Wird die Wehrpflicht wieder eingeführt (Ehrliche Antworten)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In absehbarer Zukunft gibt es keine Pläne für die Einführung der Wehrpflicht. 
Momentan hat Deutschland noch genug Soldaten und genug Leute die sich freiwillig melden dafür. 

Das Volk ist mit der momentan Situation auch zufrieden also sollte an sich kein Bedarf an einer Gesetzesänderung vorhanden sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Bitte, künftig vor dem Stellen eigener Fragen die Suchfunktion zu benutzen (die Frage wurde so ähnlich hier schon oft gestellt!), hier der Link zu meiner ausführlichsten Antwort dazu:

https://www.gutefrage.net/frage/wird-es-jemals-wieder-in-deutscgland-werhpflicht-geben?foundIn=list-answers-by-user#answer-190359715

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrStrosmajer
20.03.2016, 21:09

....künftig vor dem Stellen eigener Fragen die Suchfunktion zu benutzen....

Dann gäbe es hier auf gutefrage etwa 20 Fragen täglich.

Nein, viel zu hochgegriffen. Höchstens 10.

1

Glaube ich kaum und sagen wir mal es würde irgendwann einen Verteidigungsfall geben dann wäre es schon viel zu spät sie wieder zu reaktivieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wehrdienst ist Ehrendienst am Deutschen Volk.
Traditionsgrundlage und Vorbild für eine deutsche Armee von heute ist die Tapferkeit der Soldaten von einst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jogiehelm
20.03.2016, 04:14

Wir haben beim Bund den ganzen Tag nur gesoffen!!

0
Kommentar von Apfelkind86
20.03.2016, 10:25

Die Bundeswehr hat keinerlei Tradtionslinien zur Deutschen Wehrmacht!

2

die wehrpflicht war immer unbeliebt. ich bin mir sicher, dass kein politiker es wagen wird die forderung nach wiedereinführung der wehrpflicht zu stellen. er will ja wieder gewählt werden.

aber natürlich bleibt das problem, dass es nicht genügend hoch intelligente menschen gibt, die soldat werden wollen. man wird die armee noch stärker umstrukturieren müssen, um mit weniger und geringer qualifiziertem personal auszukommen.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBen38
20.03.2016, 05:48

Kein Problem das sich nicht lösen lässt..

60.000€ Studiengebühr - unfinanzierbar...

Aber wer zum Bund geht und sich auf 6 Jahre verpflichtet, der kann nach 2 Jahren studieren...

Problem gelöst.

0

Im Leben nicht. Das wäre auf breiter Front extrem unbeliebt und Politiker hätten zu viel Angst davor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

die Wehrpflicht ist an sich nicht mehr exsistent.

Derzeit gibt es auch keine Forderungen das die die Wehrpflicht wieder eingeführt werden soll in DE.

Also keine Angst, wenn sie wieder eingeführt wird wirst du früh genug Bescheid wissen.

Beste Grüße,

Morpheus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wehrpflicht, bzw der Wehrersatzdienst oder auch Zivildienst hatte was gutes..

Besonders in Krankenhäusern und Altenheimen.

Da fehlen die 100.000 jungen Menschen noch heute.

Und besser als abhartzen wars sicher auch.

Doch die Anforderungen an die Bundeswehr sind mit zunehmenden Auslandseinsätzen nicht mehr mit Wehrpflichtigen machbar gewesen.

Man brauchte einfach freiwillige die sich erschiessen lassen und keine erzwungenen.

Darum wurde die Wehrpflicht abgeschafft und wird erst in Krisenzeiten wieder eingeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jogiehelm
20.03.2016, 04:11

Der Ersatz Dienst war mit Sicherheit sinnvoll aber die Wehrpflicht aber nicht.Ich war selber 'W15'.In den ersten 3Monaten(Grundausbildung) war wenigstens noch was los,die letzten 12 Monate waren vollkommen sinnfreie.Fakt ist mit unserer Einheit häste keinen Krieg gewonnen.Lass lieber Leute den Dienst machen die das auch wollen.Keine Angst Wehrpflicht wird nicht wieder eingeführt, es gibt viel zu viele Kriesenherde heutzutage!

0
Kommentar von ponter
20.03.2016, 07:57

Besonders in Krankenhäusern und Altenheimen.
Da fehlen die 100.000 jungen Menschen noch heute.

Hier stimme ich zu. Die Aussetzung der Wehrpflicht war notwendig und eine logische Entscheidung, aufgrund folgendes Punktes:

Doch die Anforderungen an die Bundeswehr sind mit zunehmenden Auslandseinsätzen nicht mehr mit Wehrpflichtigen machbar gewesen

Allerdings wurde zu schnell und unüberlegt gehandelt. Es entstand der Eindruck einer gewissen Konzeptlosigkeit, auch bezüglich des Zivildienstes.

Darum wurde die Wehrpflicht abgeschafft und wird erst in Krisenzeiten wieder eingeführt

Ich habe es oben bereits angeführt. Die Wehrpflicht wurde nicht abgeschafft, sondern lediglich ausgesetzt. Somit kann sie jederzeit, ohne großes Prozedere, wieder in Kraft gesetzt werden.

3

Eingeführt ist falsch! Die Wehrpflicht wurde nie abgeschafft nur vorrübergehend ausgesetzt. Sie kann jederzeit wieder eingesetzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung