Frage von Stella270, 134

Wird die Polizei etwas tun?

Hallo an alle.. Ich habe einen Fehler gemacht und weiß nicht mehr weiter. Ich habe etwas gemacht wo ich mich im nachhinein wirklich frage wieso ich das getan habe. Es geht darum ich habe im Internet sozusagen eine Gruppe oder Gemeinschaft. Ich sehe sie mittlerweile als Freunde an da sich immer da sind und immer helfen wollen. Ich habe 1 Woche lang anonyme Anrufe bekommen von Typen die immer sagten ich solle mich umbringen oder Na***fotos schicken. Der Zeitraum war bisher immer 3-4 Uhr Nachts. So, als das aufhörte habe ich mir 3 Facebook Account's gemacht und meinen echten Account angeschrieben und beleidigt. (Also mich selber) Dazu hab ich noch 3 Videos gemacht als texte bzw wo nur beleidigungen zu sehen sind. Ich habe es meiner Gruppe erzählt und sie meinten ich solle zur Polizei gehen und eine Anzeige gegen unbekannt machen da es mit den Anrufen und diesen fake account's zu weit ginge. Ich habe selber gemerkt das ich ein Fehler gemacht habe und habe alle 3 accounts sofort gelöscht also bzw deaktiviert. Aber das Problem ist, einer von der Gruppe ist zur Polizei gegangen und hat der Polizei die Links per E-Mail geschickt damit sie was unternehmen, die Polizei meinte sie kümmern sich darum. Alle aus der Gruppe sagen bald haben wir den und seine IP und das er gut war das er zur Polizei gegangen ist weil er das auch darf weil die Videos zb auf 'öffentlich' waren. Aber sie haben auch ein misstrauen mit dieser Sache weil sie es nicht so ganz glauben und da meinte eine wenn es sich herausstellt das ich lügen sollte wirst du mit den konsiquenzen leben müssen und die kosten für diese arbeit von der polizei übernehmen müssen. Ich bin gerade echt am verzweifeln, wird die Polizei etwas dagegen tun? Wird die Polizei die IP herausfinden? Wenn ja, bin ich wirklich in Schwierigkeiten. Ich dachte eigentlich kann die Polizei nur was tun wenn ich dort persöhnlich hingehe weil ich ja sogesehen das 'opfer' bin.. Ich hoffe hier ist jemand der mir bei dieser Sache helfen kann und mir klare Antworten geben kann. Danke schon mal im Vorraus. LG euro Stella270 (w 17J)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dommie1306, Community-Experte für Polizei, 17

Hallo Stella270,

fangen wir ganz von vorne an: Die anonymen Anrufe und Beleidigungen gegen dich sind eine Straftat nach §185 StGB.

§ 185 StGB
Beleidigung

Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Hier könntest du Anzeige bei der Polizei erstatten.

Die von dir angelegten Fakeaccounts sind strafrechtlich erstmal nichts. Du verstößt zwar gegen die AGBs von Facebook, dies ist aber nur eine zivilrechtliche Angelegenheit.

Da Facebook keine Garantie auf "Richtigkeit" der angemeldeten User geben kann, scheidet eine "Fälschung beweiserheblicher Daten" nach §269 StGB aus.

Sich selber kann man nicht beleidigen, daher scheidet auch eine Straftat nach 185§ StGB aus.

"Vortäuschen einer Straftat", wie bereits von anderen hier angeführt wurde liegt NICHT vor:

§ 145d StGB
Vortäuschen einer Straftat

(1) Wer wider besseres Wissen einer Behörde oder einer zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Stelle vortäuscht,

1.daß eine rechtswidrige Tat begangen worden sei oder2.daß die Verwirklichung einer der in §

 

126

 

Abs. 1 genannten rechtswidrigen Taten bevorstehe,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in §164, § 258 oder § 258a mit Strafe bedroht ist.

Du kannst nur vor der Polizei eine Straftat vortäuschen, das war ja  in deinem Fall nicht so. Dein Freund, der die Anzeige erstattet hat, würde sich zwar dieser Straftat schuldig machen, aber er hat ja mit dem besten Wissen und Gewissen gehandelt, dass das was er sagt stimmt, also ist das auch bei ihm ok.

Was die Polizei machen wird: In der Regel kommunizieren wir erstmal mit dem Geschädigten (also dir), bevor wir großartige Ermittlungen ausführen. Hier sagst du einfach, dass keine Straftat vorliegt (wichtig: Wenn du dann die Unwahrheit sagst, begehst du mitunter doch noch einen 145d StGB!).

Wer du bist wissen die Kollegen entweder durch den Anzeigenerstatter oder durch deine IP, das ist kein großes Problem.

Daraufhin werden die Ermittlungen eingestellt und zur Staatsanwaltschaft mit der Bitte um Einstellung geschickt. Der Anzeigenerstatter erfährt über den Ausgang des Verfahrens nicht, da er nicht Geschädigter ist...

Unabhängig von der rechtlichen Seite: Wieso machst du sowas? Ich bin mir sicher, deine Freunde mögen dich auch, wenn du kein Opfer einer Straftat bist:)

Kommentar von Stella270 ,

Hallo Dommie1306,
Dankeschön erstmal für die hilfreiche Antwort. Ich habe gerade auf deinem Profil gesehen das du bei der bayrischen Polizei bist, was ein Zufall, ich komme auch aus Bayern. :)
Mein Freund hat keine Anzeige gemacht (denke ich jedenfalls), er ist lediglich zur Poizei und hat ihnen den Link zu diesen Account's gegeben. Ich habe nur die Angst, dass mein Freund und die anderen aus der Gruppe erfahren das es ein fake war. Bist du dir wirklich sicher das er über den Ausgang des Verfahrens nichts mitkriegt? Ich stell mir das nicht so leicht vor, da ich denke das er nochmal zur Polizei gehen wird oder dort anrufen wird um zu fragen was los ist und ob sie irgendwas erfahren haben..
Ich weiß nicht weshalb ich das gemacht habe.. Ich würde dies auch nicht wieder tun. :/
Dankeschön lieber Dommie1306. Lg Stella270 :)

Kommentar von Dommie1306 ,

Hey Stella,

ja ich bin mir sicher. Wir geben keine Auskünfte über das Telefon und selbst wenn er persönlich erscheint, ist er nicht Geschädigter oder Beschuldigter in einem Strafverfahren (was so ziemlich die einzige Möglichkeit ist, Informationen zu einem Verfahren zu erhalten).

Er müsste sich schon einen Anwalt nehmen und Akteneinsicht beantragen => Das wird aber schwierig, wenn es keine Anzeige gibt;)

Und selbst wenn glaub ich nicht, dass er ein berechtigtes Interesse an dem Verfahren hat, also lange Rede kurzer Sinn: Nein, er erfährt nichts.

Wenn keine Anzeige erstattet wurde, sondern diese Informationen nur "mal so" den Kollegen übergeben wurde, werden überhaupt keine Ermittlungen stattfinden. Wieso? Es steht eine mögliche Beleidigung im Raum. Eine Beleidigung ist ein absolutes Antragsdelikt, das heißt, ohne einen Strafantrag durch den Geschädigten (dir), dürfen wir überhaupt keine Ermittlungen vornehmen.

Also: Ich bin mir sicher, dass die Kollegen diesbezüglich nichts unternehmen werden. WENN überhaupt, rufen sie dich mal an, ob du Geschädigte bist, aber auch das glaub ich eher nicht...

Schöne Grüße aus dem schönen Bayern in das schöne Bayern:)

Kommentar von Stella270 ,

Dann kann ich heute beruhigt schlafen, vielen lieben Dank. Die einzige Antwort die wirklich geholfen hat.
Schöne Grüße zurück! :)

Kommentar von Dommie1306 ,

Gerne doch. Schlaf gut

Antwort
von neredboyHD, 45

Hat sich wenigstens aufgeklärt wer dich angerufen hat? Und die Polizei wird sich bei euch bedanken schätz ich mal... Du hättest dich wegen der anrufe (kamen die aus dem Handynetz?) besser an deinen Netzbetreiber gewendet

Antwort
von Erklaerbaer17, 49

Hallo Stella

Also erstmal denk ich mir wenn du niemand in FB beleidigt hast oder keine Person namentlich diffamiert hast, brauchst du dir keine so große Sorgen machen.

Mit dem Video ist das so eine Sache. Es kommt drauf an, war es öffentlich zugänglich und du hast es einfach auf dein Profil gepostet, dürfte in der Regel auch nichts passieren. Es sei den du hast ein Urheberrechtliches Geschütztes Video weiter geleitet, oder du hast das Video selbst gemacht und es sind Leute zu sehen und zu erkennen. Damit hättest du gegen ihr Persönlichkeitsrecht verstoßen.

Mir wird das aber hier wirklich nicht ersichtlich warum du die drei Accounts gemacht hast. Ich denke es war Geltungsbedürfnis in der Gruppe. Aber es obliegt mir nicht darüber ein Urteil zu machen. Nur wenn das so wäre, würde ich mir ganz schnell Ärztlichen Rat suchen. Das ist nicht mehr normal und ich denke du brauchst dann Hilfe,

Ja die Polizei kann deine ID raus bekommen und merkt dann sehr schnell das du die ein und die selbe Person bist. Sie wird den Kopf Schütteln und dann die Sache einstellen.

Aber ich fürchte das du eine Menge sogenannte Freunde verlieren wirst.

Mach den Rechner aus geh raus. Und ich denk dann geht es dir auch bald besser. Und du wirst sehen bald lernst du reale Menschen kennen die dich so wie du bist nett finden.

Jedenfalls wünsche ich dir das :)

Kommentar von Stella270 ,

Das war öffentlich zugänglich und habe es auf diesen fake acc's veröffentlich also aufs Profil. Auf dem Video sind keine anderen Leute zu sehen einfach nur schwarze bilder mit weißen texten.
Aber ist es nicht so, das erst wenn das 'opfer' zur Polizei geht, die Polizei erst dann etwas unternehmen kann? Weil der eine aus der Gruppe kommt ja auch von einer ganz anderen Gegend und Region.

Kommentar von Erklaerbaer17 ,

Im Prinzip hast du recht. Aber ich kenne deren Motivation nicht. Wegen gekränkter Eitelkeit unternimmt die Polizei nichts.

Vielleicht wollen sie dir nur Angst machen wenn sie bis jetzt noch nicht bei der Polizei waren. 

Verstehe aber wirklich nicht das du bei den Anonymen Anrufen nicht gleich was unternommen hast. Wenn die das wollten was du da schreibst ist es ja offensichtlich das sie aus dem FB Bekannten Kreis kamen und an deine Telefonnummer mussten sie ja auch gekommen sein.

In Zukunft vorsichtiger bei der Freundes Wahl!

Nicht sofort Telefonnummer raus geben.

(Tipp wo ich noch Internetradio machte und ich Telefon raus geben musste wegen Telefonliste hab ich mir eine billige Sim Karte (Alditalk) besorgt und die in einem alten Handy aktiviert.) 

Und zweimal überlegen was du von dir Preis gibst das gilt für das geschriebene Wort wie auch für stehende oder bewegte Bilder.

Wünsch dir alles gute :)

Antwort
von Guirl, 49

Die selber können die ip nicht rausfinden über Facebook . Hab auch schon so viel gemacht um Ip Adressen in Facebook rauszufinden. Die Polizei wird erst mal zu dir kommen und dich befragen. Dann sagst du einfach du hast deine Freunde verarscht weil du Aufmerksamkeit gebraucht hast. Ende

Antwort
von Flintsch, 45

Klasse Idee, die du da gehabt hast. Ist es wirklich so schwer, erst mal das Hirn einzuschalten, bevor man so einen Mist baut?

Das, was du gemacht hast, nennt sich "Vortäuschen einer Straftat". Du hättest vor deiner Tat Anzeige erstatten sollen. Das wäre mal eine wirklich gute Idee gewesen. Geh zur Polizei und erstatte Selbstanzeige. Das verhindert zwar nicht, dass gegen dich ermittelt wird, jedoch wird die Strafe um einiges geringer ausfallen.

Kommentar von Dommie1306 ,

Ähm nein?

§ 145d StGB
Vortäuschen einer Straftat

(1) Wer wider besseres Wissen einer Behörde oder einer zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Stelle vortäuscht,

1.daß eine rechtswidrige Tat begangen worden sei oder

[...]

Die Fragenerstellerin hat die gegenüber der Polizei nicht vorgetäuscht => Sie scheidet aus

Der Freund, hat nicht wider besseren Wissen gehandelt => Scheidet aus.

Also ist an deiner Aussage mal so alles falsch, was falsch sein kann...

Antwort
von Winkler123, 70

Das ist Kleinkram !!! Daraus wird nichts erhebliches ! Weder strafrechtlich sind Konsequenzen für dich zu erwarten noch werden Kosten auf dich zukommen. - Gehe beruhigt schlafen, aber mache in Zukunft besser keinen Mist mehr !

 

Kommentar von Stella270 ,

Wird die Polizei denn zu mir nachhause kommen? Und wird die polizei demjenigen der zu ihnen hingegangen ist (also der eine aus der gruppe) es ihm sagen das es die gleiche person war?

Kommentar von Winkler123 ,

Ich glaube nicht das die Polizei extra zu dir nach Hause kommt.

Die Polizei wird keinerlei Informationen an Dritte ( also zB an den einen aus der Gruppe ) herausgeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community