Frage von halloMyLife, 82

Wird die Schule schwer?

Hallo, ich hoffe auf eine hilfreiche Antwort: Ich bin Griechin und gehe auf eine griechische Schule in Deutschland (bin in Der 6.) und in Griechenland ist es so, dass man bis zur 6. Klasse zur Grundschule geht und in der 7,8,9 Klasse geht man auf das Gymnasium (es gibt keine Realschule oder Mittelschule ) und wir machen auch ganz normal unsere Fächer nur, dass wir Doppelfächer haben z.b wir machen Mathe griechisch und Mathe auf deutsch (Mathe deutsch nur eine Stunde die Woche). Wir machen auch ganz normal Deutsch mit einer Deutschlehrerin ,Englisch ... Nun denke ich über meine Zukunft nach und will zu einer deutschen Schule wechseln. Ich hab relativ gute Noten mein Durchschnitt von der 5 klasse ist 1.58 (ich weiß nicht genau ob das richtig ist ), weil ich eh hier lebe und hier studieren möchte und hier gibt es auch nicht alles und muss extra nach Griechenland fliegen um dort zu studieren ...... Meine Frage: Wird es schwer für mich sein nach 6 Jahren auf einer griechischen Schule  auf eine Deutsche zu gehen? Ich hab Angst, dass ich versage und nicht mithalten kann und mich deswegen die Kinder auslachen werden besonders in Mathe. Ich hab alles auf griechisch drauf aber auf Mathe deutsch nicht :( Hoffe auf eine hilfreiche Antwort

Antwort
von usberlin, 32

Ich denke das Entscheidende on Dein Besuch auf einer deutschen Schule erfolgreich wird ist die Kenntnis der deutschen Sprache - und da sehe ich bei Dir keinerlei Probleme, da Du offenbar Deutsch perfekt beherrscht.

Sprich mit Deinen Lehrern über die Übertrittsoptionen an ein deutsches Gymnasium - eventuell gibt es da noch einige Regelungen, die zu beachten sind.

In deutschen Gymnasien ist es üblich, dass neben Englisch eine zweite Fremdsprache gelernt wird (wenn Du es Dir einfach machen willst, wäre natürlich "Griechisch" als zweite Fremdsprache perfekt - da sparst Du Dir viel Arbeit - aber andereseits kann es von Vorteil für das spätere Berufsleben sein, noch eine weitere Sprache zu beherrschen (vielleicht Französisch oder Spanisch).

Vor "Versagen" musst Du Dich nicht fürchten. Wenn Du nach dem Übertritt merkst, dass Du in einem bestimmten Fach Probleme hast, helfen evt. ein paar Nachhilfestunden oder vielleicht findest Du auch eine Klassenkameradin, die mit Dir zusammen lernt und übt - dafür kannst Du sie dann in einem Fach, welches Du bessser beherrscht dann unterstützen. Aber ich denke bei Deinem jetzigen Notendurchschnitt musst Du Dir wirklich keine Sorgen machen - Du wirst wahrscheinlich zu den guten Schülern Deiner Klasse gehören.

Antwort
von Mari1000, 48

Frag doch mal deine Lehrer. Die können dir am besten helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten