Frage von Elisss, 62

Wird die Krankenkasse die Pille bezahlen, wenn sie lebensnotwendig ist?

Also ich muss leider aus gesundheitlichen Gründen die Pille nehmen, vermutlich bis zu den Wechseljahren. Da ich momentan noch minderjährig bin wird die Pille bisher noch von der Krankenkasse bezahlt, aber soweit ich weiß ist das nicht mehr der Fall sobald ich 18 bin. Da ich die Pille aber gewissermaßen zum Leben brauche, könnte das auch die Krankenkasse übernehmen? ( ich habe ein hormonelles Problem, weswegen meine Periode viel zu stark ist und wenn ich die Pille nicht nehmen würde, würde ich sozusagen verbluten. Die vielen Ärzte bei denen ich war haben dafür keine andere Lösung gefunden als mir die Pille zu verschreiben).

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 16

Es gibt grundsätzlich auch andere Behandlungsmöglichkeiten für überstarke Blutungen, zum Beispiel die Hormonspirale Mirena (die dafür offiziell zugelassen ist http://hormon-spirale.info/hormonspirale-medizinische-fragen/hormonspirale-als-t...) oder auch die sogenannte Endometrium-Ablation, die allerdings nur bei Frauen geeignet ist, die niemals (mehr) Kinder wollen.

Aber wenn deine Frauenärztin dir bescheinigt, dass die Pille im Moment das einzige geeignete Mittel zur Behandlung deines Problems ist, sollte die Kasse das übernehmen.

Die Pille ist ja nun wirklich kein teures Medikament, wenn man sich da andere Bereiche der Medizin anschaut.

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 34

Das musst du bei deiner Krankenkasse nachfragen. Denkbar währe es schon, dass sie die Kosten übernimmt.

Antwort
von eulig, 26

das muss gesondert beantragt werden. d.h. du stellst einen formlosen Antrag auf Kostenübernahme. dein behandelnder Arzt muss eine medizinisch fundierte Begründung beilegen. zudem musst du selbst auch begründen, weshalb nur die Pille bei deiner Erkrankung hilft und das Mittel zum Zweck ist.

sobald du eine schriftliche Bestätigung hast, dass die Kosten übernommen werden, kann dein Arzt die Pille dann auch auf rosa Rezept verordnen.

die Pille wird übrigens idR bis zur Vollendung des 19. Lebensjahres von den Kassen gezahlt. also bis zum Tag vor dem 20. Geburtstag. das wäre bei dir ja noch etwas hin. den Antrag solltest du erst stellen, wenn es tatsächlich soweit ist.

Antwort
von Christianwarweg, 25

Ja, das muss die Kasse zahlen, wenn die Pille nicht nur die Indikation "zur hormonellen Kontrazeption" hat, sondern auch dein Problem abdeckt.

Antwort
von Kathy1601, 13

Vielleicht hast du einfach eine sehr starke Periode und das wird die Kasse nicht bezahlen

Kommentar von Pangaea ,

Das wird sie schon, wenn unsere Fragestellerin sonst alle  paar Monate für viel mehr Geld eine Bluttransfusion braucht. Oder EPO, das wäre viel, viel teurer als die Pille.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten