Frage von pinzi, 102

Wird die Merkel wieder Bundeskanzlerin?

Antwort
von kami1a, 24

Ziemlich sicher - alles Gute.

Antwort
von Tastenheld, 46

Ihre Vermittlungchancen auf dem freien Arbeitsmarkt im Lebensalter von 62 Jahren sind relativ gering. Zur Vermeidung von vorzeitiger Altersarmut würde ich empfehlen, dass sie besser Bundeskanzlerin wird.

Kommentar von wfwbinder ,

Sie könnte Altersruhegeld/Pension beantragen.

Kommentar von Tastenheld ,

Stimmt, war ja nicht so gemeint. Wahrscheinlich wird sie dann irgendwann wie Helmut Kohl im Rollstuhl rausgefahren, wenn sich einer traut ihr zu sagen, dass es in der CDU auch noch Nachwuchs gibt. 

Nach dem Motto,"guck mal Joachim, ich stehe ja ganz oben auf der Gästeliste des CDU Brunchs"'  "nein, liebes das ist die Speisekarte".

Antwort
von Schnoofy, 37

Wenn sie von der Mehrheit der Abgeordenten des 2017 neu gewählten Bundestages zur Bundeskanzlerin gewählt wird ja, ansonsten nein.

Antwort
von DocRough, 47

Denke sie wird es, mangels Alternative.

Antwort
von SatanischBeste, 21

wenn ich wetten müsste, würde ich mein geld auf eine erneute kanzlerschaft wetten

Antwort
von Torrnado, 2

ja, zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit ( leider )

es wird demnach erneut ein Große Koalition geben

Antwort
von FrauFanta, 54

Ich denke schon

Antwort
von minaray1403, 53

Vielleicht.

Antwort
von Derschnupfen, 37

Ich hoffe nicht aber was ist die alternative Sigmar Gabriel? Claudia Roth? Frauke Petry?

Antwort
von Rosswurscht, 32

Logo.

Antwort
von DerEinsiedler, 36

Ich schätze, sie hat sehr gute Chancen...

Antwort
von KaeteK, 8

Ja, ich geh davon aus...

Antwort
von newcomer, 53

was ne frage, wer denn sonst, du vielleicht ?

Antwort
von Maximilian1211, 44

Das weiß niemand. Warts ab...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community