Wird die Terrorangst genutzt, um TTIP widerstandslos durchzuziehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wiederstandslos wird das wohl nie geschehen, aber ich wüsste sowie so nicht, was ttip mit terrorangst zu tun hat.

Ein abkommen welches jeglicher modernen aufffasung von demokratie wiederpticht, wird doch nicht schneller verabschiedet, nur weil es häufiger terroranschläge gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Terrorangst wird auf jeden Fall genutzt, um mehr Überwachung, härtere Gesetze und Einschränkungen der Bürgerrechte durchzusetzen. Genau, wie die Angst vor Arbeitslosigkeit und sozialem Abstieg für so einiges genutzt wird. Wir werden permanent im Zustand der Angst und Unsicherheit gehalten. Aber in der Tat ist die Welt nicht unsicherer als je.

Die Konservativen sollten wir im Auge behalten. Komischerweise sind es auch die Konservativen, die ein großes Interesse an TTIP haben, das mag also zusammenhängen.

Ich habe keine Lust mehr drauf, ich glaube das auch nicht mehr. 130 Leute in Paris und wir dürfen wieder Krieg spielen. 

Das ist doch lächerlich. So viele Leute sterben auch bei einem Flugzeugabsturz, einfach so. Oder in den Ländern, die von unseren Freunden oder Feinden bombardiert werden, jeden Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
13.01.2016, 09:28

Ja, dass Volk in permanenter Angst zu halten, bringen mehrere Vorteile. Im Großen wie im Kleinen :/ 

Einige sprechen auch von Kriegsvorbereitungen...man versucht die Menschen auf Krieg einzustellen bzw sie dranzugewöhnen, damit es dann leichter ist, ein Heer  / Armee zusammenzustellen, die dann denken, sie kämpften für frieden, aber dann eigendlich bei Ressourcen-beschaffungen ihr Leben lassen müssen.

0

Ich denke nicht unbedingt, aber ich wette die deutsche Regierung könnte das schon skrupellos durchziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung