach Norden drängen werden. Dort wird das Klima wärmer sein, als bisher gewohnt, durchsetzt mit häufigeren Extremen als bisher, aber relativ gesehen "mit am ruhigsten" auf dem Planeten. Die heutige Lebensqualität wird sukzessive abnehmen, weil Millionen von Klimaflüchtlingen gewohnte Großstadt- Stadt- und Kleinstadt-Strukturen bis zur Dorfebene sehr stark verändern werden. Diese veränderte Form des unfreiwilligen Zusammenlebens wird zu nahezu permanenten Konfliktsituationen führen, ganz bestimmt nicht zu mehr Fortschritt oder gar mehr Wohlstand "für Alle".

Schön wärs, wenn diese Prognosen überzeichnet wären. Sie sind es aber leider nicht.

Antwort
von EySickMyDuck, 13

Moin moin...
@casala: wenigstens einer mit korrekter Antwort... Der Roman 1984 ist auch ein gutes Beispiel.

Vieles was wir heute als völlig normal ansehen war irgendwann mal eine Zukunftsvision aus der Feder eines Schriftstellers o. Drehbuchautors. Solche Fiktionen waren schon immer ein hervorragender Ideenpool für Wissenschaftler und Ingenieure, sind es jetzt und werden auch zukünftig dafür herhalten. Dabei ist es völlig egal in welchen Bereich man guckt, sei es Technik, Medizin, Pflanzen- o. Tierzucht... Von alltäglichen Dingen bis hin zu politischen Handlungen wurde vieles dadurch beeinflusst bzw. erst erschaffen. Ich bin nur froh das sich manche Vorstellung von Architektur und Mode nicht so entwickelte wie es sich einige Autoren gerne mal einbilden...

Antwort
von casala, 27

die welt IST z.tl. schon, wie es SF-autoren schon vor jahrzehnten beschrieben naben. siehe zb. jules verne.

Antwort
von MoriartyV14, 25

wir werden es zuzmindest versuchen...der mensch wird immer alles versuchen was in seiner macht steht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten