Wird die VR China die USA als Weltmacht ablösen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du meinst als "führende" Weltmacht? So schnell wird das nicht passieren. Das BIP der Vereinigten Staaten ist noch fast doppelt so groß wie dasjenige von China. Die USA ist militärisch weit überlegen, übt eine starke kulturelle Dominanz aus, ist das Hauptziel weltweiter Migrationsströme und verfügt über die renommiertesten Wissenschaftler und Universitäten.

China zeigt bereits Tendenzen der Stagnation und Überalterung, eigene technische und wissenschaftliche Innovationen gibt es kaum, das Wirtschaftswachstum basiert hauptsächlich auf der industriellen Massenproduktion von Konsumgütern westlicher Firmen. Diese kann ggf. auch in andere Staaten und Regionen verlagert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norbert1981
20.07.2016, 10:42

Denkst du, dass China nur Kosumgüter herstellen kann?

Gemäß dem Asian Economic Integration Report 2015 der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) ist Chinas Anteil an den asiatischen Hightech-Exportprodukten von 9,4 Prozent im Jahr 2000 auf 43,7 Prozent im Jahr 2014 gestiegen.

Die asiatischen Länder begrüßten chinesische Hightech-Produkte wie Hochgeschwindigkeitsbahnen, Kernenergie und Satelliten 

Der Anteil Japans ist von 25,5 Prozent im Jahr 2000 auf 7,7 Prozent im vergangenen Jahr gefallen. Japan liegt damit noch hinter Südkorea mit 9,4 Prozent.

http://www.china-observer.de/index.php/2016/01/05/china-schlagt-japan-und-sudkorea-bei-hightech-exporten/

0

Hallo Liamnoa,
Also als Chinesisch selbst würde ich Ihnen sagen, dass das könnte passieren, aber ist nicht was Chinesische Volk wünschen, also die Wünsche steht hier nicht für "Weltmacht, um andere Länder einzugreifen ", aber "Kraft, um selbst ein reiches und frohes Leben zu schützen ".
China ist seit 50 Jahrhundert der " lebenden Römischen Reich" in Ostasien, das System läuft schon erwachsend, bis Westen Weltmächten China eingreifen und das System gebrochen.
Dann erleben die Chinesisch hundertjährige Arm und Krieg, und auch soziale Bewegung, sie wissen, was zur Schäden bringen, sie würden das nicht tun.
China machen auch nicht was wie USA, um die eigene Interessen zu schützen, können sie die Regierung anderer Staat wegzuwerfen und ein neu zu gründen.
Wir sehen die Welt in einem idealen Weg, dass es viele Probleme für Menschheit gibt, warum lösen wir die nicht zusammen?
Aber Sie behandeln viele Sachen bestimmt in einem westlichen Logik, das sei der Schwerpunkt, warum China immer mehr Militärkosten hat.
Mit Intelligenz der vergangenen Meister aus Ost und West können wir doch Freund sein, Nachteil zu verbessern und Vorteil zu teilen. in China gibt es ein Satz, " so froh, dass mein Freund aus einem fernen Ort kommt."
Statt Gegner kann man doch mal freundlich sein, oder?
Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geschichte von der Antike bis zur Gegenwart zeigt uns, dass keine Macht von ewiger Dauer ist.

Mächtige Staaten entstehen und verschwinden auch wieder, manchmal sogar in der Bedeutungslosigkeit.

In der Gegenwart beruht "Macht" in erster Linie auf wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit. Diese ist jedoch von unendlichen vielen Faktoren abhängig, so dass das Pendel jederzeit in eine andere Richtung ausschlagen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

China ist eine Weltmacht - wirtschaftlich und militärisch.

Aber in Zukunft wird es weitere Weltmächte geben. Auch die EU wird in spätestens 100 Jahren eine Weltmacht sein. Wenn die USA sich eng an die EU anschließen, so haben auch sie eine Chance, Weltmachtstatus zu behalten.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keichi1
19.07.2016, 17:24

In 100Jahren haben die Chinesen die Welt schon erobert. Falls die Welt es bis dahin noch aushält..

0
Kommentar von Fielkeinnameein
20.07.2016, 11:52

Es gibt nur eine Weltmacht und das sind die USA und sie werden auch alles daran setzen es zu bleiben. 

0

Das ist zu befürchten. China ist noch eine Diktatur, wird aber sicher auf längere Distanz zu einer kapitalistischen Gesellschaft, mit immer mehr Freiheiten.

Im Gegensatz dazu geht, bei uns und in Amerika, die Entwicklung in Rchtung von einem neuen Mittelalter.

Amerika riskiert es einen "Pràsidenten" zu bekommen, der ein alter, verschrobener Tölpel ist, In einigen EU Staaten hat es jetzt schon quasi Diktatoren am Ruder, in Frankreich wird der nächste Präsident entweder eine verschrobene, rassistische Schraube werden, die nur Fahnen wedeln kann, oder ein aufgeblasener Tölpel, der nicht, nur nicht in seinen Konfirmanden Anzug passt .. sondern auch in seinem aktuellen Präsidenten Amt zu nichts passt, oder einen Grosschwätzer, der schon einmal gezeigt hat, dass er zu nicht viel taugt.

Unser ganzes System ist im Endzeit-Stadium ... die Leute wurden alle auf Unfähigkeit trainiert. Es hat praktisch nirgendwo mehr Leute in den Regierungen, die noch einigermassen präsentabel sind. Es ist auch grausam, dass viele Politiker inzwischen den Eindruck machen, dass sie an Demenz leiden.    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffentlich hast du keine konkreten Heiratspläne, denn dein "Gefühl" taugt nicht für 1 Cent in die Suppe...:-)

Die USA ist die einzige Weltmacht, weil sie die größte und reichste Volkswirtschaft der Erde ist. Zwar relativiert sich gerade die weltpolitische Bedeutug des nordatlantischen Wirtschaftsraumes und wird der Süd-Ost-Pazifik zu dessem neuen Hot-Spot.

Aber auch da mischen die USA als direkter Anrainer maßgeblich weiter mit. China hat zwar ein dynamisches Wirtschaftswachstum und wird das aller Voraussicht nach beibehalten. Aber die Trendprognosen (jedenfalls die letzte, die ich kenne :-) ) sehen den Vorsprung der USA eher noch wachsen.

Wir jedenfalls werden einen Weltmachtwechsel China-USA persönlich nicht mehr miterleben. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

blah blah blah....

China ist (oder war) auf der Wirtschaftlichen Überhohlspur.

Aber sind wir mal ehrlich: Das hängt eher von der Gesellschaft ab.

Und da ist die USA ganz ganz stark.
Manche sagen die USA hätte keine richtige Kultur und das nur aus Blindheit.

Ein Beispiel: Gibt es in den USA irgendeinen neuen Internet-Trend, so weiß davon jeder 14 Järhige Deutsche nach 5 Minuten surfen auf seinem iPhone 7 bescheid.

Ich glaube in diese Rolle passt das immernoch sehr unbekannte strenge China noch die nächsten Generationen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In wirtschaftlicher Hinsicht ist China schon dabei die USA zu überholen. Entweder ist es schon geschehen oder es geschieht in den nächsten 1-3 Jahren in etwa.

Militärisch hinkt China den USA weit hinterher. Dennoch könnten die Vereinigten Staaten niemals China mit konventionellen Waffen dieses Landd besiegen, der umgekehrte Fall würde unweigerlicheintreten, wenn man bedenkt dass ja schon das kleine vietnamesische Volk die USA zur Aufgabe Südvietnams zwangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In 3, spätestens 5 Jahren wird China die stärkste Wirtschaftsmacht der Welt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wird China die USA als größte Weltmacht ablösen. Aber das sollte uns nicht stören. So lange wir nicht gezwungen werden chinesische Musik zu hören ist es mir egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung